Ehrenamtler und Politikinteressierte aus dem Märkischen Kreis besuchen Berlin

Besuchergruppe aus dem Märkischen Kreis. Foto: Bundesregierung / Volker Schneider.
  • Besuchergruppe aus dem Märkischen Kreis. Foto: Bundesregierung / Volker Schneider.
  • hochgeladen von Dagmar Freitag

Auf Einladung der heimischen Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag reisten 50 sozial oder sportlich engagierte Ehrenamtler sowie politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger vom 3. bis 6. Oktober nach Berlin.

Gleich bei ihrer Anreise erlebte die Gruppe ein kleines Abenteuer: Die Sicherheitsvorkehrungen für den Besuch des türkischen Staatspräsidenten Erdogan in der vergangenen Woche versperrten noch die Ausgänge des Berliner Hauptbahnhofs. Dank eines sehr freundlichen Polizeigeleits konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber alsbald ihren Weg fortsetzen.

Für die Reise hatte das Bundespresseamt ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm organisiert: So waren die Gäste beispielsweise nachhaltig beeindruckt von Führungen durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen und die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen.

Einblicke in den Politikbetrieb erhielten die Besucherinnen und Besucher unter anderem bei einem kurzweiligen Vortrag im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Über die Geschichte Deutschlands und Berlins informierten sie sich bei Besichtigungen des Tränenpalasts, der ehemaligen Ausreisehalle von der DDR nach Westen, sowie der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Einer der Höhepunkte des Programms war der Besuch im Deutschen Bundestag: Die Gäste aus dem Märkischen Kreis besichtigten den Plenarsaal des Parlaments. Anschließend konnten sie bei bestem Spätsommerwetter und guter Stimmung die Aussicht von der Reichstagskuppel genießen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen