Mason und Mende auf Tour - Spina geht

Eishockey-Experte André Günther hat folgende aktuelle Roosters-Begebenheiten aufgezeichnet.

Seit einer Woche reisen Roosters-Manager Karsten Mende und Coach Doug Mason durch Nordamerika, um Spieler für die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga zu sichten.

Nach den negativen Erfahrungen, die man in der vergangenen Saison mit Cullimore und Cowan gemacht hat, die man quasi blind auf Empfehlung verpflichtete, will man in diesem Jahr möglichst viele Spieler unter die Lupe nehmen, um das Risiko eines Fehleinkaufs zu minimieren. „Natürlich wäre das der Idealfall, dass alle Neuzugänge einschlagen wie eine Bombe. Das ist jedes Jahr unser Ziel. Die Realität sieht aber anders aus“, behauptet Mende. Aktuell gibt es bei einigen Spielern lose Anfragen, ob sie sich überhaupt einen Wechsel nach Europa vorstellen können. Danach erstellen die Beiden eine Liste mit Wunschkandidaten, die der Reihe nach abgearbeitet wird. „Die eigentlichen Vertragsgespräche finden dann alle von zu Hause aus statt. Da wir im Vergleich zu anderen Vereinen nicht das meiste Geld bieten können, gehört immer auch ein wenig Glück dazu seinen Wunschspieler zu bekommen.“ Momentan suchen die Sauerländer noch einen ausländischen Verteidiger und zwei ausländische Stürmer. Mit einem weiteren ausländischen Verteidiger scheint man sich schon einig zu sein. „Wir sind schon relativ weit, aber bevor der Vertrag nicht unterschrieben ist, werden wir keine Namen bekanntgeben.“ Es soll sich bei dem Kandidaten allerdings um einen Spieler handeln, der in der vergangenen Saison in Europa aktiv war.

Ebenfalls kurz vor einer Vertragsunterzeichnung scheint Kapitän Robert Hock zu stehen. Der 39-jährige soll ein weiteres Jahr als Center die erste Sturmreihe führen.

Noch völlig offen ist dagegen ein Verbleib von Michael Hackert am Seilersee. Von dieser Entscheidung hängt auch noch ab, ob die Iserlohner zwei ausländische Außenstürmer verpflichten oder ob ein Center mit dabei sein wird.

Seit der letzten Woche steht allerdings auch fest, dass Dave Spina nicht zu den Roosters zurückkehren wird. Der Stürmer teilte Mende seine Entscheidung in der vergangenen Woche mit. Ob seine sportliche Zukunft in Nordamerika oder in Europa liegt, ist momentan noch völlig offen.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen