GNTM: Diana: "Ich vermisse Heidi Klum" - Exklusives im Interview

12Bilder

Nach ihrem freiwilligen Ausstieg (wir berichteten) bei „Germany´s next Topmodel“ hat der STADTANZEIGER HAGEN die 17-jährige Diana am Samstagnachmittag in der Dortmunder Innenstadt getroffen. Diana ist mit ihrer Familie von Hagen nach Dortmund gezogen. „Mein Papa arbeitet in Lüdenscheid und meine Mama in Recklinghausen, deshalb sind wir jetzt nach Dortmund gezogen, und ich finde es hier auch viel schöner“, erzählt sie auf dem Weg zum „Dortmunder U“. Diana zieht mit ihrem hübschen Aussehen die Blicke der Passanten auf sich. Zwei Mädchen kommen uns entgegen und schauen Diana an. Als wir vorbei sind, drehen sie sich um und schauen uns hinterher. „War das nicht Diana?“ hört man sie sich noch fragen.
Am „U“ angekommen, machen wir ein paar Fotos mit dem Wahrzeichen der Stadt Dortmund im Hintergrund. Nach den ersten Fotos fragt Diana lachend „Muss ich normal gucken oder darf ich auch Faxen machen?“ Klar darf sie das, dies hat sie auch schon in der Modelvilla in Los Angeles immer gerne gemacht. Nachdem die Fotos fertig sind, machen wir uns auf den Weg in ein Café. „Lass uns mitten durch die Stadt gehen, das geht viel schneller, als wenn wir außen rum gehen“, scheut Diana nicht die Menschenmenge auf dem Westenhellweg. Und wieder zieht Diana die Blicke auf sich, und man sieht förmlich die Fragezeichen über den Köpfen der Passanten. Im Café angekommen, fragt der Kellner Diana, ob sie sonst in einer anderen Filiale Kundin ist. „Ich kenne Dich doch irgendwo her, das Gesicht kommt mir so bekannt vor“, rätselt er. Seine Kollegin hilft ihm auf die Sprünge: „Bist Du nicht Diana von Germany´s next Topmodel?“ „Ja, das bin ich“, antwortet Diana freundlich.

Wie geht es deiner Familie?
Meiner Familie geht es zum Glück wieder besser.

Bereust Du, dass Du freiwillig gegangen bist?
Nö, ich bereue es Null Prozent, dass ich gegangen bin, aber ich vermisse Heidi Klum. Die war wie eine Mama zu uns!

Heidi Klum sagte, dass Du gute Chancen auf die Finalshow gehabt hättest. Falls es die Möglichkeit geben würde, würdest Du zurück gehen?
Ich weiß nicht, wie ich auf so etwas reagieren würde. Es wäre natürlich eine große Überraschung für mich, daher keine Ahnung“.

Die Folgen sind ja seit Ostern schon abgedreht, was ist das für ein Gefühl, wenn Du Dich selbst im Fernsehen siehst?
Es kommt drauf an, was man sieht. So, wie ich mich im Fernsehen gesehen habe, bin ich nicht. Es tut mir selber weh wegen der Heulerei.

Was denkst Du über Sara? Sie beschuldigte Dich ja als Lügnerin.
Mir ist es egal, was Sara von mir hält, da sie mich nicht wirklich kennt. Man kann keinen Menschen in drei Monaten kennenlernen, da man einen erst richtig kennt, wenn man vieles miteinander durchgemacht hat.

Was war dein schönstes Erlebnis bei GNTM?
Es gab viele schöne Erlebnisse. Zum einen, dass ich Heidi kennengelernt habe und dass ich nette Auftraggeber hatte, z.B. den Job auf Tahiti mit Emmi Cafe Latte. Die waren alle sehr nett zu mir. Und das Laufsteg-Training mit Naomi Campbell, das war schon eine Ehre.

Was nimmst Du aus den letzten Monaten mit?
Ich habe gelernt, dass man nicht allen Menschen direkt vertrauen sollte. Und ich kann jetzt viel lockerer mit Castings und Shootings umgehen.

Wie sieht deine Zukunft aus? Was machst Du jetzt nach GNTM?
Ich möchte gerne in Richtung Schauspielerei und Werbespots gehen, denn das hat mir sehr gut gefallen. Der Laufsteg ist auch gut, denn Du gehst raus und „bääm“. Ich habe Anfragen erhalten und schaue mir das jetzt alles in Ruhe an. Man sieht mich ja noch in der Emmi Werbung und vielleicht auch in Zukunft woanders. Ich möchte jetzt mit dem Führerschein anfangen, da ich bald 18 werde und mein Abi machen.

Was war das aufregendste Shooting?
Es war alles schön, die Shootings haben mir am meisten Spaß gemacht, da Heidi dabei war. Besonders das mit dem kleinen Alligator war toll. Ein Traum von mir ist in Erfüllung gegangen.

Wie ist das, wenn Fans auf Dich zukommen und gerne ein Foto mit Dir machen möchten?
Das beweist mir, dass es noch Leute gibt, die mich mögen und mich nicht als Zicke sehen, denn ich versuche dem Streit aus dem Weg zu gehen. Ich bin zum Glück jemand, der 24 Stunden lacht.

Wie haben deine Klassenkameraden reagiert, als sie erfahren haben, dass Du bei GNTM teilnimmst?
Sie waren sehr stolz auf mich und meinten, dass ich es rocken werde und das Zeug dafür habe.

Viele männliche Fans stellen sich die Frage ob Du einen Freund hast?
Ich bin verlobt mit meinem Single-Leben (und lacht)

Wie stellst Du Dir deinen Traummann vor?
Er muss mir halt vom Aussehen und vor allem Dingen vom Charakter gefallen, denn das Aussehen ist die Eintrittskarte zum Konzert.

Autor:

Björn Braun aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen