Iserlohner pilgern zum Ballotsbrunnen

47Bilder

Bei bestem Wanderwetter zog es diesmal viele Iserlohner zum traditionellen Gang zum Juffernspring, auch Ballotsbrunnen genannt, wo das amtierende IBSV-Königspaar Volker Halfmann und Steffi Köchig, das Jungschützen-Königspaar Leon Ketzer und Vivien Maske und der gesamten Hofstaat das der Iserlohner Sage nach lebensverlängernde Wasser ausschenkten, natürlich in Pappbecher. Auch Oberst Wolfgang Barabo, Ehrenoberst Hans-Dieter Petereit und Vereinsratsvorsitzender Albert Robrahn waren mit ihren Gattinnen unter dem grünen Blätterdach am Ballotsbrunnen anwesend. Und Vize-Bürgermeister Thorsten Schick freute sich über einen fast gefüllten Rupenteich.
Neben dem Rupenteich tanzten ab 6.30 Uhr zu jeder halben Stunde die anmutigen, jungen Elfen der Ballett- und Tanzakademie Iserlohn unter der Leitung von Ramona Utermann.
Viele Wanderer, Radfahrer und Eltern mit Kinderwagen zogen danach weiter durch Iserlohns grüne Wälder hinauf zu den Pfingstveranstaltungen am Danzturm oder zum Forsthaus Löhen. Und im IBSV-Schießstand hatte Dorota Hegemann ein kräftiges Frühstück für die Morgenwanderer zubereitet.
St.G

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen