Igeln ist es diesen Winter zu warm

Da Igel sich hauptsächlich von Insekten ernähren, finden sie zu dieser Jahreszeit, wenn sie keinen Winterschlaf halten, keine Nahrung. Eine Alternativkost ist Katzenfutter.
  • Da Igel sich hauptsächlich von Insekten ernähren, finden sie zu dieser Jahreszeit, wenn sie keinen Winterschlaf halten, keine Nahrung. Eine Alternativkost ist Katzenfutter.
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Dieser Winter ist anscheinend zu warm für viele Igel. Einige finden deshalb nicht zur Ruhe. Im Winterschlaf fährt der Igel seinen Stoffwechsel sehr weit runter, damit die angefressene Fettschicht über die kalte Jahreszeit auch wirklich ausreicht, ihn am Leben zu erhalten.

Katzenfutter rausstellen

Durch die erhöhten Temperaturen in diesem Winter allerdings fährt der Stoffwechsel wieder hoch, und das kann so weit führen, dass die Igel erwachen und sich gleich auf Futtersuche begeben. Ohne menschliche Hilfe werden sie allerdings nichts finden. Dazu folgende Tipps:
Falls im Garten Aktivitäten von Igeln festzustellen sind, bitte abends Katzenfutter (trocken oder nass) rausstellen.

Igel bei Tageslicht

Sollte bei Tageslicht ein Igel zu sehen sein, bitte ihn sofort ins Warme bringen und Futter anbieten. In diesem Fall sollte auch umgehend eine Igelstation bzw. das Tierheim Unna informiert werden. Auch der Gang zum Tierarzt ist unvermeidlich, bevor ein Igel in Pflege aufgenommen wird.
Der Tierschutzverein Unna weist darauf hin, dass man sich jahrelang zu schnell bereit erklärte die Igel, die nicht rechtzeitig in den Winterschlaf fielen, in menschliche Obhut zu nehmen, um sie aus vermeintlicher Todesgefahr zu retten. Heute weiß man: Nicht jeder Igel braucht menschliche Hilfe - aber jede Hilfe muss richtig sein. Grundsätzlich gehören Wildtiere in die Natur und nicht in Menschenhand. Für einen gesunden Igel ist es immer besser, im Freien statt in Gefangenschaft zu überwintern. Darum dürfen auf keinen Fall Igel, die ihr Überwinterungsgewicht erreicht haben oder noch erreichen können, mitgenommen werden. Wirklich hilfsbedürftige Igel sind etwa daran zu erkennen, dass sie tagsüber unterwegs sind, abgemagert erscheinen und sich apathisch verhalten.

Garten vorbereiten, damit Igel ein gemütliches "Schlafzimmer" haben

Wer als Gartenbesitzer zukünftig mehr für die Igel tun möchte, kann das im Herbst anfallende Laub in den Anlagen und auf den Beeten liegen lassen. Dieser natürliche „Mantel“ dient vielen Insekten als Winterquartier. Ein igelgerechter Garten hat darüber hinaus Durchgänge zu anderen Gärten, denn Igel durchstreifen auf ihrer Nahrungssuche große Gebiete.
Weitere Infos sowie die Broschüre „Igelschutz“ unter: www.tierschutzbund.de/igelschutz.html.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen