Fußball
Zweite Dorfmeisterschaft in Rünthe

Freuen sich auf ein tolles Fußballturnier bei schönem Wetter: (V.l.) Thomas Hahn, Abteilungsleiter Alte Herren, Michael Poetsch, Orga-Team und Kassenwart, Monika Wernow, stellvetretende Bürgermeisterin Bergkamen und der Vorsitzende des Vereins, Dietmar Wurst.
9Bilder
  • Freuen sich auf ein tolles Fußballturnier bei schönem Wetter: (V.l.) Thomas Hahn, Abteilungsleiter Alte Herren, Michael Poetsch, Orga-Team und Kassenwart, Monika Wernow, stellvetretende Bürgermeisterin Bergkamen und der Vorsitzende des Vereins, Dietmar Wurst.
  • Foto: Schwalbert
  • hochgeladen von Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen

Am Samstag, 15 Juni, von 10.30 bis 18 Uhr lädt der SuS Rünthe 08 wieder zahlreiche Mannschaften zu einem Fußballturnier um den Wanderpokal zur Dorfmeisterschaft ein.

Wie schon bei der Premiere im letzten Jahr geht es auch diesmal wieder darum, Teams gegeneinander antreten zu lassen, die eine Beziehung zum Stadtteil Rünthe haben. „Wir waren letztes Jahr ganz erschlagen von dem tollen Feedback, und das tolle Wetter hat ein Übriges getan“, erinnert sich Dietmar Wurst, erster Vorsitzender des SuS Rünthe.

„Das Turnier ist letztes Jahr so toll gelaufen, dass klar war, das wir das fortsetzen“, erklärt Dietmar Wurst. Auch für die stellvertretende Bürgermeisterin von Bergkamen, Monika Wernow, war von Anfang an klar „dass das eine tolle Sache wird. Das gab es noch nie in Bergkamen, dass bei einer Veranstaltung nicht von irgendeiner Seite Klagen kamen. Bei der Dorfmeisterschaft gab es aber gar nichts zu meckern.“ - Außer vielleicht über die niedrigen Preise, die offenbar tatsächlich jemand erwähnenswert fand. „Ein Bier für einen Euro, eine Bratwurst für 1,50, das fand jemand zu billig“, erinnert sich Thomas Hahn, Abteilungsleiter der Alten Herren.

Ansonsten waren alle Besucher begeistert, so Hahn. 19 Mannschaften waren im letzten Jahr mit von der Partie, 25 können es dieses Jahr werden. Nachdem eine Mannschaft ihre Meldung aus Termingründen zurückgezogen hat, ist nun noch ein Platz für ein kurzentschlossenes Team frei. Es kann sich per Telefon unter 02389 780555 bis spätestens zum 5. Juni an Dietmar Wurst (dietmar.wurst@sus08) wenden.

„Notfalls spielen wir aber auch nur mit 24 Mannschaften, dann gibt es eben eine Vierer-Gruppe“, so Wurst. Für die Dorfmeisterschaft hat sich der Verein wieder allerhand einfallen lassen. Es gibt ein Glücksrad mit zahlreichen von Sponsoren gestifteten Preisen, und zum 111-Jährigen hat der Verein kleine Likörfläschchen mit Jubiläumsschnaps im Angebot. Außerdem wird das schönste Trikot oder Outfit mit einem Preis prämiert.

Ohnehin steht bei der Dorfmeisterschaft nicht die sportliche Leistung im Vordergrund. „Der Zusammenhalt im Ortsteil soll gestärkt werden“, so Dietmar Wurst. „Im letzten Jahr war das Perthes-Werk mit einer inklusiven Mannschaft dabei, in diesem Jahr haben wir die evangelische Kirchengemeinde wieder mit einem Team dabei. Die haben ja einen guten Draht nach oben, also hoffen wir auf schönes Wetter.“

Der Sportverein will es mit seiner Arbeit aber nicht bei der Dorfmeisterschaft belassen. Nach dem Turnier plant der SuS, an der Seite des Vereinsgeländes zum Feuerwehrhaus hin eine Boule-Bahn zu bauen. „Das soll nicht nur eine Anlaufstelle für ältere Vereinsmitglieder sondern für alle im Dorf sein“, erklärt Wurst. So hat das Seniorenglück, die Einrichtung gleich um die Ecke, schon sein Interesse bekundet, an der Sommerolympiade im Boule mitzumachen.

„Es gibt hier im Ortsteil keine Gaststätte mehr, wo man sich treffen kann“, bedauert Wurst. Deshalb plant der Verein neben der Boulebahn als Treffpunkt auch noch ein neues, größeres Vereinsheim. „Das soll so etwa 80 bis 100 Quadratmeter Fläche haben“, erklärt Wurst. Die alten Räume sollen dann als Geschäftsstelle genutzt werden. Im neuen Vereinsheim gibt es dann nicht nur mehr Möglichkeiten für Mannschaften und Vereine, auch für private Feiern wie Geburtstage oder Jubiläen können die Räume dann gebucht werden. „Der alte Zechenschacht liegt ja mitten in Rünthe, deshalb machen hier viele ihre Laufrunden rund um den Schacht.“ Das Vereinsheim könnte so eine beliebte Anlaufstelle für alle Rünther werden.

Der SuS Rünthe 08 hat rund 350 Mitglieder, 2 Seniorenmannschaften, 2 Alte Herren, 1 Damenmannschaft und rund 10 Jugendmannschaften. Weitere Infos gibt es unter www.sus-ruenthe.de/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen