50 Jahre „Neue Stadt Kamen“

Vor fast 50 Jahren begann mit der Neugliederung des Landkreises Unna die jüngere Geschichte der Stadt Kamen. Der Stadt Kamen wurden ab dem 1.Januar 1968 die Gemeinden Derne, Heeren-Werve, Methler, Rottum und Südkamen zugeordnet und damit begann die jüngere Geschichte der „Neuen Stadt Kamen“.

Mit einer Sondersitzung des Rates in der Stadthalle am 11. März 2018 wird das Jubiläumsjahr 2018 eingeleitet. Bis zum 5. Dezember wird es ein über das ganze Jahr verteiltes interessantes und breitgefächertes Programm zum Jubiläum geben.
Musik, Kunst und Begegnungen mit einer breiten Beteiligung der Bürgerschaft sollen die Veranstaltungen prägen. Ebenso gehört ein Blick nach vorn und ebenso zurück zum Jubiläumsjahr, so Bürgermeister Hermann Hupe.
Bei der Sondersitzung des Rates am 11. März werden ehemalige und amtierende Ratsmitglieder, aber auch Verwaltungsmitarbeiter, in einer Talkrunde Rede und Antwort stehen. Mit dabei sind ebenfalls junge Menschen aus der Stadt Kamen, Vertreter von Vereinen, Verbänden sowie Vertreter anderer Organisationen und Vertreter der Kirchen.

Weiter Veranstaltungen folgen dann im laufendem Jahr. Besonders am Herzen liegt Bürgermeister Hermann Hupe die Ausstellung „ Europa ohne Schlagbaum“. Vom 14.-18. Mai wird sie in der Stadthalle zu sehen sein. Die Regie dieser Ausstellung liegt bei der Musikschule und dem Künstlerbund Schiefer Turm.
Auch ein ganz gewichtiger Termin ist der 8. Juli. Dann wird nämlich der Bürgersaal eingeweiht.
Die „Neue Philharmonie Westfalen“ und heimische Chöre werden am 29. September die Freunde der klassischen Musik mit der Aufführung der „Carmina Burana“ erfreuen. Die Eintrittspreise werden so gestaltet sein, dass auch Besucher, die sonst nicht den Weg in die Konzert Aula finden, dabei sein können, so Elke Kappen, Erste Beigeordnete.

Das Jubiläumsjahr findet mit dem Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember in der Stadthalle sein offizielles Ende.

m Jubiläumsjahr 2018 gibt es noch viele weitere Veranstaltungen, die im Vorfeld noch im einzelnen angekündigt werden.

Autor:

Eberhard Kamm aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen