Freundeskreis engagiert sich in Indien und Ghana
Anderen eine Perspektive geben

In der Geschäftsstelle werden eine Vielzahl afrikanischer Produkte verkauft. Alle werden von kleinen Produzenten aus Ghana importiert.
3Bilder
  • In der Geschäftsstelle werden eine Vielzahl afrikanischer Produkte verkauft. Alle werden von kleinen Produzenten aus Ghana importiert.
  • Foto: Tim Tripp
  • hochgeladen von Tim Tripp

Der Wilhelm Educational Complex befindet sich unweit der Hauptstadt Accra im südghanaischen Lebanon-Ashaiman. Dort haben Kinder und Jugendliche eine Chance auf Schulbildung.

Wenn Wilhelm Haverkamp von der Arbeit vor Ort berichtet merkt man, dass der Kranenburger für das Projekt Feuer und Flamme ist. Seit 1999 engagiert er sich mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für die Projekte in Indien und Ghana. Angefangen hat alles mit dem Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums für die ländliche Bevölkerung in Shadnagar in Indien. "Das Projekt konnten wir erfolgreich beenden. Nun kümmern wir uns schon seit vielen Jahren in Ghana um die Schulbildung vom Kindergarten bis zur Junior Highschool", erklärt Haverkamp.

Eine Chance für Hunderte

In der Einrichtung werden heute rund 300 Kinder beschult. Dabei unterstützt der Verein nicht nur bei der Bildungsarbeit, sondern auch bei der Qualifizierung von Lehrerinnen, Lehrern und Erzieherinnen. "Hauptgrund für unser Engagement ist es, dass Kinder nicht von klein auf arbeiten, sondern eine Chance auf Bildung haben", erzählt Haverkamp. Ebenso wichtige Themen sind der Umweltschutz und die Berufsvorbereitung in den Klassen 8 und 9. So konnten in den vergangenen Jahren weitere Angebote wie eine Lehrwerkstatt, eine Lehrküche, ein gut ausgestatteter IT-Raum, ein Labor für den naturwissenschaftlichen Unterricht und eine Schülerbibliothek geschaffen werden.
Mit einem kleinen Geschäftslokal an der Kavariner Straße 61 in Kleve, in dem afrikanischen Kunsthandwerk angeboten wird, werden nicht nur Produzenten vor Ort unterstützt, sondern auch ein Ausbau der Bildungsmöglichkeiten ermöglicht.

Neue Öffnungszeiten

Geöffnet hat das Geschäft dienstags bis freitags von 13 bis 17 Uhr und am Samstag von 11 bis 15 Uhr. In der Adventszeit öffnet das Geschäft dann von 12 bis 18 Uhr und an den Samstagen von 11 bis 16 Uhr. . Die Zeiten gelten bereits für den 28. November, dem Samstag vor dem 1. Advent.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen