Deutsche Bank, klassische Ausbildung oder duales System

LANGENFELD. Für viele Unternehmen steht mehr und mehr die Praxiserfahrung und ein speziell auf das Unternehmen abgestimmtes Wissen im Mittelpunkt. Daher gewinnt die Möglichkeit, die Berufsausbildung mit einem zeitgleichen Studium zu kombinieren, immer mehr an Stellenwert. So ist sie neben der klassisches Ausbildung zum Bankkaufmann / -frau ebenfalls Bestandteil des Angebots der Deutschen Bank in Langenfeld.

Aber keine Sorge, nicht nur mit Abitur stehen alle Türen offen. Absolventen der Realschule sind bei der Deutschen Bank gleichfalls gern gesehen. „Mit Engagement und Einsatz kann man bei uns auch mit der Fachoberschulreife erfolgreich eine Ausbildung zum Bankkaufmann / -frau beenden. Außerdem kann ich als ehemaliger Realschüler aus eigener Erfahrung berichten, dass sogar Aufstiegschancen geboten werden. So darf ich mich heute Filialleiter der Deutschen Bank in Langenfeld nennen.“, erklärte Thomas Strippel im Zuge der Ausbildungstour des Landtagsabgeordneten Herrn Hans-Dieter Clauser (CDU).

Im Gegensatz zu den Abiturientinnen und Abiturienten haben die Realschülerinnen und Realschülern aufgrund der noch fehlenden Zugangsberechtigung zum Studium erst nach einer entsprechenden Weiterbildung neben dem Beruf die Möglichkeit zur dualen Ausbildung. Diese ist jedoch mit Fleiß und Bemühung zu erreichen.

Auf der Berufsorientierungsbörse (BOB2011) am 4.Mai in der Stadthalle Langenfeld wird die Deutsche Bank selbstverständlich präsent sein. Passend zum Motto der BOB2011 wird sie Einblicke in den Arbeitsalltag einer Bank gewähren und so als Orientierungshilfe bezüglich des späteren beruflichen Werdegangs für Schülerinnen und Schüler dienen. „Wir erhoffen uns zusätzlich eine Stärkung des Standorts Langenfeld.“, erklärte Bürgermeister Frank Schneider, der den Schirmherrn der BOB2011, Herrn Hans-Dieter Clauser, als Träger tatkräftig unterstützt.

Weitere Informationen unter: www.bob2011.de

Autor:

Hans-Dieter Clauser aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen