SPD-Ratsfrau Nina Kotissek:
Wann wird das Lükaz wieder für Kinder und Jugendliche geöffnet?

Seit Dezember 2018 ist das Lükaz (Lüner Kultur- und Aktionszentrum) geschlossen. Erst sorgte ein Brand dafür, anschließend kam die Corona-Pandemie hinzu. Darunter leiden, neben der Volkshochschule und der Musikschule, insbesondere die Kinder und Jugendlichen. „Das Lükaz ist der einzige städtische Raum in Lünen, der explizit für die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen da ist und sollte auch bald wieder so genutzt werden“, fordert SPD-Ratsfrau Nina Kotissek.
Während überall in der Gesellschaft Lockerungen vollzogen werden, die die niedrigen Covid-Zahlen ermöglichen, ist das Lükaz weiterhin zu. Deshalb fragt die SPD-Fraktion die Lüner Stadtverwaltung: Wann wird das Lükaz wieder für Kinder und Jugendliche geöffnet?
Ein guter Zeitpunkt dafür ist Anfang Juli, wenn die Schüler*innen in die Sommerferien starten und einige, z.B. aufgrund von coronabedingt angespannten finanziellen Lagen ihrer Familien, nicht in den Urlaub fahren können. Die Sommerferien eignen sich außerdem besonders für den Neustart des Lükaz, weil die Kinderferienstadt Lünopoli in diesem Jahr ausfällt und auf 2022 verschoben wurde.
Die Kinder und Jugendlichen haben ein schwieriges Jahr hinter sich: Nach einem Jahr Digital- und Wechselunterricht, Masken tragen und im Klassenzimmer frieren, keine Freund*innen und Großeltern treffen, kein Vereinssport, keine Hobbys und vielfältigen psychischen Belastungen haben auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft das Recht darauf, dass sie wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben dürfen und auf die Öffnung ihrer Jugendräume wie des Lükaz.

Autor:

Jens Schmülling (SPD) aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen