Alle Straßen im Kreis Recklinghausen nach Unwetter wieder freigegeben

© Bezirksregierung Münster

Die Granatstraße und die Holtwicker Straße in Haltern am See sind wieder für den Verkehr freigegeben. Bei den Unwettern in dieser Woche waren in dem Bereich mehrere Bäume umgekippt. Außerdem hatten die Sturmböen einige Äste angebrochen. Diese Schäden hat ein Team vom Tiefbauamt des Kreises Recklinghausen Samstagvormittag behoben. Seit 10.30 Uhr dürfen auch die beiden Straßen wieder befahren werden. Zur Sicherheit fahren die Fachleute aber noch einmal alle Alleen ab, für die der Kreis zuständig ist.

Die Unwetterwarnungen vom Deutschen Wetterdienst sind aufgehoben, der Kreis Recklinghausen ist von Schäden und Unwettereinsätzen weitestgehend verschont geblieben. Lediglich die Granatstraße (K 42) und die Holtwicker Straße (K 5) in Haltern am See blieben  noch bis Samstagmorgen gesperrt. Dort mussten  noch einige angebrochene Äste entfernt werden, bevor ein sicheres Befahren der Straßen wieder möglich war. Alle anderen vorsorglich gesperrten Straßen wurden bis 19 Uhr gestern Abend wieder für den Verkehr freigegeben.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.