Sattelzug mit Explosivstoff an der Autobahn aus dem Verkehr gezogen

Am Donnerstag (22.7., 13 Uhr) haben Polizisten einen polnischen Gefahrgut-Lkw auf dem Rastplatz Brockbachtal an der Autobahn 30 aus dem Verkehr gezogen. Der Sattelzug hatte 18.000 kg Explosivstoff in einem Seecontainer geladen. Der 56-jährige Fahrer war auf dem Weg von Rotterdam nach Weißrussland.

gefahrgutrechtliche Mängel

Bei der Kontrolle wurden zahlreiche technische und gefahrgutrechtliche Mängel festgestellt. Die Sattelzugmaschine und der Anhänger waren nicht verkehrssicher. Die Bremsanlage hatte keine ausreichende Wirkung, die Federung wies gravierende Mängel auf, aus dem Motor tropfte Öl und die elektrische Anlage war marode. Zudem stimmten die Frachtpapiere nicht mit der Ladung überein. Die Weiterfahrt wurde bis zur Mängelbeseitigung untersagt. Fahrer und Beförderer erwarten Anzeigen.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen