Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 9, Täter gesucht

Eine 25-jährige Frau nutzte die S-Bahn gegen 19:51 Uhr von Gelsenkirchen-Buer-Nord nach Essen. Die S 9 fuhr an diesem Abend auch durch Marl. Beim Halt des Zuges in Bottrop sei eine männliche Person zugestiegen und soll sich zu der jungen Frau gesetzt haben.
Kurz darauf soll der Mann begonnen haben, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Dabei soll der Unbekannte immer wieder den Blickkontakt zu der Frau  gesucht haben.

Andere Reisende wurden auf das Verhalten des Mannes nicht aufmerksam. Im Essener Hauptbahnhof verließ die sichtlich geschockte 25-Jährige den Zug und begab sich zur Bundespolizeiwache.
Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung ein, ordnete die Sicherung der Videoaufzeichnungen aus dem Zug an und sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können.

Dieser wird von der Frau wie folgt beschrieben:

- männlich, circa 20 - 30-Jahre
- Drei-Tage-Bart
- große Nase
- circa 180 cm
- arabisches Aussehen
- kurze schwarze Haare
- grauer Pullover
- weiße Lederjacke (Motorradjacke)
- rote Sneakers
- blaue Jeanshose
Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen