Silvertbach in der Marl Sinsener Burg im Winter 2013

Sinsener Burg
14Bilder

Der Silvertbach ist ein knapp elf Kilometer langer, rechter Oberlauf des Sickingmühlenbachs in Nordrhein-Westfalen.
Die Quelle des Denningsgrabens[3] entspringt nordöstlich von Oer-Erkenschwick. Die eigentliche Silvertbachquelle liegt südsüdwestlich von Alt-Oer. Der Silvertbach fließt in Richtung Nordwesten. Nach zirka elf Kilometern bildet er in Marl-Sickingmühle am Rande der Werkgelände des Chemieparkes und der Zeche Auguste Victoria zusammen mit dem Loemühlenbach den Sickingmühlenbach.
In seinem Verlauf im Naturschutzgebiet Die Burg ist der Bach noch naturnah, im weiteren Verlauf allerdings begradigt. Bis zum Umbau der Gruppenwasserleitungen Ende 2006 leitete das Bergwerk noch Zeche Auguste Victoria Abwässer sowohl in den Silvert- als auch in den Sickingmühlenbach ein.
Heimat am Wasser für geschützte Arten
Zwei Bäche, der Silvertbach und der Nieringsbach, durchfließen in engen Windungen die abwechslungsreiche Waldlandschaft. Durch den Schatten der Bäume bleiben hier die Bäche auch im Sommer kühl und sauerstoffreich.

Im Steiluferbereich des Baches gibt es Bruthöhlen für den seltenen Eisvogel, der hier im Wasser noch ausreichend Nahrung findet. Eine weitere Besonderheit ist die in den naturnahen Bachabschnitten lebende Groppe, die als gefährdete Art unter Schutz steht. Im Waldbereich befinden sich zahlreiche Stillgewässer, verlandete Altarme und wassergefüllte Bombentrichter, die ideale Laichgewässer für verschiedene Amphibien wie Grasfrosch, Erdkröte und Bergmolch bilden.

Schutz als Zukunftsaufgabe
2001 wurde dieses Gebiet im Kreis Recklinghausen mit seinen klaren Bächen, dem uralten Baumbestand und gut strukturierten Feuchtwiesen entsprechend der FFH-Richtlinie (Flora-, Fauna-Habitat) der Europäischen Union in das europaweite Netz von Schutzgebieten "Natura 2000" aufgenommen.

Daten zum Silvertbach:

Gewässerkennzahl DE: 2789212

Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Flusssystem
Rhein

Abfluss über Sickingmühlenbach → Lippe → Rhein → Nordsee

Quelle
nordöstlich von Oer-Erkenschwick
♁51° 39′ 31″ N, 7° 14′ 45″ O

Quellhöhe
103 m ü. NN[1]

Mündung
In Marl in den SickingmühlenbachKoordinaten: 51° 40′ 50″ N, 7° 7′ 27″ O (Karte)
♁51° 40′ 50″ N, 7° 7′ 27″ O

Mündungshöhe
40 m ü. NN[1]

Höhenunterschied 63 m
Länge 10,8 km[2]

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen