An der Brassertstraße in Marl beginnt der zweite Bauabschnitt

2Bilder

Der erste Bauabschnitt auf der Brassertstraße geht in die Zielgerade: Das letzte Schachtbauwerk ist gesetzt und jetzt wird die Straßenoberfläche zwischen der Gerhard-Hauptmann- und der Ringstraße wiederhergestellt. Am Donnertag, 18. Juli, geht es direkt mit dem zweiten Bauabschnitt weiter.

Vollsperrung erforderlich

Dann lässt Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) Betonkanäle mit einem Durchmesser von 60 cm zwischen der Martin-Luther- und der Hervester Straße verlegen. Dazu muss die Brassertstraße in diesem Bereich für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten samt Baugrube bewegen sich fortlaufend von der Martin-Luther- in Richtung Hervester Straße. So können die Beeinträchtigungen für Anlieger und Gewerbetreibende auf ein Minimum beschränkt werden. Eine großräumige Umleitung wird weiterhin ausgeschildert und verläuft über die Schiller- und Goethestraße.

Parallel zu diesen Bauarbeiten wird in der Kreuzung Brassert- / Schiller- und Bonifatiusstraße die Fernwärmeleitung erneuert. Beide Arbeiten werden so koordiniert, dass die Brassertstraße aus Richtung des Marktplatzes bis zur Martin-Luther-Straße weiter erreichbar ist.

Fertigstellung im Oktober

Der ZBH rechnet damit, dass die Bauarbeiten am zweiten Kanalabschnitt voraussichtlich im Oktober abgeschlossen sind und die Straße wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden kann. Im Anschluss folgt noch die Sanierung des Schmutzwasserkanals zwischen den beiden Bauabschnitten im Linerverfahren. Dabei werden die vorhandenen Abwasserrohre durch einen Kunststoffmantel ertüchtigt, der ohne Erdarbeiten eingebaut wird.

Anwohner werden frühzeitig informiert

Im Laufe der Baumaßnahme kann es vorkommen, dass Grundstücke bis zu drei Arbeitstagen nicht dem PKW angefahren werden können. Anlieger werden über die Sperrung vorzeitig von der bauausführenden Firma informiert.

ZBH steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung

Dem ZBH ist bewusst, dass diese Maßnahme für Anwohner und Verkehrsteilnehmer mit Unannehmlichkeiten verbunden ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebshofes bemühen sich, eventuell auftretende Probleme direkt vor Ort gemeinsam mit den Anwohnern zu lösen. Bei Fragen, Anregungen oder Anlass zur Kritik stehen der zuständige Bauleiter Markus Nielbock (Tel. 996627) sowie die bauausführenden Firma Alex Maas aus Moers (Tel. 02841/9402155) zur Verfügung.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.