26 Feuerwehreinsätze in Marl
Sturmtief Sabine sorgt weiter für Beeinträchtigungen

Das Gröbste ist überstanden, dennoch: Sturmtief Sabine ist noch nicht ganz durch. Auch noch am Montag, 10. Februar, bekommt Marl die Ausläufer zu spüren. Die Schulen bleiben deshalb geschlossen. In Marl gab es bislang 26 Einsätze. "Die Schäden halten sich bislang in Grenzen", so Rainald Pöter, Leiter der Marler Feuerwehr.

"Nach Rücksprache mit dem Wetteramt Essen haben sich die Schulleitungen der Grundschulen der Stadt Marl in Rücksprache mit dem Schulträger dazu entschieden, am Montag die Schulen zu schließen", sagte Bürgermeister Werner Arndt bereits am Sonntagmittag. Die weiterführenden Schulen und die Förderschulen bleiben ebenfalls geschlossen. Auch für die Schulabschlusskurse der insel-VHS findet morgen kein Unterricht statt. Aktuelle Meldungen zu den Schulen finden Eltern auf den Internetseiten der jeweiligen Bildungssstätte.

Denn aufgrund der aktuell zu er­wartenden starken Sturm-und Orkan­böen kann auch am Montag der Schul­weg für viele Schülerinnen und Schüler schwierig werden. Daher em­pfiehlt die Bezirks­regierung Münster als Schul­aufsichts­behörde den Eltern, ihre Kinder am Montag nicht zur Schule zu schicken.

Die Müllabfuhr und die Straßenreinigung des Zentralen Betriebshofs nehmen am Montagmorgen ihren Dienst auf. Auch die Abfuhr der gelben Wertstofftonne findet statt. Die Marler Bürger werden gebeten, die Abfallgefäße für die Leerung bereit zu stellen.

Schäden halten sich in Grenzen

Wie der Kreis Recklinghausen mitteilt, sind die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen bis in die Morgenstunden zu etwa 170 Einsätzen ausgerückt – hauptsächlich wegen abgebrochener Äste, umgestürzter Bäume oder losen Fassaden- und Dachteilen.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen