Polizeibericht Menden
Probefahrt endete mit Strafanzeigen

Eine Probefahrt mit einem Kleinwagen endete mit einem Unfall und drei Strafanzeigen.
  • Eine Probefahrt mit einem Kleinwagen endete mit einem Unfall und drei Strafanzeigen.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Menden. Eine Probefahrt endete am Dienstagabend, 11. Januar, mit einem Parkrempler und drei Strafanzeigen. Ein 35-jähriger Mendener wollte seinen Kleinwagen verkaufen und ließ gegen 17.40 Uhr auf einem Parkplatz an der Parkstraße einen Interessenten ans Steuer. Gleichzeitig parkte nebenan eine 25-jährige Autofahrerin aus.

Sie stoppte, doch der Kaufinteressent nicht: Die Wagen stießen zusammen. Die 25-Jährige musste "noch eben" etwas einkaufen und fuhr deshalb kurz weg. Als sie zurückkehrte, war der namentlich nicht bekannte Unfallfahrer weg. Der Verkäufer stand noch da. Sie rief die Polizei. Die stellte fest: Der gegnerische Kleinwagen war nicht zugelassen, ergo auch nicht versichert.

Die Polizei ermittelte den Kaufinteressenten und schickte einen Streifenwagen zu dem 25-jährigen Iserlohner. Die Polizei ermittelt nun sowohl gegen ihn als auch gegen die Fahrerin, weil sie sich unerlaubt vom Unfallort entfernten, "Unfallflucht", und gegen den Verkäufer wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Es entstand geringer Sachschaden.

Autor:

Lara Ostfeld aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.