Jugendliche mit illegalen Böllern?
Zigarettenautomat in die Luft gejagt

Foto: Sven Paul Photographie
3Bilder

Balve. Die Anwohner der Straße "An der Kormke" wurden in der Nacht zu Freitag um etwa 2.50 Uhr durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Als sie aus dem Fenster schauten, sahen sie ein großes Trümmerfeld.
Unbekannte Täter sprengten einen Zigarettenautomaten im Bereich des Raiffeisenmarktes und des Unternehmens Pickhardt & Gerlach.

Die Pressestelle der Polizei berichtet:
Unbekannte haben am heutigen Freitag um 2.50 Uhr An der Kormke in Balve einen Zigarettenautomaten gesprengt. Zeugen beobachteten, wie zwei Jugendliche davonrannten.
Um 2.50 Uhr gab es einen lauten Knall. Ein Zeuge sah zwei Jugendliche an dem rauchenden Automaten stehen. Beide rannten weg in Richtung Hauptschule. Die Tatverdächtigen sind etwa 16 bis 17 Jahre und 1,80 Meter groß und tragen kurze Haare. Einer von ihnen hatte einen schwarzen Kapuzenpullover an, der andere (mit blonden Haaren) trug einen weißen Kapuzenpullover und eine helle Jeans. Die Polizei bittet außerdem den Fahrer eines schwarz oder blau lackierten VW Passats mit MK-Kennzeichen, sich zu melden. Er könnte im Vorbeifahren etwas beobachtet haben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter illegale Böller mit einer entsprechenden Sprengkraft verwendet haben. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei in Menden bittet um Hinweise unter Tel. 02373/9099-0.

(Für Infos und Bilder danke ich Sven Paul.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen