Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Wie mit dem Schleudersitz"

Autodesigner und -techniker haben sich viele wichtige Warnleuchten einfallen lassen. Zum Beispiel rote für Batterie und Handbremse oder gelbe für falschen Reifendruck und ABS.
Die fallen sofort ins Auge und man ist beim Aufflackern vorgewarnt, dass gleich etwas Schlimmes passieren könnte. Die im Vergleich eher unauffällige Anzeige auf dem Radio-Display "Es ist ein CD-Fehler aufgetreten" hatte ich dagegen erst nicht ernst genommen.
Da die CD aber stotterte und dann gar nicht mehr zu hören war, spielte ich an der nächsten roten Ampel ein wenig an dem Lautstärkeregler herum. Ohne Erfolg.
Aber dann setzte die Musik urplötzlich wieder ein - und ich war heilfroh, dass ich kein Cabrio fahre und angeschnallt war. Denn aus den plötzlich sehr, sehr lauten Lautsprechern tönte nicht etwa Simon & Garfunkels einschmeichelndes "Sound of Silence", sondern Judas Priests brutales "Firepower".
Mein Herz machte einen Satz und fast wäre ich wie im Schleudersitz durch die Decke geflogen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen