Alles zum Thema judas priest

Beiträge zum Thema judas priest

LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Wie mit dem Schleudersitz"

Autodesigner und -techniker haben sich viele wichtige Warnleuchten einfallen lassen. Zum Beispiel rote für Batterie und Handbremse oder gelbe für falschen Reifendruck und ABS. Die fallen sofort ins Auge und man ist beim Aufflackern vorgewarnt, dass gleich etwas Schlimmes passieren könnte. Die im Vergleich eher unauffällige Anzeige auf dem Radio-Display "Es ist ein CD-Fehler aufgetreten" hatte ich dagegen erst nicht ernst genommen. Da die CD aber stotterte und dann gar nicht mehr zu hören...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.11.18
Kultur
53 Bilder

Fotos: Wacken 2018 - wo ist der Schlamm?

Huch, kein Matsch? Ist das noch Wacken? Die üblichen Ballermann-Vorwürfe der ach so "trven" Metalfans (meist von denen, die kein Ticket bekommen haben) werden in diesem Jahr von der gnadenlosen Mallorca-Sonne untermauert. Zum Glück ist musikalisch mit Bands wie Running Wild, Judas Priest, Nightwish oder Ghost alles in bester Ordnung und mit Friesenjung Otto Waalkes rockt ein echtes Nordlicht die Louder-Stage am Freitag - nordish by nature sozusagen. Hier gibt es Bilder vom Mega-Metal-Monster...

  • Herten
  • 04.08.18
  •  17
  •  13
Kultur
40 Bilder

Fotos: Judas Priest und U.F.O. in Bestform

Ein wahres Legendentreffen sahen die Fans in der mit rund 3500 Zuschauer eher mäßig gefüllten Oberhausener Arena: Metalgott Rob Halford gab einmal mehr den Hohepriester der Szene und seine Band Gas ohne Ende. Judas Priest ist seit einigen Jahren live wieder eine echte Macht, nachdem es einige Durchhänger in der Vergangenheit gab. Mittlerweile liefern die Briten fast nur noch exzellente Shows und Halford hat auch in Oberhausen bewiesen, dass er nach wie vor in der Lage ist, auch die meisten...

  • Herten
  • 17.12.15
  •  5
  •  8
Kultur
Rob Halford
14 Bilder

Judas Priest und Thin Lizzy begeistern

Mit der Epitaph Farewell-Tour will sich Metal-Legende Judas Priest nach 43 Jahren (!) von der großen Bühne verabschieden. Sänger Rob Halford jagte mit seinen Mannen in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle über die Bühne als wolle er die Abschiedsidee mit Energie und Spiellust ad absurdum führen. Der sonst oft etwas hüftsteife Frontmann überraschte mit viel Laufarbeit, sang gut bis sehr gut und zog die Massen in seinen Bann. Hit um Hit wurde abgespult und so hören Priest in einer...

  • Herten
  • 02.05.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.