Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "War das ein Theater ..."

Bisweilen kommt uns das wahre Leben wie Theater vor. Manchmal ist es aber auch umgekehrt.

„Ist ein Arzt im Publikum?“ Aus Hunderten von Filmen und Fernsehserien kennen wir diesen Satz und wissen: Das ist doch nur Show!
Wohl aus diesem Grund nahm am Mittwoch im Iserlohner Parktheater auch - zunächst - niemand diese Frage von Schauspieler und Sänger Ron Williams ernst.
In dem musikalischen Theaterstück „Onkel Toms Hütte“ war der Schauspieler der Rolle „Dave“ filmreif gestürzt. Das stand allerdings so nicht im Skript, sondern war ein echter Unfall: Fußbruch.
Doch erst, nachdem zwei Ärzte zur Bühne geeilt waren und man Minuten später auch das Notarztteam durch die Ritzen des heruntergelassenen Vorhangs sehen konnte, verstand das Publikum, dass das Stück eine absolut unerwartete Wendung genommen hatte.

Da war aus Drehbuch-Fantasie plötzlich schmerzhafte Realität geworden.
Philosoph Platon, der über Traum und Wirklichkeit sinniert hatte, wäre begeistert gewesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen