Wenn Mädchen kicken... Eine Analyse!

Wo: Fritz-Peters Sportplatz, Lauersforter Straße 2, 47447 Moers auf Karte anzeigen

Kickende Mädchen in Moers/ Kapellen

Ihren männlichen Vereinskollegen stehen die Fußballmädchen vom FSV Kapellen in Nichts nach. Vor dem Ball haben sie längst keine Angst mehr, sie dribbeln und kämpfen mit vollem Körpereinsatz Richtung gegnerischen Tor.

35 Fußballerinnen im Alter von 8 bis 17 Jahren treffen sich zweimal in der Woche zum Training und an den Wochenenden mit ihren entsprechenden Mannschaften zu den Meisterschaftsspielen. Im Moment spielen zwei Teams, eine U13 und eine U17 in der Meisterschaft. In Vorbereitung sind für die neue Saison 12/13 noch eine U15, U19 und evtl. eine Damenmannschaft.

Das in Kapellen so viele Mädchen Fußball spielen, erfüllt beide Vereine, FSV und TV Kapellen mit Stolz, berichtet Michael Tschauder, Trainer und Mädchenbeauftragter. Die Vereine arbeiten schon länger zusammen. Anfang 2007 entstand die Idee beim FSV Kapellen, Mädchenfußball anzubieten. Der Club wurden von mehreren Geschwistern unserer Fußballjungs angesprochen, ob man nicht auch hier im Verein in reinen Mädchenmannschaften Fußball spielen könne.

Viel Werbung brauchte man nicht zumachen, schon zum ersten Trainingstag kamen 10 Mädchen. Diese brachten später dann ihre Freundinnen mit und so spielten im Nu 21 Mädchen beim FSV Kapellen, freut sich Michael Tschauder. Seit 2 Jahren kooperiert der Verein mit der Grundschule in Kapellen. Die Idee kam zusammen mit der Schulleiterin im Rahmen der DFB Aktion TEAM 2011 neben einer Jungen- auch eine Mädchenfußball AG an zubieten. Mittlerweile läuft schon die dritte AG und viele Schülerinnen spielen in jetzigen U13 mit. Heute sind die Mädchen gar nicht mehr aus dem Vereinsleben wegzudenken.

„Ich hatte schon immer Interesse und Spaß an der Sportart Fußball, ohne kann ich auch nicht mehr“, sagt die 16- jährige Jasmin, Spielerin der U17 und jetzige Trainerin der U13.

Der Unterschied zwischen den Jungen – und Mädchenmannschaften besteht darin, dass die Jungs öfters bocken und die Mädchen zicken. Auch ist die Kameradschaft in einer Mädchenmannschaft intensiver. Sie absolvieren die gleichen Trainingseinheiten wie die Jungs und meistens findet auf Wunsch der Mädchen noch ein Spiel gegen eine Jungenmannschaft statt.

Auch neben dem Platz ist einiges los, wie z.B. der Besuch von Bundesligaspielen bei den Herren und Frauen, oder wie im letzten Jahr bei der Damen WM, Mannschaftsfahrten mit den Jüngeren in Sportschulen oder wie mit der U17 jetzt zur Costa Brava, sowie die Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren.

Leider haben der FSV und TV Kapellen wie auch andere Sportvereine Nachwuchssorgen in den höheren Mannschaften. Dies liegt nicht daran, dass die Spielerinnen keine Lust mehr haben, sondern aufgrund der langen Schultage und den gestiegenen Anforderungen dort weniger Zeit finden.

Wer Interesse am Frauen-/Mädchenfußball hat, egal ob schon mit Spielerfahrung oder noch Anfängerin, kann einfach mal beim Training mit machen. Die Mannschaften freuen sich über jede die vorbei kommt.

Weitere Infos auf der Homepage: www.frauenfussball-kapellen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen