Trotz brütender Hitze: 69-jähriger Rentner verfolgt Fahrraddiebe

Polizei Streifenwagen bei Alarmfahrt mit Blaulicht


im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack
  • Polizei Streifenwagen bei Alarmfahrt mit Blaulicht


    im Auftrag des MIK NRW, Foto:
    Jochen Tack
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers
Wo: Solimare , Filder Str. 144, 47447 Moers auf Karte anzeigen

Schwimmen gehen hat zurzeit Hochkonjunktur, und auch am heißesten Tag des Jahres fuhren viele Menschen mit dem Fahrrad zum Freibad. Diese Gedanken hatten wohl auch drei Unbekannte, die sich am Dienstag zum Solimare an der Filder Straße aufmachten, um die abgestellten Fahrräder zu inspizieren und anschließend zu stehlen.

Doch sie hatten die Rechnung ohne einen 69-jährigen Moerser gemacht. Der wurde auf das Trio aufmerksam, weil es um die Fahrräder herumschlich. Anschließend beobachtete der Zeuge, wie sie sich an drei Rädern zu schaffen und sich mit ihrer Beute aus dem Staub machen wollten. Einer der Unbekannten bemerkte den Mann, warf ein schwarzes Herrenrad in die Parkanlage und gab Fersengeld. Die beiden anderen schwangen sich auf ihre erbeuteten Drahtesel und flüchteten in Richtung Venloer Straße.Kurzerhand nahm der 69-Jährige bei brütender Hitze die Verfolgung der jungen Männer auf und rief die Polizei. Als sich die beiden Diebe trennten, folgte er einem, bis er ihn in Höhe der Wörthstraße aus den Augen verlor. Nachdem der Rentner den Polizisten den Sachverhalt schilderte, kam der Tatverdächtige aus seinem Versteck heraus und lief geradewegs in die Arme der Polizei, die ihn vorläufig festnahm.

Der 18-Jährige ohne festen Wohnsitz nannte den Beamten gegenüber einen zweiten Tatverdächtigen, bei dem es sich um einen 20-Jährigen handeln soll, der ebenfalls ohne festen Wohnort ist. Zu dem dritten machte er keine Angaben.Die Polizisten stellten das rote Damenrad, das der 18-Jährige bei sich hatte, sowie das Herrenrad sicher, das einer der Verdächtigen ins Gebüsch geworfen hatte.
Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet Geschädigte sowie weitere Zeugen, sich unter Tel. 02841/1710 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen