"Agentin Schlaumeise" und das "Gesunde Frühstück": Gewinnerklasse des Wettbewerbs besucht Bäckerei Büsch

Anzeige
Fotos: Cervellera
  Die Gewinnerklasse des Wissens-Wettbewerbs "Gesundes Frühstück" durfte bei der Bäckerei Büsch hinter die Kulissen lünkern und in der Backstube eigene Leckereien herstellen.

Ein fröhliches Hallo zu Beginn, als die kleinen Gäste, die Jungen und Mädchen der Klasse 3 A der Wittener Dorfschule, eintrudelten. Selbstverständlich war auch die Agentin Schlaumeise, dabei, die im Rahmen des Projekts "Agentin Schlaumeise - Dem Wissen auf der Spur" Wissen spielerisch vermittelt.

Nach einem Erinnerungsfoto wartete ein gesundes Frühstück auf die Kinder. Nebenbei erfuhren die Knirpse von „Hausherr“ Norbert Büsch allerlei Spannendes, unter anderem zu Getreidesorten. So hatte vermutlich keines der Kinder von dem Urgetreide Emmer gehört, das bereits 8000 vor Christus angebaut wurde. Das Unternehmen Büsch verarbeitet dieses seit vergangenem Jahr in einem seiner Brote.

Führung durch die Backstube

Gut gestärkt ging es in die Backstube des Hauses. Zuvor mussten die kleinen Besucher in Schutzkittel und Hygienehauben schlüpfen und sich einer Hände und Schuh-Desinfektion unterziehen. „Sind wir hier unter der Erde?“ staunten die Knirpse, als sie bei molligen 27 Grad in der riesigen Produktionshalle standen. Ein betörender Duft nach Hefeteig und frisch gebackenen Brötchen lag in der Luft. Bei einer Führung entlang an riesigen Rührschüsseln, Kolonnen an Brot-Backformen, Laufbändern und Maschinen staunen die Knirpse über die riesige, vollautomatische Backstube. In der Brötchenabteilung („Achtung, Alle Hände in die Taschen!“), dem Herzstück der Produktionshalle, konnten die Kinder hautnah miterleben, wie die „Büschis“ entstehen. Sie verfolgten den Weg ganzer Bataillonen aus kleinen, rohen Teigbällen („Achtung: Geheimrezept!“) auf dem Förderband und sahen, wie die Brötchen ihre typisch längliche Form sowie jedes eine Kerbe erhält.

In der Lehrwerkstatt durften die Kinder unter Anleitung von Marc Zeitz, Bäckermeister und Ausbilder, und Azubi Benjamin selber aktiv werden und leckere Hefeteilchen herstellen. Zuvor platzierte Marc Zeitz einen riesigen Teigklumpen in einer Ausrollmaschine, die ratzfatz eine tischgroßes Hefeteigplatte zauberte. Danach durften die kleinen Bäckermeister tätig werden. Während an einem Tisch aus dem Teig Formen ausgestochen wurden, bestrichen Kinder am Nebentisch die Hasen, Fledermäuse und Co. mit verquirltem Eigelb. „Damit die Nüsse besser daran kleben“, erklärte Bäckermeister Zeitz. Und während die Ausstecher nicht widerstehen konnten, und schon mal am Teig naschten, durfte die andere Gruppe die Rohlinge mit Rosinen, Mandelstiften und Hagelzucker verzieren. „Ihr müsst die Rosinen ganz tief eindrücken“, riet Marc Zeitz. „Ich habe zuhause auch schon oft gebacken und experimentiere da gern herum“, berichtete Carlotta, während sie einen Teigrohling in Form eines Bärengesichts verzierte. Auch der neunjährige Lennart hat Backerfahrung. „Ich habe Kuchen als Lollies gemacht“, sagte er stolz. Endlich kamen die Werke für zehn Minuten in den Backofen und: Dann durfte endlich genascht werden. Lecker!


Info:

Zum „Tag des Butterbrotes“ am 30. September hatten die Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft, der Anzeigenblatt-Verlag des Wochenmagazins, und die Bäckerei Büsch Grundschulen eingeladen, sich mit dem Thema "Gesundes Frühastück" auseinander zu setzen. Als Belohnung wurden Frühstückspakete in die Schulen geliefert. Die Klassen sollten damit ein kreatives und gesundes Frühstück in der Schule gestalten und per Foto oder Video dokumentieren. Die Siegerklasse aus Witten überzeugte mit einem leckeren, gesunden und kreativem Halloween-Frühstück. Dieses bestand unter anderem aus Gurken-Krokodilen, Salami-Geistern, selbst gepresstem roten Traubensaft-“Blut“, Geisterbananen und Halloween-Motiven, die die Kinder aus Brot und Käse ausgestochen hatten. Mehr über die Aktionen unserer "Agentin Schlaumeise" unter www.agentin-schlaumeise.de.
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
32.829
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.02.2018 | 09:01  
128
Sahra Kleineker aus Moers | 03.02.2018 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.