Bunte Herbstblätter - Literarisches Programm startet bereits zum 20. Mal in der Stadtbibliothek

Johanna Quast vom Sponsor Sparkasse Mülheim an der Ruhr und Claudia vom Felde, Leiterin der Stadtbibliothek, stellten das Programm der 20. Mülheimer Herbstblätter vor.
Foto: PR-Fotografie Köhring/SM
2Bilder
  • Johanna Quast vom Sponsor Sparkasse Mülheim an der Ruhr und Claudia vom Felde, Leiterin der Stadtbibliothek, stellten das Programm der 20. Mülheimer Herbstblätter vor.
    Foto: PR-Fotografie Köhring/SM
  • hochgeladen von Lokalkompass Mülheim

Bereits zum 20. Mal starten am Dienstag, 9. Oktober die Mülheimer Herbstblätter in der Stadtbibliothek im Medienhaus, Synagogenplatz 3. Am Dienstag stellten Claudia vom Felde, Leiterin der Stadtbibliothek, Kai Rawe, Leiter des Stadtarchivs, und Johanna Quast, Mitarbeiterin der Sparkasse als Hauptsponsor, das Programm vor.

Von Andrea Rosenthal

Im April startete das Projekt Stadtpoeten, bei dem Mülheimer Gedichte und Kurzgeschichten über die Literaturbox in der Stadtbibliothek veröffentlichten. Am Dienstag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr liest der Bochumer Schauspieler Rupert Seidl ausgewählte Werke vor. Der Eintritt ist frei.

Einen Tag später erklingen Oldie-Coversongs von "Night on Train" im Medienhaus. Auch hier ist der Eintritt frei. Der Hut geht für die Künstler herum. Am Mittwoch, 14. November, feiert der Musiker Peter Kroll-Ploeger den Abschluss seiner Solo-Tour im Medienhaus. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr.

Ein besonderes Schmankerl gibt es am Freitag, 12. Oktober. Bei "Titel on Tour" lesen drei Autoren in einer historischen Straßenbahn, während diese durchs nächtliche Mülheim fährt. Karten für diese Tour gibt es für 5 Euro in der Stadtbibliothek.

Bereits zum zweiten Mal ist Daniela Wander bei den Herbstblättern aktiv. Die Düsseldorfer Autorin liest aus ihrem historischen Roman "Der Kaufmann und die Unbeugsame", der in Teilen auch im Reich des Grafen von Berg spielt, in dem auch Mülheim lag.

Nicht nur zuhören, sondern aktiv mitmachen sollten die Besucher des Vortrags von Claudia Duschner "Die Stimme macht's". Am Dienstag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr geht e im Medienhaus um Stimmtraining, Atemübungen und Ausdruck. Karten gibt es für 5 Euro in der Stadtbibliothek.

Ein Urgestein der Rockgeschichte kommt am Freitag, 26. Oktober, mit Peter Rüchel, Mr. Rockpalast, ins Medienhaus. Begleiten von den 78 Twins erzählt er spannende und kuriose Geschichten aus der Welt der Musik. Auch hier sind die Karten für 5 Euro im Medienhaus erhältlich.

Lokalkolorit gibt es am Dienstag, 30. Oktober, wenn Jens Dirksen, Kulturchef der WAZ, und Hubertus A. Jannsen gemeinsam mit Zepp Oberpichler vom "Grubenkind zwischen Kohl, Kappes und Koniferen" berichten. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr.

Auch Dirk von Gehlen ("Gebrauchsanweisungen für das Internet"), Dr. Tillmann Bendikowski ("Helfen. Warum wir für andere da sind.") und Erik Wikki ("Hügel - Die Falle") stellen ihre neuesten Werke vor. Die Weinlesungen von Stephan Dierichs haben bereits eine lange Tradition. Die Veranstaltung am 16. November ist jedoch bereits ausverkauft.

Zum sinnhaften Gedenken

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Stadtarchiv, der Stadtbibliothek und den Gymnasien Broich und Heißen, sowie der Otto-Pankok-Schule und den Realschulen Broich und Mitte findet am Freitag, 9. November, ab 19.30 Uhr im Medienhaus statt. "Es geht um das Erinnern, 80 Jahre nach den Pogromen von 1938", erklärt Kai Rawe, der Leiter des Stadtarchivs. Die Schüler haben sich im Unterricht und in AGs kreativ, historisch und aktuell mit dem Thema Hass und Verfolgung auseinandergesetzt. Die Ergebnisse dieses Prozesses wird der Öffentlichkeit nun vorgestellt. "Und einen besseren Platz für dieses Gedenken als das Medienhaus, das an der Stelle der ehemaligen Synagogen steht, kann es nicht geben", betont Kai Rawe. Der Eintritt zur Gedenkveranstaltung ist frei.

Nähere Informationen zum Programm, den Autoren, Terminen und Preisen gibt es auch im Internet unter www.muelheim-ruhr.de/cms/herbstblaetter.

Johanna Quast vom Sponsor Sparkasse Mülheim an der Ruhr und Claudia vom Felde, Leiterin der Stadtbibliothek, stellten das Programm der 20. Mülheimer Herbstblätter vor.
Foto: PR-Fotografie Köhring/SM
Rupert Seidl stellt die Werke der Stadtpoeten vor.
Foto: Veranstalter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen