Initiative Be Strong For Kids hilft kranken Kindern Klinikum Essen
"Boards for charity" - Spendenaktion zugunsten kranker Kinder

Die beiden kreativen Schülerinnen Charlotte Sommer und Sarah Gottschalk zeigen froh das von ihnen gestaltete Skateboard, das versteigert werden soll. An ihrer Seite der Initiator Jörn Schulz, der gerne Spenden für kranke Kinder sammelt.
  • Die beiden kreativen Schülerinnen Charlotte Sommer und Sarah Gottschalk zeigen froh das von ihnen gestaltete Skateboard, das versteigert werden soll. An ihrer Seite der Initiator Jörn Schulz, der gerne Spenden für kranke Kinder sammelt.
  • Foto: PR-Foto Köhring/AK
  • hochgeladen von Heike Marie Westhofen

Vor fast drei Jahren hat Jörn Schulz, Sport- und Spanischlehrer am Broicher Gymnasium, die Spendeninitiative „Be Strong For Kids“ gegründet, um Kindern und Jugendlichen im Klinikum Essen zu helfen. Seitdem konnten an die 40.000 Euro für sporttherapeutische Materialien oder Familienfreizeiten bereitgestellt werden. 
Seit 2018 gibt es im Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) einen virtuellen Spielplatz. Ermöglicht durch eine Spende der Initiative „Be Strong for Kids“ von Jörn Schulz, Lehrer und leidenschaftlicher Stand-Up-Paddler. Durch sein Sport-Projekt haben die kleinen Patienten und deren Angehörigen die Möglichkeit, die Wartezeit mit Bewegungsspielen wie Eishockey und Fußball zu verbringen.

Viele kleine Aktionen von Schülern

Jörn Schulz: „Wir haben soviel positiven Zuspruch erhalten, dass ich einfach nicht aufhören kann, weiterzumachen.“ Ungewöhnliche Spendenaktionen initiiert der Verein. „Stand-up-Paddeling“ ist nur eines der Projekte. „Der solidarische Aspekt zählt,“ so Jörn Schulz. Auch Einzelprojekte, wie das Pfandflaschensammeln des Broicher Gymnasiums, brachten dem Verein rund 500 Euro ein. Insgesamt kamen durch Aktionen von Kollegen und Schülern 3.500 Euro für den guten Zweck zusammen. Seit April dieses Jahres gibt es im WPE ein Aquarium. Die Kinder der 8 a hatten auf Wichtelgeschenke verzichtet und das Geld lieber gespendet.

Street-Art-Künstler gestaltet Skateboards 

Seit etwa einem halben Jahr arbeitet der Verein „Be Strong For Kids e.V.“ verstärkt an einem Netzwerk für betroffene Familien im Essener Klinikum. Auch in diesem Jahr organisiert der Verein eine außergewöhnliche Spendenaktion zugunsten der Essener Kinderklinik. 25 internationale Street-Art-Künstler aus ganz Europa gestalten bis Anfang September jeweils ein Blanko-Skateboard-Deck der Firma BlueTomato. Auch „TASSO“, einer von zahlreichen Street-Art-Künstler mit Namen, konnte gewonnen werden. Einige der Board-Decks sind schon fertig: Motive aber auch abstrakte Muster sind entstanden. Auch zwei Schülerinnen des Broicher Gymnasiums konnte Schulz für das Projekt gewinnen. Durch einen Zufall erfuhr ihr Sportlehrer von ihrer großen künstlerischen Begabung und war so überzeugt von ihrem Können, dass er sie einlud Teil des diesjährigen Projektes zu werden.

Schüler werden kreativ für Versteigerungen

Charlotte Sommer und Sarah Godschalk lernen seit geraumer Zeit Malen in einem Kunstkurs. Was die beiden sofort begeisterte, war: „Wir können machen, was wir wollen.“ Es gibt keine Vorgaben. Auch ein dreiteiliges Skateboard ist eines der Objekte, die Anfang September gezeigt werden. Etwa sieben Stunden Arbeit liegen hinter den beiden Schülerinnen. „Im Malkurs geht es jetzt weiter.“ Datum und Ort der Ausstellung stehen fest: Am Freitag, 6. September, werden die 25 Skateboards in der Galerie JesusChris (Witteringerstr. 83) in Essen präsentiert.

Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren freut sich Jörn Schulz auf rege Teilnahme an der diesjährigen Spendenaktion. Für die anschließende Versteigerung suchen die Initiatoren noch nach einem geeigneten Event oder einer entsprechenden Online-Plattform.

Autor:

Claudia Leyendecker aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen