Bürger machen ihrem Ärger über Straßenbaubeiträge Luft
„Offen für Bürger“ - Ratsgruppe sammelt bislang über 1.600 Unterschriften

1.600 Unterschrifter gegen Straßenbaubeiträge. Fotos: privat
2Bilder
  • 1.600 Unterschrifter gegen Straßenbaubeiträge. Fotos: privat
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

Über 330.000 Unterschriften nach fünf Monaten, und damit so schnell und so viel wie noch nie in NRW, hat die Volksinitiative „Straßenbaubeiträge abschaffen“ bislang gesammelt.
Die Ratsgruppe „Offen für Bürger“ hat nun weitere 1.600 an den Bund der Steuerzahler NRW, den Organisator der Aktion, übergeben. „Die Bürgerinnen und Bürger haben sich in den letzten Wochen die Türklinke zu unserem Büro nur so in die Hand gegeben“, zieht OfB-Ratsherr Albert Karschti sehr positive Zwischenbilanz.
Rund 40 von ihnen sind auch zum Info-Abend ins OfB-Büro gekommen, an dem Jens Ammann vom Bund der Steuerzahler nach Entgegennahme der Unterschriftenlisten viele Fragen der Bürger beantwortete. Und bis Ende März sammelt die OfB in der Marktstraße 133 auch noch weiter Unterschriften.

1.600 Unterschrifter gegen Straßenbaubeiträge. Fotos: privat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen