Ratingen-West
Drogen im Auto - Polizei stellt Täter nach Flucht

Ein Düsseldorfer floh vor der Polizei nach einer Kontrolle am Erholungspark Volkardey - weit kam er allerdings nicht (Symbolbild).
  • Ein Düsseldorfer floh vor der Polizei nach einer Kontrolle am Erholungspark Volkardey - weit kam er allerdings nicht (Symbolbild).
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Martin Poche

Ein 28-jähriger Düsseldorfer floh in der Nacht zu Sonntag (28. März 2021) bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf einem Parkplatz am Grünen See in Ratingen-West. Der Mann konnte trotz Widerstand gestellt und mehrere Gramm Cannabis in seinem Fahrzeug aufgefunden werden. Die Beamten leiteten gleich mehrere Strafverfahren ein.

Das war geschehen: Gegen 0.15 Uhr beobachtete eine Streifenwagenbesatzung einen Mercedes Benz mit laufendem Motor auf einem Parkplatz am Erholungspark Volkardey.  Die Beamten wollten eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführen und stellten einen deutlich wahrnehmbaren Cannabis-Geruch aus dem Fahrzeuginneren fest.

Schnelltest nicht möglich

Der Fahrzeugführer, ein 28-jähriger Düsseldorfer, sollte noch vor Ort einem Drogenschnelltest unterzogen werden, den er jedoch nicht ausführen konnte. Zur weiteren Beweissicherung sollte der Mann zur Polizeiwache gebracht werden, um mittels einer Blutprobe die Drogenkonzentration im Blut festzustellen. Der Düsseldorfer widersetzte sich den Anordnungen und floh fußläufig in die angrenzende Parkanlage. Trotz Verfolgung durch die Polizisten entkam der Mann zunächst in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später konnte er bei dem Versuch, zu seinem Fahrzeug zu gelangen, trotz erheblichem Widerstand gestellt werden. Der 28-Jährige wurde hierbei leicht verletzt, lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung ab.

Täter ist polizeibekannt

Bei einer anschließenden Durchsuchung des Mercedes Benz konnten die Beamten mehrere Gramm Cannabis sowie Haschisch sicherstellen. Der polizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getretene Düsseldorfer wurde zur Polizeiwache Ratingen gebracht. Zur weiteren Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Im Anschluss wurde der 28-Jährige von der Polizeiwache entlassen.

Er muss sich nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie wegen des Besitzes von Cannabis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen