Stadtspiegel Hattingen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Die Videokonferenz für produzierende Unternehmen im EN-Kreis findet am Mittwoch, 20. Mai, von 8.30 bis 10 Uhr statt.

Erfahrungsaustausch im Videomeeting
Videokonferenz für produzierende Unternehmen im EN-Kreis

Die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH und FachwerkMetall e.V. laden im Rahmen eines Videomeetings auf Zoom produzierende Unternehmen zum Austausch über die aktuelle Situation ein. Dabei ist der Blick fest nach vorne gerichtet. Welche Möglichkeiten ergeben sich aus der Krise? Was kann daraus gelernt werden? Welche Herausforderungen können gemeinsam angegangen werden? Welche neuen Ideen und Impulse können die Teilnehmer aus diesem Erfahrungsaustausch mitnehmen, um die nächsten...

  • wap
  • 19.05.20
Katja Kamlage von der EN-Agentur moderierte die Premiere der Digitalkonferenz.
2 Bilder

Händler tauschen sich aus
Digitalkonferenz für Händler im EN-Kreis

Geschlossene Ladenlokale, leere Geschäfte, verwaiste Innenstädte - die Corona Pandemie und der damit verbundene Lockdown hatten auch auf die Händler aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis große Auswirkungen. Um diesen standzuhalten, sind viele Vor-Ort-Händler kreativ geworden. Vor allem Internetauftritte und eigene Kanäle in den sozialen Medien entpuppten sich dabei als hilfreich. Über ihre Erfahrungen und Erfolgserlebnisse tauschten sich die Händler aus dem Kreis vor kurzem in der ersten...

  • wap
  • 15.05.20
Der VRR hat durchgegriffen und das Unternehmen Abellio schriftlich abgemahnt. Schon länger klagen Pendler über viele Zugausfälle und deutliche Verspätungen.

VRR mahnt Abellio schriftlich ab
Unternehmen kann den Vorgang nachvollziehen

Es ist ein echte Hammer: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat Abellio schriftlich abgemahnt. In dem Schreiben begründet der Verbund diesen Schritt mit einer Vielzahl von Bahnausfällen, insbesondere auf den Linien S 3, S 9 und RE 49.  "Wir können aktuell nicht die vertraglich vereinbarte Betriebsreserve vorhalten. Die Abmahnung des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ist für uns deshalb nachvollziehbar", heißt es seitens Abellio. Auf den vom Unternehmen betriebenen S-Bahn-Linien entsprechen...

  • Hattingen
  • 14.05.20
  •  1
  •  1
Friseurmeisterin Sandra Siede Bielecki (r.) ist froh, dass sie ihren Salon wieder öffnen darf. Das Telefon steht seit Montag keine Minute still. Doch im Salon gilt es viele Regeln zu beachten.
3 Bilder

Trotz riesigem Kundenansturm
Chaos in Hattinger Friseur-Salon bleibt aus

Nach sechs wöchiger Schließung dürfen Friseursalons in Nordrhein-Westfalen seit Montag wieder öffnen. Der Andrang auf die Termine war dementsprechend groß, doch es gilt vieles zu beachten. Neben der Mundschutzpflicht müssen von jedem Kunden die Haare vor dem Schneiden geschnitten werden. Trockenhaarschnitte sowie Behandlungen im Gesicht sind weiter verboten. Für Friseurmeisterin Sandra Siede Bielecki aus Hattingen ist die Öffnung trotzdem eine Erleichterung. "Wir sind froh, dass wir endlich...

  • Hattingen
  • 08.05.20
  •  1
  •  2
In der Postbank-Filiale in Niedersprockhövel kam es zum Meinungswechsel, woraufhin eine Kunding die Filiale verlassen musste.

Vor die Tür gesetzt
Niedersprockhövelerin muss Postbank nach Meinungswechsel verlassen

Ohne ihr Paket aufgeben zu können, musste eine Niedersprockhövelerin (Name der Redaktion bekannt) die Postbankfiliale an der Hauptstraße 72 in Sprockhövel wieder verlassen. Vorausgegangen war ein Meinungswechsel mit einer Mitarbeiterin der Filiale. Von Vera Demuth  "Der Respekt anderen Menschen gegenüber hat nachgelassen", ist die 64-Jährige auch einige Tage nach dem Vorfall noch empört über das Verhalten der Postbank-Mitarbeiterin. In der Hoffnung, eine offizielle Entschuldigung zu...

  • Sprockhövel
  • 02.05.20
Emrah Ozan (2.v.li.) mit seiner Ehefrau Zerrin Ozan und ihren beiden Kindern beim Einräumen der zahlreichen Waren vor Eröffnung ihres neuen Kiosks auf der Hauptstraße 3 am Busbahnhof Niedersprockhövel.
3 Bilder

Geschäftseröffnung in Corona-Zeiten
Neuer Kiosk am Busbahnhof in Niedersprockhövel - Eröffnung am 1. Mai

In Niedersprockhövel eröffnet am 1. Mai 2020 am Rande des Busbahnhofes ein neuer Kiosk. Die Zentrale Gebäudebewirtschaftung (ZGS) der Stadt Sprockhövel wird erst in den nächsten Monaten entscheiden, was mit dem seit Ende August 2019 leerstehenden alten Kiosk-Gebäude auf dem Busbahnhof-Gelände geschehen soll. Es ist eine lange Geschichte, deren Ende noch nicht abzusehen ist. Nach langwierigen Streitigkeiten trennte sich die Zentrale Gebäudebewirtschaftung der Stadt Sprockhövel (ZGS) Ende...

  • Hattingen
  • 30.04.20
  •  1
Dietmar Happe wird die neue Abteilung "Digitales Management" der Stadt Gevelsberg leiten. Die Mitarbeiter kümmern sich zukünftig um den Aufgabenbereich EDV.

Digitales Management
Neue Organisationsstruktur in der Stadtverwaltung Gevelsberg

In Gevelsberg schreitet die Digitalisierung mit großen Schritten voran. Im Mai ist es Zeit für die Stadtverwaltung 2.0. Ab Freitag, 1. Mai, wird es in der Organisationsstruktur der Gevelsberger Stadtverwaltung zu einer wesentlichen Veränderung kommen. Die derzeitigen Herausforderungen und die sich rasant entwickelnde digitale Ausrichtung der Verwaltung sollen künftig von einer organisatorisch eigenständigen Abteilung „Digitales Management“ zielstrebig umgesetzt werden. Der von Dietmar...

  • wap
  • 29.04.20
Fachbereichsleiter Stephan Langhard und Bürgermeisterin Imke Heymann bei der Antragsunterzeichnung.

Förderantrag gestellt
Sanierung des Ennepetaler Bahnhofsgebäudes einen Schritt weiter

Der Förderantrag für die Sanierung des Bahnhofsgebäudes wurde vor kurzem im Ennepetaler Rathaus durch Bürgermeisterin Imke Heymann unterschrieben und anschließend auf den Postweg gebracht. Für die bauliche und denkmalgerechte Sanierung des Gebäudes haben die Stadtbetriebe Ennepetal insgesamt Kosten von 1,3 Millionen Euro kalkuliert, verteilt auf die nächsten Jahre. Die Stadt Ennepetal hofft, noch in diesem Jahr einen entsprechenden Bewilligungsbescheid mit der höchstmöglichen Fördersumme zu...

  • wap
  • 29.04.20
Gabriela Bierwirth ist davon überzeugt, dass das Tragen des Mund- bzw. Gesichtsschutzes sinnvoll ist und vor einer möglichen Virus-Übertragung schützt.
4 Bilder

Maskenpflicht wird eingehalten

Die seit Montag, 27. April 2020, auch in NRW geltende Verpflichtung für Bürgerinnen und Bürger, Mund und Nase bei der Fahrt im ÖPNV, dem Einkauf im Einzelhandel und in Arztpraxen zu bedecken, wird auch in Hattingen und Sprockhövel befolgt. Wir fragten bei einigen Geschäften nach. Unsere Kunden hatten heute bisher alle eine Mund- und Nasenbedeckung, zurückweisen mussten wir bisher keine Kunden, sagte eine Mitarbeiterin von Kaufland auf Nachfrage zum STADTSPIEGEL. Während des Gespräches musste...

  • Hattingen
  • 27.04.20
  •  1
  •  1

Corona-Pandemie
Verpflichtende Mund-Nasenbedeckung wird ab Montag in Geschäften kontrolliert

Auch im Lokalkompass und im Stadtspiegel wurde bereits darüber informiert, dass auch in Hattingen und Sprockhövel ab Montag, 27.04.2020, die Regelung zu verpflichtender Mund-Nasen-Bedeckung gilt. Ab Montag, 27. April 2020, gilt in Nordrhein-Westfalen die Verpflichtung für Bürgerinnen und Bürger, Mund und Nase bei der Fahrt im ÖPNV, dem Einkauf im Einzelhandel und in Arztpraxen zu bedecken. Ziel ist, die Ansteckungsgefahr in zentralen Bereichen des öffentlichen Lebens, in denen das...

  • Hattingen
  • 25.04.20
Bürgermeister Dirk Glaser (l.) sucht das Gespräch mit den Einzelhändlern in Hattingen. Peter Blome (r.), Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes in Hattingen und Inhaber des Schuhgeschäfts Heller, ist optimistisch, dass die Geschäfte gut laufen werden.

Corona-Krise
Einzelhandel in Hattingen geht wieder zum Tagesgeschäft über

Seit Montag haben auch in Hattingen die Einzelhändler ihre Türen wieder geöffnet. Das bedeutet für alle eine Umstellung, denn die Hygieneverordnungen und Abstandsregelungen gelten nach wie vor. Doch trotz der neuen Herausforderungen im Arbeitsalltag sind alle froh, überhaupt wieder öffnen zu können. Bürgermeister Dirk Glaser hat sich in dieser Woche mit den Händlern in Hattingen über Ängste, Ideen und Hoffnungen für die kommenden Monate unterhalten. „Es ist wichtig, dass wir auch in diesen...

  • Hattingen
  • 24.04.20

Kostenlose und einheitliche Plakate für Sprockhövel
Gemeinsam in der Krise

Geschäfte dürfen unter vorgegebenen Hygienevorschriften wieder öffnen. Die Kommunikationsdesignerin Eva-Maria Hamann aus Sprockhövel hat ein einheitliches Plakat entworfen, das kurz und knapp, aber mit positiver Haltung, die Regeln darstellt. Eine ortsansässige Druckerei wurde mit ins Boot geholt und das fertige Produkt an die Sprockhöveler Ladenlokale verteilt. "2014 sind wir mit der Agentur und unserer Familie nach Sprockhövel gezogen. Wir sind herzlich aufgenommen worden. Ich lebe und...

  • Sprockhövel
  • 24.04.20
In die Städte im Südkreis kehrt ab Montag, 20. April, langsam das leben zurück. Auf der Mittelstraße in Gevelsberg öffen fast wieder alle Geschäfte und auch in Schwelm und Ennepetal bleiben die wenigsten Ladentüren verschlossen.

Ab Montag dürfen viele Geschäfte im Südkreis wieder öffnen
Wiederbelebung der Städte

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat es am Mittwoch verkündet: Ab Montag dürfen Geschäfte wieder öffnen. Wer im Südkreis die Ladentür wieder aufschließen darf und unter welchen Bedingungen, hat die WAP recherchiert. von Nina Sikora In Gevelsberg kann man ganz konkrete Zahlen nennen, 84 Geschäfte dürfen ab Montag wieder Kunden einlassen. 46 Geschäfte wie Friseure und Nagelstudios bleiben zunächst geschlossen. Zudem auch die 82 Gaststätten und Imbisse in Gevelsberg. Bei Letzteren ist aber nach...

  • wap
  • 19.04.20
Ein Tisch versperrte in den letzten Wochen den Weg in die Buchhandlung Appelt an der Mittelstraße 76. Inhaberin Susanne Schumacher verlagerte den Verkauf an den Eingang und rettete sich so ganz gut über die Corona-Krise. Ab Montag ist der Tisch Vergangenheit, da öffnet auch die Buchhandlung Appelt wieder die Tür für Kunden.

Buchhandlungs Appelt aus Gevelsberg und Co.
So gehen die Unternehmer in NRW mit der Corona-Krise um

Ab Montag, 20. April, dürfen viele Läden wieder öffnen. Friseure und Gastronomen zählen nicht dazu. Dagegen läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter und auch Buchläden können wieder Kunden einlassen. Von Normalität kann aber noch keine Rede sein. Wir hörten uns bei Unternehmen in NRW um, wie sie die Corona-Krise meistern. Von Nina Sikora Susanne Schumacher hatte die Buchhandlung Appelt in der Mittelstraße 76 in Gevelsberg nur wenige Tage geschlossen, nachdem am 23....

  • wap
  • 19.04.20
Joachim Kludt, Geschäftsführer Ruhr Inn. Foto: Pielorz
2 Bilder

Volksbank startet Online-Hilfsportal
Helfen Sie Ihrem lokalen Lieblingsgeschäft durch die Krise

Die kleine Kneipe um die Ecke, die Eisdiele, in der Sie schon als Kind mit leuchtenden Augen die Eiswaffel aus den Händen der netten Eisverkäuferin entgegennahmen – Unternehmen vor Ort trifft die aktuelle Situation, ausgelöst durch den Corona-Shutdown, besonders hart. Viele von ihnen haben nur wenige Rücklagen, aber die meisten Kosten laufen weiter. Mit ihrer jetzt gestarteten Hilfskampagne möchte die Volksbank Sprockhövel eG den Gewerbetreibenden in dieser herausfordernden Situation einmal...

  • Hattingen
  • 18.04.20
ProCity Gevelsberg möchte mit der Aktion lokale Unternehmen unterstützen.

Aktion für lokalen Kaufanschub
ProCity Gevelsberg stockt Gutscheine auf

Zur Wiedereröffnung der Gevelsberger Innenstadt am Montag, 20. April möchte ProCity Gevelsberg die Geschäfte, Restaurants, Cafés und Freizeiteinrichtungen unterstützen und für einen zusätzlichen lokalen Kaufanschub sorgen. Für einen Zeitraum von zunächst 10 Tagen bis zum 30. April werden online gekaufte ProCity-Gutscheine aufgestockt und dem Kunden 5 bis 20 Euro je nach Gutscheinhöhe geschenkt. Somit zahlt der Kunde 20 Euro und erhält einen 25 Euro-Gutschein, 40 Euro und erhält einen...

  • wap
  • 18.04.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  •  1
Ab Freitag geht es mit der Corona-Soforthilfe weiter. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Nach Stopp wegen Betrug mit gefälschten Web-Seiten
Ab Freitag gibt es wieder Corona-Soforthilfe

Ab Freitag dieser Woche (17.4.) will das Land NRW die Online-Anträge auf Soforthilfe für Kleinstbetriebe und Freiberufler wieder ins Netz stellen. Das sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Dienstag  in Düsseldorf. Nach Betrugsversuchen mit gefälschten Antragsseiten hatte das Wirtschaftsministerium das Hilfsprogramm letzten Donnerstag vorerst gestoppt. Jetzt müsse die Hilfe schnell wieder aufgenommen werden, sagte Pinkwart: "Die Wirtschaft braucht schnelle Hilfe. Rund 14 Prozent der...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
 Nicht nur die Unternehmen im Südkreis stehen gerade vor einer großen Herausforderung.
3 Bilder

Hier wird Ihnen geholfen
Wirtschaftsförderung Gevelsberg informiert zu wirtschaftlichen Hilfen in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise ist gerade für Unternehmen eine echte wirtschaftliche Katastrophe. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Gevelsberg hat daher eine Auflistung derzeitiger Ansprechpartner rund um die unternehmerischen Auswirkungen der Corona-Krise zusammengestellt. Einen besonderen Schwerpunkt stellt aktuell das Förderprogramm „NRW-Soforthilfe“ dar, für welches bereits in der ersten Woche über 300.000 Anträge bewilligt worden sind. Damit auch die Gevelsberger Unternehmen sich diese wichtige...

  • wap
  • 11.04.20

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  •  4

Endspurt
Kreisverkehr wird gestaltet und bepflanzt

Am gestrigen Tage wurden die Ampelanlagen auf der Haupt.- bzw. Wuppertaler Straße abgebaut. Jetzt "läuft" der Verkehr stadtein - und stadtauswärts wieder ohne Wartezeiten reibungslos. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Sprockhövel begannen heute damit, die Pflasterung im inneren Teil des Kreisverkehrs einzubauen. Anschließend erfolgt dann die Bepflanzung. Auch die Gestaltung der neuen Gehwegfläche an der Einmündung zur Beisenbruchstraße macht gute Fortschritte.

  • Hattingen
  • 08.04.20
Ab fofort läuft der Verkehr wieder auf der Haupt.- bzw. Wuppertaler Straße beidseitig ohne Baustellen-Ampeln.
2 Bilder

Gute Nachricht
Kreisverkehr ist fertig – Verkehr läuft jetzt beidseitig ohne Ampel

Ab sofort läuft der Verkehr rund um den neuen Kreisverkehr in Niedersprockhövel reibungslos. Die Baustellen-Ampelanlagen wurden heute abgebaut. Eine gute Nachricht für alle Autofahrer. „Was lange währt, wird endlich gut“, sagt auch heute wieder einige Passanten aus Niedersprockhövel zum STADTSPIEGEL, als die Baustellenampeln abgebaut wurden. Die nächtlichen Arbeiten an der Fahrbahngestaltung rund um den neuen Kreisverkehr sind beendet. Die beidseitig langen Wartezeiten vor den...

  • Hattingen
  • 07.04.20
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  •  4
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  •  14

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.