Bald Kino in Sundern

"Film ab!" heißt es ab Mittwoch, 29. September, in der Stadtbibliothek Sundern.
2Bilder
  • "Film ab!" heißt es ab Mittwoch, 29. September, in der Stadtbibliothek Sundern.
  • hochgeladen von Diana Ranke

„Film ab!“ heißt es jetzt in der Stadtbibliothek Sundern. Denn am Mittwoch, 29. September, startet ein neues Angebot: Es werden Filme für Kinder und Erwachsene gezeigt.
„Da bin ich schon lange scharf drauf“, erzählte Bibliotheksleiterin Thea Schroiff. Denn die Idee geisterte ihr schon seit einiger Zeit im Kopf herum, die Umsetzung scheiterte jedoch bisher an der Finanzierung. Die ist jetzt gesichert - für die nächsten zwei Jahre. Jeweils am letzten Mittwoch und Donnerstag eines Monats soll das Kino in der Stadtbibliothek stattfinden.
Die Kinderfilme richten sich an Mädchen und Jungen im Grundschulalter. Am nächsten Mittwoch, 29. September, um 15 Uhr geht´s los. Der Eintritt für Kinder kostet einen Euro, für den Erwachsenenfilm (erstmals am Donnerstag, 30. September, 19 Uhr) zwei Euro. Mit Popcorn und Getränken für die Kinder bzw. einem Gläschen Wein und Knabbereien für die „Großen“ will Thea Schroiff für gemütliche Atmosphäre sorgen.
Schon lange hatte sie die Idee, Filme in der Bücherei zu zeigen. Über einen Sondervertrag des Dachverbandes der Bibliotheken gebe es jetzt die Möglichkeit, die entsprechenden Lizenzen zu erwerben. „Wir können alle Filme zeigen, die über die Lizenz abgedeckt sind“, erklärt die Bibliotheksleiterin. „Außenwerbung für die Filme dürfen wir nicht machen, um nicht zur Konkurrenz für andere Kinos zu werden. Ich vertraue aber darauf, dass sich das auch herumspricht“. Welcher Film jeweils gezeigt wird, können Interessierte über einen Flyer erfahren, der in der Bücherei ausliegt.
Beim Auswählen der Filme gibt sie sich Mühe, möglichst aktuelle zu nehmen. Das Equipment wie Beamer, Lautsprecher und Player hat der Förderverein der Bücherei gemeinsam mit der Sparkasse finanziert. „Ohne Sponsoren wäre das gar nicht möglich gewesen“, erzählt Mathildis Schmitz-Hengesbach vom Förderverein.
„Ich freue mich, dass wir das jetzt hinkriegen“, so Schroiff. „Mein Wunsch ist es, dass das Ganze ein gesellschaftlicher Spaß wird“. Gemeinsames Filmeanschauen sei doch einfach viel schöner, als alleine zu Hause vor dem Bildschirm zu sitzen, ganz besonders auch für die Kinder. Für die gibt´s übrigens noch ein besonderes Angebot, um „den Schlenker zum Lesen“ zu machen, erzählt Thea Schroiff. „Es wird ein Rabattbüchlein geben mit Stempeln für gelesene Bücher. Wenn das voll ist , d.h. fünf Stempel für fünf gelesene Bücher eingetragen sind, gibt´s eine Freikarte für das Kind“.
Künftig sind auch noch andere Möglichkeiten denkbar. So sei es eventuell auch eine Überlegung, in Absprache mit Lehrern Filme für Schulklassen im Original, also beispielsweise in englischer Sprache, zu zeigen. Aber „wir müssen erstmal sehen, wie es anläuft, dann sehen wir weiter“.

"Film ab!" heißt es ab Mittwoch, 29. September, in der Stadtbibliothek Sundern.
Freuen sich schon auf die Filme im "Stadtbücherei-Kino": (v.l.) Max Lehnert sowie Mathildis Schmitz-Hengesbach vom Förderverein sowie Bibliotheksleiterin Thea Schroiff.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen