Dauerbrenner Alpakaführerschein
Jugendbüro Sundern lockt wieder mit „X-TRA“ zum Mitmachen

Lena Willeke, Stephanie Messer, Uta Koch und Klaus-Rainer Willeke (v.l.) stellen in der KreativWerkstatt im Kunstverein, Röhre 4, Sundern das neue X-TRA- Herbstprogramm vor.
2Bilder
  • Lena Willeke, Stephanie Messer, Uta Koch und Klaus-Rainer Willeke (v.l.) stellen in der KreativWerkstatt im Kunstverein, Röhre 4, Sundern das neue X-TRA- Herbstprogramm vor.
  • Foto: Peter Benedickt
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

 „Seit 1998 bringen wir unsere kleine Broschüre heraus“, kramte Uta Koch vom Kulturbüro Sundern in ihrer Erinnerung. „Immer wurde das Programm von den Eltern genauso gespannt erwartet wie von unserer Zielgruppe, den Kindern und Jugendlichen.“ Sie spricht über X-TRA, ein Heftchen, welches kleine und manchmal große Träume von jungen Menschen erfüllt. 40 Seiten stark wird hier wieder mit abwechslungsreichen, spannenden und kreativen Angeboten gepunktet.

Ein Markenzeichen, welches inzwischen nicht nur in der Röhrstadt, sondern auch in den umliegenden Kommunen sehnsüchtig erwartet wird, denn: „Teilnehmer kommen auch aus Arnsberg oder Balve, denn es ist ein offenes Angebot. Wir freuen uns über jeden, der mitmacht.“
Wobei diesmal die Teilnehmerzahl Corona bedingt bei den Kreativkursen eingeschränkt werden muss. Outdoor allerdings werden die Kurse in gewohnter Stärke stattfinden. „Deshalb ist es wichtig, sich so schnell es geht zu informieren, ob im Heft oder im Internet, und anzumelden“, lockt Lena Willeke vom Jugendbüro. „Wer besonders schnell eine Auswahl treffen möchte, sollte sich bei uns melden, um in den E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden.“ 150 Familien würden diese Chance schon nutzen.

„Abenteuer“, „(Un)Sinn“ und „Wissen“

Aufgeteilt in drei Rubriken, „Abenteuer“, „(Un)Sinn“ sowie „Wissen“, gibt es ein breites Spektrum von „A bis Z“, vom „Alpakaführerschein“ bis „Zauberhafte Weihnachtswelt“, zu erleben.
„Wir wollen natürlich nicht stehen bleiben, haben immer ein Ohr für das Feedback und möchten selbstverständlich allen Teilnehmern und dem Zeitgeist gerecht werden“, erklärt Uta Koch. „Schließlich wollen wir das Konzept weiter in die Zukunft tragen. Deshalb gibt es immer wieder etwas Neues, zudem natürlich neue Dozentinnen und Dozenten.“ Neben Christian Rademacher, der „Easy-Biking am Sorpesee“, eine Eltern-Kind-Tour, anbietet, steigt beispielsweise Stephanie Messer ins Team ein. Die Neuenraderin hat ihr Studium in Malerei und Grafik abgeschlossen, ihr erstes Atelier eröffnet und platzt vor Ideen. „Wir beschäftigen uns mit Miro, Picasso und Kandinsky. Aber nicht einfach malen, wir erwürfeln uns Meisterwerke“, machte die Expertin auf geheimnisvoll.
Eine Premiere gibt es etwa am 19. bis 21. Oktober, wenn an drei Tagen hintereinander berühmte Künstler die Vorlagen liefern: „Die Kinder sollen sicherer werden, die Teilnahme ist allerdings auch an einzelnen Tagen möglich.“ Ganz interessant wird es am 12. November, wenn ein ganz exklusiver Blick, egal ob in Pop-Art oder Schwarz-Weiß, auf Superhelden entsteht: „An diesem Tag kann jeder seinen ganz besonderen Hero auf die Leinwand bannen.“ Natürlich ist wieder die VHS Arnsberg-Sundern mit ihm Boot. Bei der Einrichtung steht „Schwimmen“ oder „Zehn-Finger-Tastschreiben“ im Mittelpunkt.

Dauerbrenner Alpakaführerschein

Aktionsreiche Stunden gibt es bei der „Waldaktion und dem Biwakbau“ zu erleben, und wenn am 12. September das Leben in der Natur („Bushcraft“) für bleibende Eindrücke sorgt, haben die Kinder ab zehn Jahren sicherlich zu Hause viel zu erzählen. Eine Exkursion mit Übernachtung im Zelt wird angeboten für Teens ab zwölf Jahren. Als Dauerbrenner hat sich inzwischen neben den Workshops mit Ponys auf „Potts Bauerhof“ die Herausforderungen beim Bestehen eines „Alpkaführerschein“ etabliert. „Ob Mädchen oder Jungen, alle sind begeistert von den stolzen Tieren“, beschreibt Lena Willeke. Und Uta Koch ergänzt: „Hier würden Mama und Papa gerne mitmachen. Dürfen aber nicht.“ Und noch eine Nachricht zeigt Beständigkeit: „Unsere Kurskosten sind stabil.“

Lena Willeke, Stephanie Messer, Uta Koch und Klaus-Rainer Willeke (v.l.) stellen in der KreativWerkstatt im Kunstverein, Röhre 4, Sundern das neue X-TRA- Herbstprogramm vor.
Lena Willeke ist stolz, dass Jugend- und Kulturbüro sowie die VHS Arnsberg-Sundern trotz Corona ein solch abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt haben.
Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen