SGV-Gebirgsfest in Sundern: Rundum gelungen

70Bilder

Das 67. SGV-Gebirgsfest, das in diesem Jahr in Sundern stattfand, war ein voller Erfolg. Monate der Vorbereitung lagen hinter dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV), der Stadtmarketing Sundern eG und den vielen ehrenamtlichen Helfern, als das Fest am Freitagnachmittag offiziell eröffnet wurde.

Viele Wanderer, unter anderem aus Südwestfalen, dem Münsterland und dem Ruhrgebiet, waren zur Eröffnung an der seebühne in Langscheid gekommen. Die Wimpelwandergruppe des SGV Bad Sassendorf, dem Ausrichter des letzten Gebirgsfestes, war drei Tage unterwegs, um ihren Wimpel an den aktuellen Ausrichter zu übergeben.
Mit dem offiziellen Fassanstich und begleitet von Böllerschüssen eröffneten Bürgermeister Detlef Lins, SGV-Präsident Andreas Holstein und Aloys Steppuhn vom Deutschen Wanderverband das 67. SGV-Gebirgsfest. Als dann die Band "Zoff" das "Lied der Lieder", den Kulthit "Sauerland" zum Besten gaben, gab´s kein Halten mehr. Nach einem unterhaltsamen Programm endete die Eröffnungsveranstaltung erst spät in der Nacht. Viele Gäste waren so begeistert, dass sie auch den Dämmerschoppen und die "After-Walk-Party" am Samstag in Amecke besuchten.

Mehr Wanderer als angemeldet

"Die Wanderungen wurden super angenommen", erklärte Jeroen Tepas vom Stadtmarketing. "Allein zur Kräuterwanderung mit Ulla Tigges und Franz Müntefering trafen sich knapp 100 Wanderer, rund 190 Teilnehmer waren bei der Wanderung mit Manuel Andrack mit von der Partie." Auch die anderen Angebote des prall gefüllten Programms wurden gut angenommen.
Am Sonntag führte dann der Festumzug durch die Fußgängerzone. Rund 1500 Wanderer präsentierten sich dabei bestens gelaunt und wurden an der Bühne auf dem Brunnen vorgestellt. Hier gab´svor und nach dem festzug auch ein Rahmenprogramm, das für Unterhaltung sorgte, und der verkaufsoffene Sonntag und mehr als 40 Martstände lockten zusätzliche Besucher.

Positives Fazit

Die Veranstalter zogen ein positives Fazit. Deutlich mehr Wanderer als angemeldet nahmen an den einzelnen Wanderungen teil, das Programm kam gut an, alles verlief reibungslos. Einen besonderen Dank richten sie an die Organisatoren, die vielen freiwilligen Helfer und Sponsoren: "Ohne sie wäre diese beeindruckende veranstaltung nicht möglich gewesen", so Tepas.

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen