Ameise

Beiträge zum Thema Ameise

Natur + Garten
Sie sind faszinierend - und sie sind überall: Ameisen.
2 Bilder

Vortrag von Prof. Susanne Foitzik
Weltmacht auf sechs Beinen – das verborgene Leben der Ameisen

Am Montag, den 16. März um 19.00 Uhr referiert die weltweit anerkannte Forscherin, Professorin Susanne Foitzik, in der VHS zu ihrem Bestseller „Weltmacht auf sechs Beinen – das verborgene Leben der Ameisen“. Sie sind faszinierend - und sie sind überall: Sie haben eigene Formen der Arbeitsteilung, Kommunikation und Selbstorganisation entwickelt. Ameisen legen Gärten an und züchten Pilze. Sie halten sich Blattläuse als Nutzvieh und verteidigen es gegen Räuber. Neben den Bienen sind sie wohl die...

  • Dorsten
  • 03.03.20
Natur + Garten
Buchcovermotiv: "Ananas  mit deutscher und australischer Schabe"  Buchgut Berlin

Die Lustige Tierwelt und …

Können wir von den Tieren lernen? Oder: Was ich schon immer wissen wollte. Was haben A wie Ameise bis Z wie Zitteraal – mit uns als Sozialwesen gemein. Wer mit dieser Frage das Buch angeht, kommt über die ersten Leseschwierigkeiten hinweg und fängt für die Tierwelt Feuer. Helmut Höge, Übersetzer und Tierpfleger im Bremer Zoo, studierte danach Sozialwissenschaften. Seine Lebensaufzeichnungen verarbeitete er für ein kurzweilig, interessantes Buch. Fazit: Ein Lese-, ein Lernbuch, ein Biologiebuch...

  • Duisburg
  • 28.08.18
Überregionales
Die Ameise Grafik, Copyright © Günter van Meegen

Eine Geschichte, die einem zu denken geben sollte… :

Den nachfolgenden Text erhielt ich per Mail. Der Absender ist nicht der Urheber des Textes, auch er erhielt den Text per Mail, usw. usw. usw. Somit kann ich den Urheber leider nicht angeben. Also, Zitat, Urheber unbekannt: Jeden Morgen kam die fleißige Ameise fröhlich zur Arbeit. Hier verbrachte sie die meiste Zeit des Tages schwer arbeitend, immer ein Liedchen summend. Sie arbeitete fleißig vor sich hin. Der Generaldirektor, ein dicker fetter Käfer, stellte fest, dass es niemand gab, der die...

  • Bedburg-Hau
  • 03.08.11
  • 8
Ratgeber
14 Bilder

Myrmecia nigriceps – Australien

Myrmecia nigriceps – Australien. Diese auffällig gefärbte Myrmecia Art ist mit 35-40mm (Königin) bzw. 30mm (Arbeiterin) etwas größer als die Myrmecia pavida. Die Ameisen verfügen über ein sehr ausgeprägtes Sehvermögen und können wespenähnlich, bis hin zum allergischen Schock, stechen.

  • Unna
  • 16.02.11
  • 10
Ratgeber
7 Bilder

"Sugar Ant" aus Australien ...

Die in Australien vorkommende Camponotus nigriceps, auch als „sugar ant“ bekannt, gehört zur Unterfamilie der Formicinae (Schuppenameise). Kopf und Gaster sind schwarz, die Mitte und die Beine rötlich. Die Art bildet Minor-, Media- und Majorarbeiterinnen aus, welche eine Größe von 6-17mm haben können. Die Königin erreicht eine Größe von 19-20mm. Diese Art ernährt sich von Honigtau und Insekten. Ihre Nester baut sie in lehmigem Boden.

  • Unna
  • 08.02.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.