Ausbau

Beiträge zum Thema Ausbau

Politik
Frank Lausmann vom CDU Gemeindeverband Holzwickede.

Ortsunion fordert Dreiklang
CDU Holzwickede für Paketlösung aus Autobahnabfahrt, Ortsumgehung und Ausbau

Die CDU Holzwickede fordert einen Dreiklang aus neuer Autobahnabfahrt Oelpfad, Ortsumgehung L677n und Ausbau der Montanhydraulikstraße als Paketlösung. "Wir brauchen ein funktionierendes Straßennetz, das den Verkehr gerecht verteilt und nicht nur auf wenige Straßen reduziert", so die CDU. "Seit Jahren kämpft die CDU auf allen politischen Ebenen für die Verwirklichung der Ostumgehung." Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A40 von der B236 auf Dortmunder Stadtgebiet bis zum Autobahnkreuz...

  • Holzwickede
  • 19.09.20
Politik
SPD-Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek. [spreizung]#?[/spreizung]Foto: LK-Archiv

Oliver Kaczmarek freut sich mit der Stadt Bergkamen
1,29 Mio. Euro für den Breitbandausbau

Die Stadt Bergkamen bekommt für den geplanten Breitbandausbau eine Zuwendung von rund 1,29 Millionen Euro. Die Hälfte des Betrags, etwa 645.000 Euro, zahlt der Bund. Darauf weist der Projektträger für die Durchführung des Förderprogramms, die atene KOM GmbH, den SPD-Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek jetzt hin. Bergkamen/Kreis Unna. Bei dem Projekt investiert die Stadt Bergkamen antragsgemäß in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Bergkamen. "Nicht nur für die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.03.20
Politik
Das Mammut-Bauprojekt von StraßenNRW steht in den Startlöchern. Archiv-Foto: Eberhard Kamm

Planfeststellungsverfahren: Vom Kamener Kreuz bis Hamm-Bockum/Werne
6-spuriger Ausbau der A 1

StraßenNRW hat bei der Bezirksregierung Arnsberg ein Planfeststellungsverfahren für den sechsstreifigen Ausbau der A 1 vom Kreuz Kamen bis zur Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne beantragt. Der Ausbau erstreckt sich über 10,4 Kilometer und liegt auf dem Gebiet des Kreises Unna (Werne, Bergkamen und Kamen) sowie der Stadt Hamm.  Die Fahrbahn wird auf insgesamt sechs Fahrstreifen plus Standstreifen ausgebaut, so dass sich der Querschnitt von einer Gesamtbreite von ca. 30 Metern auf 36 Metern...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
Politik
Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU. ^Foto: CDU Kreisverband Unna

Bessere Nahmobilität
Landesregierung fördert den Ausbau von Rad- und Fußwegen

Das NRW-Verkehrsministerium hat den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2019“ veröffentlicht. Mit dieser Förderung werden Kreise, Städte und Gemeinden vom Land darin unterstützt, das Radfahren und zu-Fuß-Gehen attraktiver zu machen. Kreis Unna. Neben Fuß- und Radwegen können mit den Mitteln aber auch Fahrradabstellanlagen und digitale Angebote für die Nahmobilität gefördert werden. Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU, freut sich über die Finanzspritze für den Kreis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.04.19
Politik
Die Planunterlagen zum sechs-streifigen Ausbau der A 44 vom AK Dortmund/Unna bis zur AS Unna-Ost werden jetzt ausgelegt. Archiv-Foto: Anja Jungvogel

Planunterlagen werden ausgelegt
Sechs-streifiger Ausbau der A 44 vom AK Dortmund/Unna bis zur AS Unna-Ost

Die Bezirksregierung Arnsberg führt auf Antrag von Straßen NRW  das Planfeststellungsverfahren für den sechsstreifigen Ausbau der A 44 vom Autobahnkreuz Dortmund/ Unna bis zur Anschlussstelle Unna-Ost durch. Anfang des Jahres hatte bereits ein Erörterungstermin stattgefunden. Aufgrund der dort erhobenen Einwände  wurden nun Planänderungen bei den Lärmschutzanlagen sowie bei der Flächeninanspruchnahme vorgenommen. Die geänderten Planunterlagen liegen im Rathaus in der Stadt Unna zur...

  • Kamen
  • 20.12.18
Politik
Gegen den geplanten Ausbau der A44 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Unna-Ost wurden private Einwende erhoben.
2 Bilder

Ausbau A44 vom Kreuz Dortmund/Unna bis Unna-Ost: Kritiker werden angehört

Gegen den geplanten Ausbau der A44 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Unna-Ost wurden private Einwende erhoben. Aus diesem Grund lädt die Bezirksregierung Arnsberg die Kritiker zu einem direkten Gespräch ein. Der nichtöffentliche Erörterungstermin findet am 19. März, 09:30 Uhr im Unnaer Ratssaal statt. Dabei erhalten diejenigen, die rechtzeitig Stellungnahmen und Einwendungen abgegeben haben, Gelegenheit, im direkten Gespräch mit dem Landesbetrieb Straßen NRW ihre...

  • Kamen
  • 14.03.18
  • 1
Überregionales
Der Bauabschnitt umfasst eine Strecke von fast zehn Kilometer.

Dortmund/Unna: Sechsspuriger Ausbau der B1 zur A40

Auf einer Länge von fast zehn Kilometern soll zwischen Dortmund-West (A 45) und Dortmund-Unna (A 1/ A 44) die Autobahn ausgebaut werden. Nach dem Ausbau wird dieses Teilstück der B 1 dann zur A 40. Die Kosten belaufen sich auf rund 105,1 Millionen Euro. Eine baldige Finanzierungszusage vorausgesetzt, könnte der feierliche Baubeginn im Herbst 2017 starten. Die Verkehrsfreigabe würde dann im Jahre 2022 erfolgen. Das Bundesverkehrsministerium vergab am Mittwoch, 20. September, den Förderbescheid...

  • Kamen
  • 21.09.17
  • 2
Ratgeber
In diesem Bereich werden A1, A44 und die dazugehörigen Kreuze um- und ausgebaut. Dauer: ca. zehn Jahre.
6 Bilder

Ausbau Autobahn 44 – Lärmschutz steht im Fokus

Von Jörg Prochnow Mit vier Fahrspuren stößt die A44 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Unna-Ost an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Straßen.NRW plant deshalb, diesen Streckenabschnitt sechsstreifig auszubauen und hatte dazu zu einer Infoveranstaltung in die Stadthalle eingeladen. Schon der Blick auf den Parkplatz der Stadthalle ließ es erahnen – das Interesse der Bürger Unnas am Großprojekt des Landesbetriebs Straßenbau NRW war sichtlich groß. Es...

  • Unna
  • 16.09.15
Politik
Der Weiterbau der Ortsumgehung L663n bis zur Anschlussstelle Kamen-Zentrum an der A1 soll endlich in Angriff genommen werden.Foto: privat

Kommt die Ortsumgehung jetzt? - Hupe macht Druck!

Die Verkehrsanbindung von Dortmund Asseln über die Stadtgrenze Kamens hinaus bis nach Unna eint Oberbürgermeister Ullrich Sierau (Dortmund) und Bürgermeister Hermann Hupe (Kamen). „Wir haben das bereits in der Vergangenheit ganz klar formuliert: Wir fordern eine Planung aus einem Guss“, betonten die beiden Stadtoberhäupter im heutigen Gespräch. Der Weiterbau der Ortsumgehung L 663n bis zur Anschlussstelle Kamen-Zentrum an der A 1 sei ein wichtiges, verkehrsplanerisches Projekt, das „als...

  • Kamen
  • 29.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.