Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Blaulicht
Die Feuerwehr Bochum war Donnerstag im Einsatz, um Straßen von umgestürzten Bäumen zu befreien.
3 Bilder

Feuerwehr Bochum zieht Bilanz
Sturm Ignaz wütete über Bochum

Sturm Ignaz hat auch in Bochum gewütet. Die Feuerwehr war seit den frühen Morgenstunden im Einsatz, um umgestürzte Bäume zu beseitigen. Das Sturmtief Hendrik verlief aus Sicht der Feuerwehr Bochum jedoch in der Schlussbilanz relativ glimpflich. Insgesamt 61 mal mussten die Einsatzkräfte bis 19 Uhr ausrücken. Der Schwerpunkt der Einsätze war zwischen 10.30 Uhr und 13Uhr. Zumeist waren es kleinere Einsätze aufgrund loser Dachziegel oder abgeknickter Äste. Stellenweise waren aber auch ganze Bäume...

  • Bochum
  • 21.10.21
Natur + Garten
Foto: © Rainer Bresslein
4 Bilder

Stadt Bochum
Baumfällungen im Stadtgarten Wattenscheid

Aus Sicherheitsgründen müssen im Stadtgarten Wattenscheid ab Montag, 15. Februar, 13 Bäume entfernt werden - sie haben starken Pilzbefall oder sind bereits abgestorben. Im Zuge der Umgestaltung der Grünanlage lässt die Stadt drei weitere Bäume entfernen. Die notwendigen Fällungen sind der lokalen Bürgerinitiative bei verschiedenen Begehungen bereits in der Örtlichkeit vorgestellt worden. Eine erste Pflanzung von fünf Bäumen erfolgt voraussichtlich bereits im Frühjahr. Weitere Baumpflanzungen...

  • Wattenscheid
  • 10.02.21
  • 6
  • 2
Natur + Garten
Was ist das denn? Wurde hier etwa tatsächlich ein Baum vergessen? Da müsst ihr aber nochmal ran! Oder entwickelt sich die Bahn jetzt vom Vogel- zum Hundefreund?

Foto: © Rainer Bresslein
3 Bilder

Deutsche Bahn - Kahlschlag für Jahrzehnte
Nein, es handelte sich nicht um einen Tornado........

..sondern lediglich um einen "Vegetation-Rückschnitt aus reinen Sicherheitsgründen!"   So jedenfalls die Begründung der Deutschen Bahn zu dem verheerenden Kahlschlag entlang der Bahnlinie im Bereich Emil- u. Röntgenstraße in der Ostfeldmark. Hier konnten sich die Motorsägen-Schwinger mal richtig austoben und einen kompletten Kahlschlag durchführen. Natürlich darf die Säge ohne Rücksicht auf den Vogelnistschutz von Oktober bis Februar kreischen. Allein schon aus Sicherheitsgründen muss zur...

  • Wattenscheid
  • 01.01.21
Natur + Garten
Foto: ©Rainer Bresslein
6 Bilder

Stadtgarten Wattenscheid
Potzblitz!

Zu einem echten Hingucker hat sich der vor einigen Jahren vom Blitz getroffene Baum im Wattenscheider Stadtgarten entwickelt. Das noch festverwurzelte Objekt, hat im Laufe der Zeit seine Rinde komplett verloren und erinnert jetzt mehr an ein Kunstwerk als an einen Baum. Besonders bei Sonnenschein überstrahlt er seine intakten Familienangehörigen um Längen und setzt ein ganz besonderes Zeichen inmitten der grünen Lunge Wattenscheids. Alle Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 29.06.19
  • 14
  • 6
Politik
Wenn Straßenbäume, wie hier an der Wielandstraße, neu gepflanzt werden, muss großes Gerät ran.
3 Bilder

Mit dem "StadtBaumKonzept" wird es in Bochum nicht nur grüner – auch das Klima profitiert
Mehr Bäume in die Stadt

Baum ist nicht gleich Baum! Wer wüsste das besser als Marcus Kamplade, im Grünflächenamt der Stadt zuständig für Bochums Straßenbäume und das Baumpflegekonzept. Im April erst hat er gemeinsam mit dem Oberbürgermeister den 1000. Baum aus dem "StadtBaumKonzept" ganz offiziell gepflanzt – in nur sechs Monaten. Ziel des Konzeptes ist es, in jedem Jahr mehr Bäume zu pflanzen, als gefällt werden müssen – mindestens aber 500 Stück. Dafür sind aktuell und für die kommenden vier Jahre pro Jahr eine Mio....

  • Bochum
  • 25.05.19
Natur + Garten
Es empfiehlt sich bei verschiedenen Fotos in den Vollbildmodus zu gehen! Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Der Urweltmammutbaum im Wattenscheider Stadtgarten

Stolz und mächtig steht er unweit des Teiches im Wattenscheider Stadtgarten. Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides), auch Chinesisches Rotholz, Metasequoie oder Wassertanne genannt, gilt als lebendes Fossil. Er wurde erst im Jahre 1941 in einer unzugänglichen Bergregion in China entdeckt und war zuvor nur durch Fossilienfunde bekannt. Er ist die einzige rezente Art der Gattung Metasequoia. Der sommergrüne Urweltmammutbaum erreicht Wuchshöhen von 30 bis 35 Meter, in Einzelfällen bis...

  • Wattenscheid
  • 01.10.18
  • 20
  • 19
Natur + Garten
Die "Grüne Lunge Wattenscheids"............ Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Trauerweiden im Wattenscheider Stadtpark.

Sie gehören seit Jahrzehnten zu den absoluten Hinguckern in der "grünen Lunge" Wattenscheids und dienen dabei nicht nur als Sauerstoffspender, sondern sind bei den Besuchern auch als Schattenspender äußerst beliebt. Besonders die durch den Sturm Ela im Jahr 2014 umgestürzten Bäume hier klicken bilden durch ihr Blätterdach einen fast optimalen Sonnenschutz, der sehr gern von den Bürgern angenommen wird. Fest verwurzelt liegen die beiden Prachtexemplare auf ihren Ästen und bilden mit ihrem...

  • Wattenscheid
  • 16.07.18
  • 23
  • 17
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein
8 Bilder

Die Natur zaubert die schönsten Bilder.

Dabei denkt man in erster Linie natürlich an Blumen, Tiere, Landschaften und eindrucksvollen See- oder Bergpanoramen. Das die Natur aber auch abstrakte Bilder "malen" kann, habe ich gestern bei einem Spaziergang in einer Platanen-Allee festgestellt. Durch die langanhaltende Trockenheit werfen die Platanen momentan ihre Rinde ab. Bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen oder Sonneneinstrahlung treten mit ein wenig Fantasie wahre kleine Kunstwerke zu Tage. Ich habe in einer kleinen Bildergalerie...

  • Bochum
  • 09.07.18
  • 19
  • 18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Natur + Garten
Ein etwa 30 bis 35 Jahre alter weibl. Baum mit einer Samenkapsel. Foto: Rainer Bresslein
6 Bilder

Affenschwanzbaum.......

...Schuppentanne, Andentanne, Chilenische Schmucktanne sind einige Bezeichnungen unter denen die Chilenische Araukarie (Araucaria araucana) bei uns bekannt ist. Der lustige Name kommt von den auffällig geformten Ästen, die entfernt an Affenschwänze erinnern. Von weitem sieht der bizarre Baum wie eine Mischung aus Tannenbaum und Kaktus aus. Jedoch machen ihn die schwungvollen Äste unverwechselbar. Der Baum, der ursprünglich aus den Anden in Chile stammt, wurde in Europa durch den Biologen...

  • Wattenscheid
  • 06.08.17
  • 15
  • 15
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein
10 Bilder

Bizarre Gebilde im Stadtgarten!

Vielen Besuchern des Wattenscheider Stadtgartens dürfte seit langem eine Baumgruppe unweit des Springbrunnens aufgefallen sein. Die Bäume sind bereits oberhalb der sichtbaren Verwachsungen abgestorben und weisen nur noch geringfügig etwas Grün auf. Der Grund für das langsame Absterben ist der Baumkrebs. Beim Baumkrebs handelt es sich, anders als der Name vermuten lässt, nicht um Krebs (unkontrolliertes Wachstum von Zellen), sondern um eine Pilzinfektion von Rinde und Holz. Ist erst eine Wunde...

  • Wattenscheid
  • 27.04.17
  • 14
  • 11
Überregionales
Sturm "Ela" hatte 2014 an der Dickebankstraße großen Schaden hinterlassen. 29 neue Linden sollen nun einen Alleecharakter herstellen.

Nach Sturm Ela: Dickebankstraße erhält 29 neue Linden

29 junge Linden stehen jetzt an der Dickebankstraße. Die Linden gehören zu rund 440 Bäumen, die die Stadt Bochum bis zum Frühjahr pflanzen will. Die Verwaltung arbeitet an einem "Stadtbaumkonzept". "Ela hat im Juni 2014 einen traurigen Anblick an der Dickebankstraße hinterlassen. Nach und nach kann jetzt die Allee aber wieder wachsen und ihren alten Charakter annehmen", so Ratsmitglied Deborah Steffens. Die Bäume an der Dickebankstraße haben einen Stammumfang von 30 bis 35 Zentimetern und sind...

  • Wattenscheid
  • 01.03.16
  • 1
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein

Komm wir legen uns gemeinsam auf die Seite!

Zwei Bäume im Wattenscheider Stadtgarten die der Sturm Ela (Pfingsten 2014) nicht entwurzelte, sondern nur stark zur Seite neigte. Jetzt mit den ersten Sonnenstrahlen, beginnen sie wieder aufzublühen und neues Grün zu entwickeln.

  • Wattenscheid
  • 24.03.15
  • 16
  • 10
Kultur
Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Neues Gemeindezentrum Alte Kirche in Wattenscheid

Die Baumaßnahmen am Gemeindezentrum gehen zügig voran. Während die Innenarbeiten fast abgeschlossen sind, widmet man sich nun verstärkt den Außenanlagen. Momentan wird die Zugangstreppe sowie die Auffahrt für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen errichtet. Durch die Verschmelzung von Altertum und Moderne wird das Stadtbild optisch aufgewertet. Ein ganz besonderer "Hingucker" befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. Hier wurde in einer Nische ein Baum integriert, welcher bei aufkommender...

  • Wattenscheid
  • 11.02.15
  • 3
Politik

Schaden behoben

Bereits drei Arbeitstage nach meinem Beitrag zu den noch vorhandenen Schäden und hieraus resultierenden Gefahren des Pfingststurmes am Jasminweg ist die Problematik am heutigen frühen Morgen komplett beseitigt worden. Die Freude über die Reaktion ist bei den Anliegern natürlich groß, wird aber trotz allem getrübt durch die Tatsache, dass es erst eines öffentlichen Kommentars bedurfte, bis diese Gefahrenstelle behoben wurde. Dennoch ist es angenehm, die Straße wieder begehen oder befahren zu...

  • Wattenscheid
  • 25.08.14
Ratgeber
Hart erwischt hatte es Bochum beim Sturm in der Nacht von den 9. auf den 10. Juni.

Bilanz für Bochum vier Wochen nach dem Sturm

Das Pfingstunwetter hat Bochum schwer getroffen und im ganzen Stadtgebiet flächendeckend große Schäden und Zerstörung angerichtet. Mehr als 300 Straßenbäume waren noch in der Sturmnacht umgestürzt oder mussten direkt nach dem Sturm gefällt werden. Kontrollen im öffentlichen Straßenraum und auf öffentlichen Plätzen haben ergeben, dass weitere rund 2.000 Bäume gefällt werden müssen. Was bis heute geschafft ist: Straßen: 408 Straßen sind wieder komplett frei. Friedhöfe: 11 von 25 Friedhöfen sind...

  • Bochum
  • 08.07.14
Ratgeber

Bußmanns Weg wird gesperrt

Das Umwelt- und Grünflächenamt beseitigt von Montag (7. Juli) bis voraussichtlich Freitag (11. Juli) Sturmschäden auf dem Bußmanns Weg zwischen Hausnummer 6 und der Bahnhofstraße. Dafür muss es die Straße in diesem Zeitraum sperren. Eine Umleitung über die Westenfelder Straße und die Bahnhofstraße ist ausgeschildert. Die Zufahrt in den Sperrbereich ist nur eingeschränkt möglich.

  • Wattenscheid
  • 04.07.14
LK-Gemeinschaft
Der Schienenbus der Ruhrtalbahn befindet sich noch mindestens bis Mitte Juli in Reperatur. Dagegen ist der Dampfzug am 6. Juli einsatzbereit.

RuhrtalBahn: Dampfzug ja, Schienenbus nein!

Am ersten Sommerferienwochenende fährt der Dampfzug der RuhrtalBahn am Sonntag (6.)- wie an jedem ersten Sonntag im Monat - zwischen dem Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen und Hagen Hauptbahnhof. Die Abfahrtszeiten ab Eisenbahnmuseum: 8:15, 12:50 und 16:50 Uhr, in Hagen beginnen die Fahrten um 10:22, 14:42 und 18:42 Uhr. Jedoch ist der Schienenbus der RuhrtalBahn weiter nicht einsatzbereit. Deshalb fallen die für den 6. Juli geplanten Teckelfahrten zwischen Herdecke und Ennepetal-Kluterthöhle...

  • Wattenscheid
  • 01.07.14
  • 1
Ratgeber
Die Bahnhofstraße im Bereich der Einmündung zur Propst-hellmich-Promenade.

Stadtwerke nach Unwetter im Dauereinsatz

Die Mitarbeiter der Netzgesellschaft der Stadtwerke Bochum sind seit dem Unwetterbeginn am Montagabend im Dauereinsatz. „Wir haben zum Glück keine größeren Schäden an unserer Infrastruktur zu verzeichnen“, erklärt Kai Krischnak, Pressesprecher des Engieversorgers. "Inzwischen liegen uns mehr als 200 Störungsmeldungen aus dem gesamten Stadtgebiet vor. Ursachen sind weiterhin beschädigte Freileitungen, umgestürzte Straßenlaternen und beschädigte Kabelverteilerschränke. 50 Mitarbeiter der...

  • Wattenscheid
  • 10.06.14
Natur + Garten
Bilder : Karl Heinz Lehnertz
4 Bilder

Unwetter am Freitag: 75 Feuerwehrleute im Einsatz

Am Freitagabend (9. Mai) zog ein Sturmtief über Bochum und Wattenscheid. Es sorgte für rund 25 Feuerwehreinsätzen im gesamten Stadtgebiet. In der Regel handelte es sich um umgestürzte Bäume oder lose Äste, die vorsorglich entfernt wurden. Auch die Autobahnen im Stadtgebiet waren durch den Sturm beeinträchtigt. Dort handelte es sich jedoch lediglich um kleinere Äste, die durch die Einsatzkräfte an den Fahrbahnrand gelegt wurden. Die Berufsfeuerwehr wurde von sechs Löscheinheiten der Freiwilligen...

  • Wattenscheid
  • 11.05.14
  • 1
Natur + Garten
Ein umgeknickter Baum auf dem Fußweg hinter dem Wattenscheider Hellweg in Richtung Herrenacker.
2 Bilder

Stürmisches Wochenende in WAT

Seit Freitag pfeift es an diesem Wochenende immer wieder durch die Straßen von Wattenscheid. Auch am Sonntag beim Sternmarsch der evangelischen Gemeinden gab es ordentlich Südwind, der zum Beispiel bei der Station der evangelischen Gemeinde Höntrop am Herrenacker ordentlich Rückenwind gab. 25 Einsätze am Freitag in Bochum Am Freitag hatte die Feuerwehr speziell zwischen 12.30 und 17.30 Uhr einige Alarmierungen: Ab Mittag Ausläuferzogen eines Sturmtiefs über Bochum hinweg und sorgten in diesem...

  • Wattenscheid
  • 09.02.14
Natur + Garten

Xaver „verschonte“ WAT: Orkanfront zog vorbei - einige Bäume und Äste sind „geknackt“

Das Sturmtief Xaver hat Wattenscheid weitestgehend verschont. Die Feuerwehr verzeichnete stadtweit bis gestern Mittag insgesamt 36 Sturmeinsätze. Die Feuerwehr war mit insgesamt 107 Einsatzkräften im Einsatz. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch 87 Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr. Lose Dachziegel, abgeknickte Äste und einige zum Teil größere Bäume, unter anderem auf der Marienstraße, wurden entwurzelt. Es gab im Stadtgebeit eine verletzte Person in einem PKW, als ein Baum auf das...

  • Wattenscheid
  • 06.12.13
Natur + Garten
Ratsmitglied Günter Gleising (Soziale Liste)  weist auf ein Baumdefizit hin.

Sorge um Bäume an der alten Kirche - Fazit von Günter Gleising nach Ortsbesichtigung

Für den Erhalt der alten Bäume und den Charakter des Umfeldes der Evangelischen Kirche von 1763 spricht sich das Wattenscheider Ratsmitglied der Sozialen Liste, Günter Gleising, aus. Im Vergleich mit der „großen“ Kirche St. Gertrud auf der anderen Seite des alten Marktes, wirkt die Bescheidenheit des Ev. Kirchenbaues und das schützende Dach der alten Bäume in besonderer Weise kontrastreich. Dieser Fleck Wattenscheider Stadtgeschichte sollte unbedingt erhalten bleiben. „Die Planungen für ein...

  • Wattenscheid
  • 23.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.