Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Politik

Bürgerausschuss diskutiert mögliche Stellungnahmen von Bürgern
Kein Rederecht für Bürger im Rat

Sollten Bürger in der Ratssitzung und den Ausschüssen eine größere Beteiligungsmöglichkeit bekommen, als es der Tagesordnungspunkt "Fragestunde für Einwohner" zu Beginn jeder Sitzung vorsieht? Diese Diskussion hatte Philipp Barthelt von der FWI in der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung angestoßen. Während der Sitzung hatte Bürgermeister Rajko Kravanja die Idee der Mitmachstadt vorgestellt. Sie soll die Bürgerbeteiligung in Castrop-Rauxel über...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.12.19
  •  1
Politik

Haushalt 2020/21 beschlossen
Mitmachstadt: Stadtverwaltung will Bürgerbeteiligung künftig erhöhen

Das Ergebnis der Haushaltsdebatte in der Ratssitzung am Donnerstag (28. November) mutete wie ein Déjà-vu an. Wie 2018 stimmten SPD, CDU und FWI für Haushaltssatzung und -plan für die Jahre 2020/21. Und ebenso wie im Vorjahr verkündete Kämmerer Michael Eckhardt, dass die Haushaltssperre, die er am 31. Mai verhängt hatte, mit Wirkung von Donnerstag aufgehoben sei. FDP, Grüne und Linke – die UBP war krankheitsbedingt nicht vertreten – stimmten gegen den Haushalt, für den Eckhardt bei dessen...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.11.19
Politik
Im Büro von Bürgermeister Rajko Kravanja dreht sich das  Personalkarussell.

Referent wechselt auf Projektstelle
Neues Personal im Bürgermeisterbüro

Das Personalkarussell im Bürgermeisterbüro dreht sich. Marcel Mittelbach (29), der seit Februar 2018 als Referent von Rajko Kravanja tätig ist, hat seit Mai die neu geschaffene Stelle des Projektleiters Digitale Verwaltung übernommen. Als Ersatz für ihn hatte die Verwaltung jetzt die Stelle „Sachbearbeitung Anliegenmanagement, Bürgerbeteiligung und Stärkung des Ehrenamts“ ausgeschrieben. Bedeutet das eine personelle Aufstockung trotz der Finanzmisere? Mittelbach kümmere sich in seiner neuen...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.07.19
Politik
Volker Hilgenstock war als letzter Bürgerbeauftragter im Einsatz.

Wie steht es um den Bürgerbeauftragten? Stadt hat Stelle nicht neu besetzt

"Wo ist Volker Hilgenstock, der Bürgerbeauftragte?" Das wollte Ralf Piegsa (FWI) während der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung wissen. Bürger hätten ihn angesprochen, weil man Hilgenstock gar nicht mehr sehe. "Volker Hilgenstock war der letzte Bürgerbeauftragte der Stadt Castrop-Rauxel", erklärt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann auf Nachfrage des Stadtanzeigers. "Er wurde für die Dauer eines Jahres von Herbst 2015 bis Herbst 2016 vom Rat...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.04.18
  •  1
Politik

Wartezeiten am Bahnübergang Westring sorgen für Ärger / Bürgerausschuss tagte in Pöppinghausen

Die seit den Bauarbeiten im Sommer deutlich längeren Wartezeiten für Fahrzeuge am Bahnübergang Westring sorgen für Missstimmung bei den Pöppinghausern. Dies wurde am Mittwoch (8. November) während der Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung im Center Pöppinghausen deutlich. Dabei sorgen sich die Bürger auch, weil Feuerwehr und Rettungdienst ihren Stadtteil nun schlechter erreichen. „Der Ortsteil ist vom Westring abhängig“, betonte eine Bürgerin. Wie EUV-Chef...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.11.17
Politik
Die Sparkasse schließt ihre Filialen in Habinghorst (im Bild), Rauxel und Frohlinde. Foto: Thiele

Sparkassen-Aus in Habinghorst sorgte nur für wenig Diskussion im Bürgerausschuss

War es aus Desinteresse oder aus Resignation? Nur eine Handvoll Bürger fand am Donnerstag (19. Oktober) den Weg in die Aula der Fridtjof-Nansen-Realschule, wo der Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung tagte. Auf der Tagesordnung stand die Schließung der Sparkassen-Filiale in Habinghorst. Wenig Gegenwind gab es für Dr. Peter Lucke, Privatkundenvorstand der Sparkasse Vest Recklinghausen, der erklärte, warum sich die Sparkasse entschlossen hat, den Standort an der Lange...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.10.17
Politik

Bürgerbegehren zur Umbenennung des Castroper Marktplatzes in "Martin Sonneborn Parkplatz"

Die PARTEI (Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative) Ortsverband Castrop-(Rauxel) wird ein Bürgerbegehren zur Umbenennung des Castroper Marktplatzes in "Martin Sonneborn Parkplatz" starten. Im März 2017 wurde die Neugestaltung des Marktplatzes in der Castroper Altstadt abgeschlossen. Laut der Stadt Castrop-Rauxel wurde der Platz dabei deutlich aufgewertet. Wir sehen allerdings keine Aufwertung in der fast ausschließlichen Umnutzung...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.06.17
Politik
Mit der CAS-App kann man der Stadtverwaltung Mängel melden und sowohl direkt Fotos mitschicken als auch die GPS-Position mit angeben.

Wenn Schlaglöcher nerven: CAS-App mit Mängelmelder soll noch vor Jahresende an den Start gehen

Seit Langem geplant rückt der Start der CAS-App näher. Zurzeit probieren 150 Castrop-Rauxeler die Beta-Version der Anwendung in einer etwa vierwöchigen Testphase aus. Nach einer Überarbeitung, bei der mögliche Fehler behoben und Anregungen der Tester aufgenommen werden, soll die CAS-App noch vor Jahresende zur kostenlosen Installation bereitstehen. Zum einen wird die App Informationen aus dem Bürgerservice, Veranstaltungstermine, Leistungen des EUV und Hinweise der Feuerwehr beinhalten....

  • Castrop-Rauxel
  • 12.10.16
Überregionales
Die neue Windkraftanlage auf Schwerin.

Bürgerbeteiligung: Darlehen in Höhe von 385.000 Euro fürs Windrad

Am Donnerstag (30. Juni) lief die Frist ab, um in das neue Windrad auf Schwerin zu investieren. Am letzten Tag gingen noch 18 Verträge von Bürgern ein, so dass Anteile im Gesamtwert von mindestens 385.000 Euro gezeichnet wurden. Somit liegen die Investitionen knapp unter der Höchstgrenze von 400.000 Euro. "Damit haben wir unser Ziel erreicht. Das war ein schöner Erfolg", erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Werner und schloss nicht aus, dass kurz vor Toresschluss noch ein, zwei...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.07.16
Politik
Stellten die Möglichkeiten, sich an Politik oder Verwaltung zu wenden, vor (v.l.): Uwe Manthey, Marlies Graeber, Rajko Kravanja und Volker Hilgenstock.

Wenn der Schuh drückt: Verwaltung und Politik stehen als Ansprechpartner der Bürger bereit

„Es gibt fünf Möglichkeiten für Bürger, sich an Politik und Verwaltung zu wenden“, erklärte Bürgermeister Rajko Kravanja. Um sie noch bekannter zu machen, stellte er sie jetzt zusammen mit Uwe Manthey, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung, der stellvertretenden Vorsitzenden Marlies Graeber sowie dem Bürgerbeauftragten Volker Hilgenstock vor. Vor allem die niederschwelligen Angebote standen dabei im Vordergrund: der Bürgerausschuss und der...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.04.16
Politik
Ein Blick hoch in den Turm. Auf der linken Seite sieht man die Leiter sowie die Kabel.
3 Bilder

Im Windrad gibt's Licht nur per Notstrom

Während das neue Windrad auf Schwerin, das noch in diesem Monat in Betrieb gehen soll, unter anderem bald für helles Licht in einigen Castrop-Rauxeler Wohnzimmern sorgen wird, nimmt sich das Innere der Windenergieanlage selbst grau in grau aus. Anlässlich des Einweihungsfests am Samstag (12. März) konnte die Presse jetzt einen Blick in das Bauwerk werfen. Graue Düsternis herrscht in dem Turm, der auf der untersten Ebene einen Durchmesser von knapp 14 Metern hat. Denn Licht gibt es hier nur...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.03.16
  •  1
Politik
Im vergangenen Jahr wurde die Einbahnregelung an der Kampstraße aufgehoben. Nicht alle Anwohner sind mit dieser Entscheidung einverstanden.

Diskussion über Parkplätze in Habinghorst

Die Parkraum- und Verkehrssituation in Habinghorst erwies sich als Stoff für Diskussionen während des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung. Etwa 15 Bürger nahmen am Donnerstag (12. März) an der Sitzung in der Fridtjof-Nansen-Realschule teil. So kritisierte ein Bürger die im vergangenen Frühjahr aufgehobene Einbahnregelung an der Kampstraße zwischen Römer- und Querstraße. „Hier entstehen gefährliche Situationen, weil die Straße zu schmal für zwei Autos ist.“ Dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.03.15
  •  1
Politik
Auf einem Grundstück im Einmündungsbereich Pallas-/Grutholzstraße soll ein Supermarkt errichtet werden. Noch läuft das Bebauungsplanverfahren.

Pläne für die Pallasstraße

Rund 20 Castrop-Rauxeler nutzten die Gelegenheit, sich während der ersten Sitzung des neuen Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung am Donnerstag (6. November) über städtebauliche Planungen in Dorf Rauxel zu informieren. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Bauprojekte im Bereich Pallasstraße, wie der geplante Supermarkt. Zurzeit sei man dabei, ein Bebauungsplanverfahren wegen des Supermarkt-Baus durchzuführen, erklärte der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt. Nach dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.11.14
  •  1
Politik
Rajko Kravanja.
2 Bilder

Bürger sind gefragt: Erste Ausschuss-Sitzung

Eher als Bürgerversammlung und weniger als Ausschuss betrachten die beiden Vorsitzenden, SPD-Chef Rajko Kravanja und Marlies Graeber (CDU), den neu geschaffenen Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung. Die erste Sitzung findet am Donnerstag (6. November) um 17 Uhr in der Offenen Ganztagsschule der Wilhelmschule, Wilhelmstraße 48, statt. „Wir wollen sehr nah am Bürger arbeiten“, betont Graeber. Zwar bleiben die Sprechstunde des Bürgermeisters sowie die Möglichkeit, nach §24...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.11.14
Politik
Etwa 40 Teilnehmer waren zum ersten Bürgerworkshop im Dieze erschienen.
5 Bilder

Segmentbogenpflaster für den Altstadtmarkt

Eine dunklere bewirtschaftete Fläche mit Segmentbogenpflaster in der Mitte, eine hellere Fläche aus Naturstein ringsherum sowie ein großzügiger gepflasterter Bogen mit Bäumen rund um den Reiterbrunnen – so stellen sich Castrop-Rauxeler Bürger die künftige Gestaltung des Altstadtmarkts vor. Nachdem Politik und Stadtverwaltung bereits seit Langem über die Marktplatz­umgestaltung diskutiert hatten, erhielten nun die Bürger am Donnerstag (30. Oktober) die erste von drei Möglichkeiten, sich an...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.10.14
  •  4
Politik

Neuer Wirtschaftsausschuss: Ratsmitglieder beschlossen über Ausschüsse

Nicht nur über den Vorsitz und die Mitglieder der städtischen Ausschüsse stimmten die Ratsmitglieder während der Ratssitzung am Donnerstag (26. Juni) ab, sondern sie beschlossen auch die Bildung zweier neuer Ausschüsse: einen Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung (als Ersatz für den bisherigen Ausschuss für Bürgeranliegen und Beschwerden) sowie einen Ausschuss für Wirtschaftsentwicklung. Der Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung, der auf Antrag von SPD,...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.