Carsten Burghardt

Beiträge zum Thema Carsten Burghardt

LK-Gemeinschaft
 IG BAU Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführer Carsten Burckhard.

Tarifverhandlungen im Baugewerbe auf den 04. Juni. 2020 Vertagt
Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe IG BAU: Bauwirtschaft läuft weiter auf vollen Touren

Berlin - Die Auftakttarifverhandlung für die rund 850 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurde am Dienstag. 19. Mai 2020 ohne Ergebnis vertagt. Ein Knackpunkt der Verhandlung war die Entschädigung der Wegezeiten. Dabei geht es um die Fahrten von den Betriebsstätten bzw. Sammelstellen zu den Baustellen. „Hier steht uns noch eine intensive Überzeugungsarbeit bevor, obwohl es selbstverständlich ist, dass diese Fahrten fremdnützig und damit vergütungspflichtig sind“, sagte IG BAU...

  • Gelsenkirchen
  • 20.05.20
LK-Gemeinschaft
Tarifverhandlung der IG- Bau 2020 Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführer Carsten Burckhardt.

Tarifverhandlungen für das Bauhauptgewerbe
Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe IG BAU fordert bezahlte Wegezeiten und Einkommensplus

Frankfurt am Main - Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) geht auch in Zeiten der Corona-Pandemie selbstbewusst in die Tarifverhandlungen für das Bauhauptgewerbe. Neben einem deutlichen Einkommensplus für Beschäftigte wie Auszubildende fordert die IG BAU in dieser Runde eine Entschädigung für die Wege Zeit zur Baustelle. „Am Bau gibt es keinen Einbruch durch Corona. Die Auftragsbücher sind voll und es wird flächendeckend gearbeitet Nach wie vor ist der Bau die Konjunktur...

  • Gelsenkirchen
  • 18.05.20
LK-Gemeinschaft
IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt.

IG - Bau fordert Aufstockung von Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft auf mindestens 80, besser 90 Prozent.
Kurzarbeitergeld-Regelung IG BAU lehnt zwangsweisen Hinzuverdienst ab

Frankfurt am Main.  Die Industriegewerkschaft Bauen - Agrar - Umwelt (IG BAU) fordert die deutliche Aufstockung von Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft auf mindestens 80, besser 90 Prozent. Einen Verweis auf den jetzt durch den Gesetzgeber ermöglichten Hinzuverdienst etwa in der Landwirtschaft, um finanzielle Einbußen auszugleichen, lehnt die IG BAU ab. „Die Bauwirtschaft brummt nach wie vor – auch in der Krise. Das schließt aber nicht aus, dass im Einzelfall Betriebe auch auf Kurzarbeit...

  • Gelsenkirchen
  • 08.05.20
LK-Gemeinschaft
IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt

Tarifverhundlungen im Gerüstbauer - Handwerk
Tarifrunde Gerüstbauer-Handwerk 2020 IG BAU: Arbeitgeber drohen Verhandlungsstart zu kippen

Frankfurt am Main.  Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert die Bundesinnung des Gerüstbauer-Handwerks auf, den für Dienstag. 05. Mai 2020 vereinbarten Auftakt der Tarifverhandlungen für die Branche unverzüglich wahrzunehmen und neue verbindliche Angebote für Fortsetzungstermine zu machen. Zuvor hatten die Arbeitgeber den Termin für die Tarifverhandlung einseitig abgesagt. Sie begründeten dies mit Hinweis auf Anweisungen und Empfehlungen der Bundesregierung, um...

  • Gelsenkirchen
  • 04.05.20
LK-Gemeinschaft
 IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt.

Corona-Krise I
IG BAU: Azubis müssen sich auf ihren Betrieb verlassen können

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert Ausbildungsbetriebe auf, keinen Azubi auf die Straße zu setzen. Baubetriebe sind kaum von der Corona-Krise betroffen. Zudem erhalten Ausbildungsbetriebe am Bau, im Gerüstbau und dem Dachdecker Handwerk ihre Ausbildungskosten zu einem Großteil erstattet. In diesen Branchen gibt es tariflich geregelte Ausbildungsumlagen. „Die Ausbildung kann weitergehen und sie muss jetzt weitergehen. Das ist nicht nur eine Frage der...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.20
LK-Gemeinschaft
Carsten Burghardt Mitglied des Bundesvorstandsmitglied der  IG BAU

Tarifverhandlungen der IGndustriegewerkschaft (IG-BAU)
Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe: IG BAU fordert 6,8 Prozent mehr Geld für Beschäftigte am Bau

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat die Forderung für die rund 850 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe aufgestellt. Nach intensiver Diskussion stimmte die Bundestarifkommission am Donnerstag, 20, Februar. 2020 mit großer Mehrheit für ein Forderungspaket. Danach sollen die Einkommen um 6,8 Prozent steigen, mindestens jedoch um 230 Euro als soziale Komponente. Gleichzeitig fordert die IG BAU eine Entschädigung für die Wegezeiten. Auszubildende aller Ausbildungsjahre...

  • Gelsenkirchen
  • 22.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.