Alles zum Thema Daniela Guidara

Beiträge zum Thema Daniela Guidara

Überregionales
Planten für die nächste Festa Italiana in der Innenstadt (v.l.): Daniela Guidara, Domenico Peloso, Giuseppe Paulicelli, Leo Kwidzinski, Laura Paulicelli, Uwe Leise und Horst Bresan.
2 Bilder

Un(n)a Festa Italina wirft seine Lichter voraus

Unna. Wenn die zehn Lichtbauer aus Bari, am Sporn des italienischen Stiefels, im Frühjahr ihre Arbeit in der Unnaer Fußgängerzone getan haben, werden wieder hunderttausende bunte Lichter an Bögen, Pavillons und Rosetten Unnas historische Altstadt in ein einzigartig glitzerndes Lichtermeer verwandeln. Dabei gibt es vom 29. Mai bis 2. Juni ein neues Aussehen für „Un(n)a festa italiana“: gemeinsam mit dem Lichtbauer, Giuseppe Paulicelli aus Bari, wurde das neue Design für Unna besprochen, das...

  • Unna
  • 03.01.13
Überregionales
Die Kuk Sol Won-Lehrer brachten bei ihrer Kampfkunst-Demons­tration Steinplatten und Kokosnüsse zum Bersten.
16 Bilder

Stadtfest in Unna punktet mit Qualität

Von Mareike Sehr Unna. Die Organisatoren und die Besucher des 32. Stadtfestes Unna sind gleichermaßen begeistert: Kaum Zwischenfälle, viele Highlights und ein abwechslungsreiches Musik- und Bühnenprogramm für Jung und Alt verwandelten die Innenstadt in eine wahren Party-Meile. Das hohe Niveau der Künstler, spontane Tanzeinlagen, der Sport-Aktiv-Tag und ein Kindertrödelmarkt sorgten für das passende und umfangreiche Programm in der Unnaer City.„Die Stadt ist in der glücklichen Lage, dass...

  • Unna
  • 07.09.12
Überregionales
Mit dem Getränkekauf wird auch das Stadtfest-Programm finanziert.

Kein Müll auf dem Stadtfest

Unna. Unter dem Motto „mitgebracht - nicht nachgedacht“ ruft Daniela Guidara vom Stadtmarketing Unna alle Stadtfestbesucher dazu auf, auch in diesem Jahr keine eigenen Getränke mitzubringen. „Rund 80 Cent des Getränkepreises fließen in das Programm und tragen dazu bei, dass ein attraktives Bühnenprogramm beim Stadtfest auf die beuine gestellt werden kann“, erläutert Guidara. „Immer mehr Menschen erkennen das und lassen eigene Getränke zu Hause.“ Damit reduziere sich auch der Müllberg...

  • Unna
  • 30.08.12