Euro

Beiträge zum Thema Euro

Politik
Die Stadtteilspapziergänge, die Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (3.v.l.) inititiert hat, sollen dazu beitragen, Probleme vor Ort zu erkennen und schnell zu lösen. Unser Foto zeigt die Kommunalpolitiker, als Pfarrer Jens Dallmann (l.) ihnen seine Sicht auf Marxloh vorstellte. Darüber und über die Zukunft des Stadtbezirks Hamborn sprach der Bezirksbürgermeister jetzt ausführlich mit dem Wochen-Anzeiger. 
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (CDU) sieht großen Herausforderungen optimistisch entgegen
Politik von Hambornern für Hamborn: „Statt roter Laterne grünes Licht“

„So knapp 160 Termine seit Ostern letzten Jahres waren das schon. Aber wenn die entsprechende Unterstützung da ist, kriegt man das schon auf die Kette.“ Marcus Jungbauer, seit Ende März 2019 Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Hamborn, wirkt beim Jahresgespräch mit dem Wochen-Anzeiger alles andere als gestresst. Er macht einen entspannten Eindruck und hat die Zukunft Hamborns fest im Visier. Dass seine im Vorfeld aufgrund der Mehrheitsverhältnisse in der Bezirksvertretung Hamborn als nahezu...

  • Duisburg
  • 11.01.20
Kultur
Stehen wir vor einem Zerfall der Eurozone? Der Starökonom Joseph Stiglitz sieht die Europapolitik den Herausforderungen nicht gewachsen.

Frage der Woche: Was wird aus der Eurozone?

Es sei damit zu rechnen, dass die Eurozone in ihrer jetzigen Form die nächsten zehn Jahre nicht überstehen werde. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz erklärte der "Welt" gegenüber, dass wahrscheinlich Italien als erster Kandidat für einen Austritt in Frage komme. Wie also geht es mit dem Euro weiter? Als Eurozone werden diejenigen Länder der Europäischen Union bezeichnet, die den Euro als offizielle Währung eingeführt haben. Derzeit hat die Eurozone 19 Mitglieder, davon ist Litauen...

  • 06.10.16
  • 15
  • 7
Politik

Saubere Arbeit, Griechenland!

Vorsicht, dieser Text enthält Anteile von Polemik und Varoufakismus! Das wird jetzt mal keine leichte Zeit für meine griechischen Freunde. Auch mir steht noch einiges bevor. Nach einem Blitz-Referendum in der Familie war am Sonntagabend klar, wir wollen unsere Kredite nicht mehr. Also heißt es morgen: Ab zur Bank und den „Nazis“ und „Terroristen“ klar machen, dass, wenn‘s nicht noch mehr Kohle gibt, gar nichts mehr bezahlt wird. Wird nicht leicht, ist aber einen Versuch wert....

  • Duisburg
  • 06.07.15
  • 2
  • 6
Politik

BÜCHERKOMPASS: Sparsamkeit, Kauderwelsch und Piraten - politische Bücher

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es insgesamt um diverse politische Themen und Ansichten. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Florian Schui: Austerität In Zeiten der Krise...

  • 24.03.15
  • 7
  • 2
Ratgeber
4 Bilder

Betrug oder Irreführung ?

Seit langen ist bekannt das man durch die Produkthersteller, immer wieder in die Falle gelockt wird. Die Industrie gaukelt uns vor das in großen Packungen auch mehr drin sein sollte, das ist leider aber nicht so, denn in vielen Fällen zahlt man für "Luft" dann auch noch mehr Geld. Das Beste Beispiel liefert gerade Netto, da tauscht man das Olivenöl in einer Flasche mit 750ml gegen einer mit 500mlaus. Doch jetzt obacht, beide Flasche sehen ziemlich ähnlich aus, die Flasche mit weniger...

  • Duisburg
  • 03.10.12
Politik
Ist die Beziehung dieses flotten Duos bald schon wieder zerrissen? Foto: TS

Praxisgebühr abschaffen? Was denken Sie?

Sie schwimmen im Geld und wollen dennoch einfach nichts abgeben: Die Rede ist von den deutschen Krankenkassen, die 19,5 Milliarden Euro Überschuss angesammelt haben, aber keine Rückzahlungen an die Versicherten anstreben. Laut Medienberichten wird nun seitens der Bundesregierung geprüft, die ungeliebte Praxisgebühr wieder abzuschaffen. Der anvisierte Rückgang der Arztbesuche sei nicht realisiert worden. Was denken Sie, liebe Bürgerreporter? Ist das ein Weg, um an das Geld zu gelangen, das...

  • Herten
  • 08.03.12
  • 73
Politik

Neujahrsansprache verspicht neue Einnahmequellen

Bundeskanzlerin stellt in seiner Neujahrsansprache das neue Sponsoren Paket zur Europapolitik vor Berlin 01. Januar 2012 Da sparen nie zu seinen Stärken zählte und er bereits in jungen Jahren erfahren durfte, wie gut es sich auf andere Leute Kosten leben lässt, wenn man nun einfach nur lieb guckt, naiv tut und sich für kleine Gefälligkeiten auch nicht zu schade ist, war der böse Wolff gerade für diese geheime Mission als Testperson wie geschaffen, so die einleitenden und lobenden...

  • Duisburg
  • 01.01.12
Überregionales

Nur nicht narren lassen!

Das Deutsch ist schlecht, die Rechtschreibung miserabel, aber der Inhalt der E-Mail umso vielversprechender. Da teilt die Internationale Förderung der Einkommensverteilung mit Sitz in Spanien mit, man habe das unglaubliche Glück gehabt, unter 45 000 Namen und E-Mails aus allen Ländern der Europäischen Union auserwählt und von der Glücksfee mit 650 000 Euro bedacht worden zu sein. Als Gewinner müsse man bloß noch ein paar ganz persönliche Angaben und – ganz wichtig – die Bankdaten übermitteln,...

  • Duisburg
  • 08.03.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.