Euro

Beiträge zum Thema Euro

Wirtschaft
Sieben Zahlen spülen einem Lotto-Spieler aus dem Raum Dortmund nun die Millionen aufs Konto.

Tipper gewinnt unglaubliche Summe
Lotto-Spieler ist nun Multi-Millionär

Im Raum Dortmund lebt ein neuer Multi-Millionär - der Unbekannte knackte am Wochenende den Jackpot. WestLotto verrät den genauen Wohnort des Gewinners von über 32 Millionen Euro nicht, schreibt in einer Presse-Information von Dienstag nur, er komme aus dem Raum Dortmund. Samstag erst hatte er im Internet seinen Lottoschein mit den Zahlen 1, 7, 13, 18, 27, 30 und der Superzahl 1 ausgefüllt, investierte dafür zehn Euro und zehn Cent. Ein Einsatz, der sich für den Lotto-Spieler lohnte: „Der...

  • Lünen
  • 07.01.20
  •  2
  •  1
Kultur
Stehen wir vor einem Zerfall der Eurozone? Der Starökonom Joseph Stiglitz sieht die Europapolitik den Herausforderungen nicht gewachsen.

Frage der Woche: Was wird aus der Eurozone?

Es sei damit zu rechnen, dass die Eurozone in ihrer jetzigen Form die nächsten zehn Jahre nicht überstehen werde. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz erklärte der "Welt" gegenüber, dass wahrscheinlich Italien als erster Kandidat für einen Austritt in Frage komme. Wie also geht es mit dem Euro weiter? Als Eurozone werden diejenigen Länder der Europäischen Union bezeichnet, die den Euro als offizielle Währung eingeführt haben. Derzeit hat die Eurozone 19 Mitglieder, davon ist Litauen...

  • 06.10.16
  •  15
  •  7
Politik

BÜCHERKOMPASS: Sparsamkeit, Kauderwelsch und Piraten - politische Bücher

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es insgesamt um diverse politische Themen und Ansichten. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Florian Schui: Austerität In Zeiten der Krise...

  • 24.03.15
  •  7
  •  2
Überregionales

Kommentar: Sind Sie schon im Euro-Zeitalter?

Manch ein Zeitgenosse ist immer noch nicht ganz im Euro-Zeitalter angekommen. Mehr als zehn Jahre nach Einführung der neuen Währung hört man noch Aussagen wie diese: „3,50 für ein belegtes Krabbenbrötchen? Das sind ja 7 D-Mark!“ Große Empörung in der Stimme schwingt mit. Klar, wenn man jeden Preis im Kopf verdoppelt, kommt einem alles teuer vor. Aber der „Trick“ funktioniert auch umgekehrt. Wenn man etwas unbedingt haben möchte, redet man sich den Preis gerne klein. Und verzichtet auf die...

  • Lünen
  • 04.03.13
  •  2
Ratgeber

Euro-Zeitalter

Angekommen in Euro-Zeitalter sind wir wohl alle. Immer noch in DM umzurechnen hat viel mit kritischem Verbraucherverhalten zu tun. Und nichts mit -sich selbst betuppen-. Betuppt fühle ich mich seit bald 10 Jahren durch die Preise im Handel. Seien es Lebensmittel oder Bekleidung. Mein bestes Beispiel ist z.B. Gouda : diesen gab es für 4,90 DM/kg im Angebot. Inzwischen sind es 4,90 Euro/kg. Oder in der Pommesbude: der Klecks Majo zu den Fritten: 0,50 DM - inzwischen 50 Cent oder...

  • Lünen
  • 03.03.13
Überregionales
Hundestaffeln suchten im letzten Sommer nach dem Lüner.

Hohe Rechnung für "vermissten" Lüner

Tagelang wurde im vergangenen Sommer im Cappenberger Wald nach einem jungen Lüner gesucht. Dann die Nachricht: Sein Verschwinden war vorgetäuscht. Die Polizei macht nun Schadensersatz und Einsatzkosten geltend. Die Kosten für den gesamten Einsatz sind hoch: 170.000 Euro fordert die Kreispolizeibehörde Unna von dem Lüner, dem das Vortäuschen einer Straftat vorgeworfen wird. „Die Bescheide sind zugestellt, wir wollen diese Kosten durchsetzen“, so Polizeisprecher Ralf Hammerl auf Anfrage des...

  • Lünen
  • 12.02.13
Überregionales
Kupfer steht bei den Dieben hoch im Kurs.

Kupferdiebe sind bares Geld wert

Kampf dem Kupferklau! Die Wohnungsbaugenossenschaft Lünen und der Bauverein machen gegen die Diebe mobil. Zeugen winkt Bargeld, wenn nach ihrem Tipp ein Langfinger in die Falle geht. Regenrohre sind ihr Ding. Die Kupferdiebe kommen meistens nachts, schrauben die Röhren ab und kassieren anschließend beim Weiterverkauf. Auf der Jagd nach dem schnellen Geld machen die Diebe vor fast nichts halt. Ob Haus oder gar eine Kirche, was aus Kupfer ist, wird abmontiert. In Rohbauten reißen die Täter...

  • Lünen
  • 27.06.12
Politik
Ist die Beziehung dieses flotten Duos bald schon wieder zerrissen? Foto: TS

Praxisgebühr abschaffen? Was denken Sie?

Sie schwimmen im Geld und wollen dennoch einfach nichts abgeben: Die Rede ist von den deutschen Krankenkassen, die 19,5 Milliarden Euro Überschuss angesammelt haben, aber keine Rückzahlungen an die Versicherten anstreben. Laut Medienberichten wird nun seitens der Bundesregierung geprüft, die ungeliebte Praxisgebühr wieder abzuschaffen. Der anvisierte Rückgang der Arztbesuche sei nicht realisiert worden. Was denken Sie, liebe Bürgerreporter? Ist das ein Weg, um an das Geld zu gelangen, das...

  • Herten
  • 08.03.12
  •  73
Überregionales
Björn Grommek mit einer Kiste, in der vor zehn Jahren der Euro geliefert wurde.

Der Euro kam in der Holzkiste

Der Euro kam in Lünen über Nacht und er kam in einer Kiste. Unscheinbar aus dünnem Sperrholz, aber die hatte es in sich: 51.150 Euro und 2,8 Tonnen schwer. Björn Grommek von der Sparkasse Lünen erinnert sich gerne daran, wie vor zehn Jahren der Euro die alte D-Mark ablöste: „Das war eine spannende Zeit.“ Die ersten Kunden standen damals schon nachts am Geldschalter, um die neue Währung in der Hand zu halten. Mittlerweile sieht das mit der Euro-Begeisterung ein bisschen anders aus. Vom Teuro...

  • Lünen
  • 13.01.12
  •  3
Überregionales
D-Mark oder Euro - wer ist Ihr Favorit?

Trauern Sie noch um die D-Mark?

Im Portemonnaie klimpert die gute alte D-Mark lange nicht mehr. Im Kopf aber haben sie immer noch viele. Auch wenn der Euro im Jahr 2012 seinen 10. Geburtstag feiert. Die Deutschen und der Euro – es war wirklich keine Liebe auf den ersten Blick. Schnell war der Euro als „Teuro“ in der Kritik. Aber stiegen die Preise wirklich so enorm? Experten sagen Nein, belegen das mit Statistiken. Mancher Kunden sieht das ganz anders. Bis heute rechnen viele empört um. 3,50 Euro für einen Kaffee, das sind...

  • Lünen
  • 29.12.11
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.