evangelische-familienbildung-wickede

Beiträge zum Thema evangelische-familienbildung-wickede

Kultur
Eine farbenfrohe Patchwork-Ausstellung im Begegungszentrum an der Wickeder Johanneskirche krönte die erfolgreiche Premiere des „HellwegSommers“, dem gemeinsamen Ferien-Programm des balou e.V. in Brackel und der Ev. Familienbildung Wickede. Zum Abschluss ihrer Schau stellten sich die Patchworkerinnen der Stephanus-Quilter dem Fotografen.

Patchwork-Schau in Wickede krönt ersten "HellwegSommer"

Am letzten Ferien-Wochenende ging nun auch der erste „HellwegSommer“ mit einer gelungenen Ausstellung zur Patchworkkunst im Begegnungszentrum an der Johanneskirche in Wickede zu Ende. „Die Gemeinschaftsaktion von balou e.V. in Brackel und Evangelischer Familienbildung Wickede war ein voller Erfolg“, resümierte Familienbildungs-Mitarbeiterin Sabine Sürder zufrieden. Neben den drei gemeinsamen Aktionen „Familien feiern Ferien“ am 5. Juli, der „Begegnung in Bewegung-Entspannt durch den...

  • Dortmund-Ost
  • 10.08.15
  • 1
Kultur
Gemeinsam begutachteten die Kursteilnehmer von balou und Ev. Familienbildung die bei „Begegnung in Bewegung“ in der Gartenanlage „An der Asselburg“ entstandenen Zeichnungen, mit denen die Schüler von Künstlerin Cornelia Regelberger aus Brackel die Bewegungen der Qi Gong-Kursteilnehmer von Heilgymnastik-Lehrerin Petra Höch aus Wickede beim Treffen in Asseln aufs Papier gebannt hatten.
6 Bilder

Begegnung in Bewegung: balou-Zeichenschüler bannen Qi Gong-Bewegungen beim Treff in Asseln aufs Papier

Eine Zwischenstation hat der „HellwegSommer“ von balou und Evangelischer Familienbildung in der Asselner Gartenanlage „An der Asselburg“ eingelegt: Bei ihrer „Begegnung in Bewegung“ trafen sich nach entspannter Tour durch den Stadtbezirk die jeweiligen Kursteilnehmer aus Brackel und Wickede. Qi Gong entspannt. Davon konnten sich (nicht nur) die Teilnehmer/innen eines Kurses der Wickeder Filiale der Ev. Familienbildung überzeugen. Nach einführenden Übungen in die alte chinesische Heilgymnastik...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.15
  • 4
LK-Gemeinschaft
Interessiert schaute auch Lena durchs Spiegelteleskop, das Astronom Dr. Tom Fliege bei der Eröffnung des "HellwegSommers" mit ins balou gebracht hatte. Nur die eigentlich geplante Sonnenbeobachtung war nachmittags nur gelegentlich möglich.

„Familien feiern Ferien“ im Brackeler balou mit Astronom Dr. Tom Fliege

„Familien feiern Ferien“ lautete das Motto zur offiziellen Eröffnung des „HellwegSommers“ von balou e.V. und Ev. Familienbildung Wickede am Brackeler Kultur- und Bildungszentrum. Ein Programm-Highlight bot hierbei Astronom Dr. Tom Fliege (siehe Foto), der gleich mehrere Teleskope auf die balou-Sonnenterrasse mitgebracht hatte. Weil die Sonne am Sonntagnachmittag (5.) indes nur gelegentlich durch die Wolken lugte, visierte zum Beispiel die kleine Lena am Spiegel-Teleskop mit 2300 mm Brennweite...

  • Dortmund-Ost
  • 06.07.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.