Fahrradstraße

Beiträge zum Thema Fahrradstraße

Politik
Auf Fahrradstraßen ist nur Radverkehr erlaubt. Autos, Motorräder oder Lkw dürfen die Straße nur befahren, wenn ein entsprechendes Zusatzschild dies gestattet.

Umbau beginnt Ende September
Wewelingstraße und Ringelrodtweg werden Fahrradstraße

Die erste Fahrradstraße in Castrop-Rauxel entsteht: Der EUV Stadtbetrieb baut die Wewelingstraße und den Ringelrodtweg zur Fahrradstraße um. Damit erfolgt der Lückenschluss des Radweges an der Pöppinghauser Straße. Zudem wird auch die Radroute der König-Ludwig-Trasse angebunden. Die Arbeiten zum Ausbau sollen ab 30. September beginnen und voraussichtlich bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Für die Dauer der Maßnahme wird die Straße abschnittsweise für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.09.21
  • 1
Politik
In Gladbeck gibt es bereits seit mehr als 25 Jahren Fahrradstraßen, im Bild die Marktstraße.

Wie funktioniert eine Fahrradstraße? – Gladbeck hat 25 Jahre Erfahrung

In eine Fahrradstraße soll die Lange Straße zwischen B235 und Römerstraße nach den Wünschen der Stadtverwaltung umgewandelt werden. Fahrräder hätten dann Vorrang vor dem Kfz-Verkehr. Für Castrop-Rauxel wäre das ein Novum. In Gladbeck dagegen, das ebenfalls zum Kreis Recklinghausen gehört, sind Fahrradstraßen ein alter Hut. Es gibt sie dort bereits seit mehr als 25 Jahren. Fünf Fahrradstraßen, in denen der Kfz-Verkehr ebenfalls zugelassen ist, befinden sich im Innenstadtbereich Gladbecks. „Es...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.10.18
Politik
Der Bürgerausschuss tagte in dieser Woche in Habinghorst. Dort ging es auch um das Thema Lange Straße.

Lange Straße: Kaufleute für Öffnung

Überwiegend positiv stehen Kaufleute und Anwohner der Lange Straße der Idee gegenüber, die Straße zwischen B235 und Römerstraße in eine Fahrradstraße umzuwandeln und zugleich zur B235 hin wieder für den Kfz-Verkehr zu öffnen. Dies zeigte sich während der Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung am Donnerstag (4. Oktober). "Wir befürworten die Öffnung der Lange Straße. Sie ist schon lange nötig", so Armin Fiolka, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Inwerb. "Die...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.10.18
Überregionales
Die Öffnung der Lange Straße zur B 235 für den Pkw-Verkehr ist ein politischer Dauerbrenner.  Foto: Archiv

Öffnung der Lange Straße: CDU will "auf die Tube drücken"

Der Idee der Verwaltung, die Lange Straße in eine Fahrradstraße umzuwandeln und sie zur B 235 hin für den Pkw-Verkehr zu öffnen, steht die Politik grundsätzlich erst einmal offen gegenüber. Dies ist das Ergebnis eines Gespräches, zu dem die CDU die Fraktionen von SPD, Grünen, Linken, FWI und FDP am Donnerstag (4. Oktober) eingeladen hatte. Der Stadtanzeiger sprach im Anschluss mit CDU-Chef Michael Breilmann. Doch keine Rückzahlung von Fördergeldern? Seine Partei wolle "auf die Tube drücken,...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.10.18
Überregionales
Die Öffnung  der Lange Straße für den Pkw-Verkehr zur B 235 ist seit Jahrzehnten ein politischer Dauerbrenner.

Lange Straße soll zur Fahrradstraße werden: Kreative Idee oder Schilda?

Die Lange Straße soll eine Fahrradstraße werden, in der auch Autos fahren dürfen. Zudem soll sie zur B 235 hin geöffnet werden (https://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/leute/lange-strasse-soll-zur-fahrradstrasse-werden-und-autoverkehr-zulassen-d993846.html). Zu diesen Plänen der Verwaltung erreichten uns folgende Stellungnahmen: CDU-Fraktionschef Michael Breilmann: „Die Öffnung der Lange Straße für PKW-Verkehr fordern wir bereits seit Jahren. Jetzt kommt endlich Bewegung in die Sache. Im...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.10.18
Überregionales
Die Lücken im Radwegenetz entlang der B 235 will die Stadt schließen. Die Lange Straße soll Fahrradstraße werden. Bildquelle: Stadt

Lange Straße soll zur Fahrradstraße werden - und Autoverkehr zulassen

Habinghorst soll fahrradfreundlicher werden. Dazu soll die Lange Straße in Castrop-Rauxels erste Fahrradstraße umgewandelt werden, die auch Autoverkehr zulässt und wieder zur B 235 geöffnet werden soll. Zudem sollen Lücken im Radwege- und Schutzstreifen-Netz entlang der B 235 geschlossen werden. Diese Idee stellten am Donnerstag (27. September) Bürgermeister, Stadtverwaltung, Vertreter der Interessen- und Werbegemeinschaft (Inwerb) Habinghorst sowie der Vorsitzende des Bürgerausschusses, Malte...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.