Flut

Beiträge zum Thema Flut

Vereine + Ehrenamt
Im Rahmen des Festes wurde den Fluthelfern gedankt.
11 Bilder

Oberbürgermeister Thomas Kufen kam zum Sonnenblumenfest nach Kupferdreh
Dank an die Fluthelfer

Viel Wertschätzung gab es für die Helfer der Flutkatastrophe in Kupferdreh. Im Rahmen des Sonnenblumenfestes dankte ihnen Oberbürgermeister Thomas Kufen persönlich im Namen der Stadt für den großen Einsatz. Das Juli-Hochwasser hat Kupferdreh hart getroffen. Hier stand die Ruhr tief im Stadtteil und verursachte große Schäden. Viele Helfer waren unermüdlich im Dauereinsatz und gaben alles. Dafür bedankte sich jetzt persönlich Oberbürgermeister Thomas Kufen beim Sonnenblumenfest.

  • Essen
  • 14.09.21
LK-Gemeinschaft
Beachtlichen Abfallmengen wurden innerhalb der vergangenen vier Wochen aus den betroffenen Hochwassergebieten abgefahren.

Viel Arbeit für Entsorgungsbetriebe
881 Tonnen Abfälle nach Hochwasser

Der Starkregen und das Hochwasser in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli haben vor allem im Essener Süden große Schäden angerichtet und viel Sperrmüll und Unrat hinterlassen. Für die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) war das eine besondere Einsatzsituation, die dank des herausragenden Einsatzes vieler EBE-Mitarbeiter schnell und unbürokratisch gelöst werden konnte, wie Stephan Tschentscher, Geschäftsführer des operativen Bereichs, vier Wochen nach dem Hochwasserereignis zufrieden bilanziert: „Es...

  • Essen
  • 17.08.21
  • 1
Ratgeber
Viel zu tun für die EBE seit dem Hochwasser. Foto: Guntmar Kipphardt

Großer Einsatz nach Hochwasser – EBE-Hilfe für Betroffene
Mehr als 330 Tonnen Sperrmüll im Essen Süden durch Hochwasser

Die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) haben eine Woche nach dem verheerenden Starkregen und Hochwasser im Essener Süden eine erste Einsatz-Bilanz gezogen: Mehr als 330 Tonnen Sperrmüll kamen im Essen Süden durch Hochwasser zusammen. Und es wird weiter aufgeräumt: Am kommenden Montag, 26. Juli, wird das Schadstoffmobil von 9 bis 13 Uhr in Kupferdreh (Standort: Parkplatz an der Kupferdreher Straße / Benderstraße) schadstoffbelastete Abfälle von Hochwasseropfern annehmen. Am Dienstag, 27. Juli, wird...

  • Essen
  • 25.07.21
  • 1
Sport
Das Freibadbecken ist ein Totalschaden, der Gesamtschaden beläuft sich auf eine siebenstellige Summe: Marc Oberdörster und Hannelore Rottmann vom Schwimmverein Steele 11 e.V. ziehen Bilanz nach dem Hochwasser. Aufgeben ist für sie aber keine Option. Foto: Georg Lukas
7 Bilder

Schwimmverein Steele 11 e.V. ist schwer vom Hochwasser getroffen
Freibad Steele ist ein Totalschaden - Aufgeben ist aber keine Option

Das Becken steht leer, ist von rotem Flatterband umsäumt: Das kleinste Freibad im Stadtgebiet an der Westfalenstraße 210a wurde schwer vom Hochwasser getroffen. Die gröbsten Aufräumarbeiten hat der Schwimmverein Steele 11 e.V. dank zahlreicher Helfer schon hinter sich, doch die Restaurierung des Geländes wird sich voraussichtlich noch bis weit über die nächste Saison hinausziehen. Von Sara Drees "Mit kamen fast die Tränen, als ich das hier gesehen hab", gesteht Marc Oberdörster,...

  • Essen
  • 22.07.21
  • 1
Sport
Weil in Kupferdreh die überfluteten Plätze brach lagen, öffnete der TC Rellinghausen seine Anlage. Foto: TV Rellinghausen 91/24 e.V.
3 Bilder

TV Rellinghausen öffnet Tennisplätze für überfluteten HTC Kupferdreh
Sportliche Solidarität zwischen Ligakonkurrenten

Gemischte Trainingsmatches aus Kupferdreher und Rellinghauser Spieler gab es vergangenes Wochenende: Der TV Rellinghausen öffnete seine Tennisanlange für die Spieler des HTC, nachdem die Überflutungen den Kupferdreher Tennisverein hart getroffen hatten. „Wir brüteten am Samstag im TVR-Clubhaus am Feinschliff für unser LK-Turnier, als uns die Bilder des befreundeten HTC Kupferdreh erreichten. Anfang Juli hatten wir deren 40er Mannschaft noch bei uns zu Gast. Nun hat ein entfesselter Deilbach die...

  • Essen
  • 22.07.21
LK-Gemeinschaft
An der Laupendahler Landstraße rückten Freiwillige Feuerwehr und DLRG mit Booten an, um  die Bewohner zu evakuieren. 
Foto: privat
4 Bilder

Werden an der Ruhr erlitt heftige Flutschäden in Millionenhöhe
Anwohner mussten evakuiert werden

Nachdem das Hochwasser zurückgewichen ist, werden entlang der Ruhr die enormen Schäden der Überflutung offenbar. Böse getroffen hat es auch den Stadtteil Werden. Die Bevölkerung rückte zusammen und half sich gegenseitig.  Die städtische Verwaltung gab erste Schätzungen des finanziellen Ausmaßes der Schäden ab. So wurden am Heyerstrang, einem ansonsten stillen Seitenarm der Ruhr, das Stadtbad und das Gymnasium überschwemmt. Hier zerstörte das eingedrungene Hochwasser die Sicherheits- und...

  • Essen
  • 21.07.21
Sport
Trainerin Anke Freyenberg mit einer kleinen Schwimmerin fassungslos vor dem zerstörten Becken. Foto: SV Steele 11 e.V.
2 Bilder

SV Steele 11 e.V.: Vereins- und Familienfreibad wurde überflutet
"Schwimmbadretter": Jedes T-Shirt hilft!

Das Hochwasser an der Ruhr hat nicht nur das Gelände des Schwimmvereins Steele 11, sondern auch das Freibad stark beschädigt. Deshalb hat der Verein die T-Shirt-Aktion "Schwimmbadretter" ins Leben gerufen. Vorstand, Trainerteam und Vereinsmitglieder des alteingesessenen Essener Schwimmvereins Steele 11 e.V. mussten am Donnerstag, 15. Juli, hilflos zusehen, wie die Wassermassen der Ruhr das idyllische Vereins- und Familienfreibad überfluteten. „Wasser ist unser Element, aber das war einfach zu...

  • Essen
  • 19.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das DRK Essen im Einsatz. Foto: DRK Nordrhein
2 Bilder

DRK in Essen dankt für die große Hilfsbereitschaft
In Essen wird fleißig gespendet

Nach der Flutkatastrophe, die im Westen Deutschlands nach bisherigen Erkenntnissen 156 Menschenleben gekostet hat, zeigt die Essener Bevölkerung eine überwältigende Spendenbereitschaft. Wegen knapper Lagerkapazitäten kann das Rote Kreuz Sachspenden jedoch nur nach Bedarf annehmen. Nähere Informationen dazu erteilt Elke Zbiera vom DRK Essen unter Tel. 0170 3747644. Eine erste Hilfslieferung mit Decken, Handtüchern, Hygieneartikeln und Tiernahrung wurde bereits nach Eschweiler im Kreis Aachen...

  • Essen
  • 19.07.21
LK-Gemeinschaft
Die  Sparkasse Essen hat ein Hilfsprogramm für Essener Bürger aufgelegt.

Hilfsprogramme aufgelegt
Sparkassenfiliale in Kupferdreh bleibt vorerst geschlossen

Die Sparkassenfiliale in Kupferdreh sowie die gesamten Wohnhäuser in der Colsmanstraße sind von einer der größten Umweltkatastrophen des letzten Jahrhunderts stark getroffen worden. Regenfälle und ausufernde Überschwemmungen haben die Kellerräume geflutet, sodass der Stromversorger die notwendigen Maßnahmen treffen musste und die Stromversorgung unterbunden hat. Sowohl die Filiale als auch der SB-Bereich sind derzeit nicht nutzbar und bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die Sparkasse arbeitet...

  • Essen
  • 16.07.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Katatrophale Verwüstungen entlang des Deilbaches

Der Deilbach hat am Donnerstagmorgen entlang seines Laufes in Kupferdreh riesige Verwüstungen hinterlassen. Anwohner und Betriebe sind nach dem Rückgang der Wassermassen bemüht die Schäden zu beseitigen. Wasser und Schlamm haben massive Schäden angerichtet und die Feuerwehr und das THW helfen dabei gröbsten Schäden zu beseitigen die das Wasser angerichtet hat. Trupps von Grün und Gruga beseitigen Baumstämme und andere Hindernisse die einen weiteren Abfluss des Deilbaches verhindern. Betriebe...

  • Essen
  • 16.07.21
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.