Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Politik

Kampfabstimmung zur Bundestagswahl
Essener Cousins können die Wahlkreise 119 und 120 für sich entscheiden!

Unsere beiden NACKTionalspieler Martin O. Lange und Christian „der Cousin“ Gröll wurden in der Aufstellungsversammlung der PARTEI Essen als Direktkandidaten zur Bundestagswahl gewählt, und zwar mit klarem Auftrag: Sie sind auserwählt, Essen zu retten. Interner Wettbewerb war schon immer ein wichtiger Erfolgsfaktor im System, daher wird demnächst östlich und westlich des Cousin-Äquators Essen 119 und Essen 120 entstehen. Auch in Essen machten sich bereits früh politische Fauxpas bemerkbar: Der...

  • Essen-Süd
  • 12.05.21
  • 1
Blaulicht

Vater tötet seine Töchter und sich selbst
Familientragödie in Essen-Kray

Am Morgen des Sonntag, 9. Mai, meldete sich gegen 7 Uhr eine 31-jährige Essenerin bei der Polizei, weil sie nicht mehr in Ihre Wohnung gelangte. Die Essenerin hat die Nacht bei einer Bekannten verbracht und wollte am Morgen wieder zu ihrem 32-jährigen Lebensgefährten und ihren vier und fünf Jahre alten Töchtern. Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür an der Bonifaciusstraße öffnete und die Wohnung durch Polizisten betreten wurde, fanden die Einsatzkräfte drei Leichen.  Die Polizei Essen hatte in...

  • Essen-Steele
  • 10.05.21
  • 1
Blaulicht

Zwei Männer berauben Rentnerin - Polizei sucht Zeugen
Falsche Wasserwerker unterwegs

Heidhausen. Am Nachmittag des 6. Mai klingelten gegen 15.15 Uhr zwei unbekannte Männer auf der Velberter Straße bei einer 85-jährigen Essenerin und gaben sich als Wasserwerker aus. Während einer der mutmaßlichen Täter den Wasserhahn an der Spülmaschine betätigte, schlich sich der andere Mann ins Wohnzimmer und entwendete einen alten Herzschrittmacher aus der Schublade der Frau. Beide Männer seien rund 30-40 Jahre alt gewesen, gab die Frau an. Einer der Männer war rund 1,70 Meter groß, hatte...

  • Essen-Werden
  • 07.05.21
Blaulicht

Zeugin rief Polizei und verhinderte Diebstahl
Einbruch im Mehrfamilienhaus

Am gestrigen Mittag, 5. Mai, brachen gegen 11.40 Uhr zwei junge Frauen in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Donnerberg ein. Die Polizei nahm zwei 19- und 17-jährige Tatverdächtige fest. Durch die offen stehende Hauseingangstür gelangten die Frauen in das Haus und klingelten unter Vorwand an der Tür der 20-jährigen Zeugin. Als diese die beiden wegschickte, versuchten sie das gleiche bei der Nachbarswohnung. Da ihnen nicht geöffnet wurde, hebelten sie die Tür auf und...

  • Essen-Borbeck
  • 06.05.21
LK-Gemeinschaft
Vorsicht Impfangebot

Vorsicht Falle
Vorsicht bei Impfangebot für alle

Eigentlich sollte man sich freuen, aber Vorsicht bei Impfangebot für alle! Die Politik hatte es versprochen, Impfangebote für alle. Jetzt kommen sie schon, aber nicht von der Bundesregierung oder den Impfzentren. Kriminelle habe mal wieder die Situation genutzt und verschicken nun Mails und SMS mit persönlichen Impfangeboten. Auch jetzt soll man wieder auf einen Link klicken und seine Daten vervollständigen. Somit besteht wieder die Gefahr sich einen Trojaner einzufangen, oder es werden...

  • Essen-Süd
  • 02.05.21
  • 2
  • 1
Blaulicht

Polizei richtete Vollsperrung ein
Falschfahrer auf der A40 unterwegs / Keine Verletzten

Ein Falschfahrer war Freitagabend, 23. April,  über zehn Kilometer lang auf der A40 unterwegs. Die Polizei richtete eine Vollsperrung ein und berichtet: Gegen 21.40 Uhr war ein Mann mit seinem Auto auf der A40 in Richtung Bochum unterwegs. Was der 78 Jahre alte Mann offenbar erst später feststellte, war, dass er sich auf der falschen Seite befand. Nämlich auf der Fahrbahn in Richtung Venlo. Zahlreiche erschrockene Fahrzeugführer alarmierten die Leitstelle der Essener Polizei über diese...

  • Essen
  • 26.04.21
Ratgeber
Man muss was tun!
2 Bilder

Bösartigen Textnachrichten auf Ihrem Mobiltelefon
Erste Hilfe, das kann man tun!

Ein großes Facebook-Leck hatte weltweit über 500 Millionen Facebook-Nutzer kompromittiert. Ihre Daten werden nun immer noch von Angreifern ausgenutzt, um Angriffe bspw. per SMS und E-Mail durchzuführen.  Was ist passiert? Die Konten von über 533 Millionen Facebook-Nutzern geleakt. Infolgedessen wurden viele persönliche Informationen wie Name, Handynummer, Standort, E-Mail-Adressen ( auch von eigenen Kontakten)  öffentlich zugänglich. Diese Informationen werden nun von Angreifern genutzt, um...

  • Essen-Süd
  • 23.04.21
Ratgeber
Warnung aus dem Rathaus

Gesundheitsamt Essen und der WDR warnt
Versuchter Impfbetrug in Essen

Der WDR mit seiner Sendung hier und heute warnt aktuell von Impfbetrug in Essen. Auch die Stadt Essen und das Gesundheitsamt Essen geben eine Warnung heraus. Unbekannte bieten Corona Impf-Termine in Privatwohnungen an. Wieder eine neue Betrugs-Masche über Messenger wie Whatsapp. Unbekannte bieten Impf-Termine in Privatwohnungen an. Der Absender ist das Gesundheitsamt. Die Stadt Essen erklärt, dass diese Nachrichten falsch sind. Wer so eine Nachricht bekommt, sollte unter keinen Umständen auf...

  • Essen-Süd
  • 21.04.21
Ratgeber
Nie auf den Link klicken!

Vorsicht Falle
Der Betrug geht immer noch weiter

Die Medien hatten in den letzten Tagen ausführlich gewarnt, aber der Betrug geht immer noch weiter. Es werden immer noch SMS mit betrügerischen Links verschickt. Man kann sich fragen, wie kommen die an meine Nummer? Facebook oder Instagram Konten werden gehackt. Die dort hinterlegten Daten werden dann genutzt. Wenn es bei den Anbietern keine Schwachstelle gibt, dann ist man es meist selber, durch schwache Passwörter. 000000 und 123456 ist immer noch sehr beliebt. Ist man dann erst einmal in ein...

  • Essen-Süd
  • 20.04.21
Blaulicht
Die Kriminalpolizei ermittelt nach mutmaßlicher Brandstiftung in Frohnhausen (Symbolfoto).

Zeugen werden gesucht
Mutmaßliche Brandstiftung in Frohnhausen

Zu einer mutmaßlichen Brandstiftung kam es am Sonntagabend, 18. April, in Frohnhausen. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Gegen 22.20 Uhr erhielt die Essener Polizei einen Einsatz zur Curtiusstraße. Ein Anwohner meldete einen Brand einer Erdgeschosswohnung. Zurzeit schließen die Ermittler des Kommissariats 11 eine schwere Brandstiftung nicht aus. Polizisten nahmen in der Nähe des Brandortes einen 42 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest. Ein Arzt entnahm ihm mehrere...

  • Essen-West
  • 20.04.21
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Großeinsatz in Altenessen nur weiteres Beispiel eskalierender Konflikte
FDP-Fraktion fordert Sicherheitskonzept für städtische Angestellte

Angesichts des jüngsten Vorfalls ausufernder Verkehrskontrollen fordert die Essener FDP-Ratsfraktion ein Konzept zur Sicherheitsgewährleistung für die städtischen Bediensteten im Ordnungsbereich. „Die der Presse zu entnehmenden Vorkommnisse auf dem Altenessener Marktplatz zeigen eine neue Eskalationsstufe der bereits seit längerem zu beobachtenden Missachtung von Ordnungskräften im Einsatz“, erklärt Hans-Peter Schöneweiß, FDP-Fraktionsvorsitzender. „Hier ist die Stadt als Ordnungsbehörde und...

  • Essen
  • 20.04.21
Politik
Nach dem Tumult in Altenessen lobt Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verhalten der involvierten Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes.

Stellungnahme von Oberbürgermeister Thomas Kufen
Vorkommnisse am Samstag in Altenessen dürfen nicht einschüchtern

Am Samstag, 17. April, ist es zu einem Polizeieinsatz auf dem Altenessener Markt gekommen. Auslöser war eine vorangegangene Verkehrskontrolle durch die Verkehrsaufsicht der Stadt Essen. Zwei Mitarbeiterinnen hatten einen falsch geparkten PKW an der Vogelheimer Straße/ Ecke Grünstraße aufgenommen und wurden im Nachgang von den Fahrzeuginsassen bedroht. Vor Ort konnten die drei Personen von der alarmierten Polizei nicht mehr angetroffen werden. Wenig später allerdings wurde ein Tatverdächtiger...

  • Essen-Nord
  • 19.04.21
  • 2
  • 1
Blaulicht
In Altenessen kam es am Samstagabend auf dem Marktplatz zu einem Tumult.

Polizei nimmt drei Personen in Gewahrsam
Tumult in Altenessen

Am frühen Samstagabend, 17. April, kam es auf dem Altenessener Markt zu einer Tumultlage, bei der zwischenzeitlich bis zu 100 Personen anwesend waren. Am Ende wurden drei Männer (20/25/40) in Gewahrsam genommen. Die Polizei war mit starken Kräften im Einsatz und berichtet wie folgt: "Hintergrund der Tumultlage ist eine Auseinandersetzung, die es kurz zuvor zwischen zwei Mitarbeiterinnen (26/50) der Verkehrsüberwachung der Stadt Essen und den Insassen einer schwarzen Mercedes G-Klasse gegeben...

  • Essen-Nord
  • 19.04.21
  • 1
Blaulicht
Rettungskräfte befreiten eine schwer verletzte Autofahrerin aus ihrem Fahrzeug.

Frau bei Verkehrsunfall in Werden verletzt
Aus Auto herausgeschnitten

Nur mit Hilfe einer Hydraulikschere konnte eine Autofahrerin aus ihrem schwer beschädigten Fahrzeug befreit werden. Die Feuerwehr war am Mittwoch zum Klemensborn in Werden geeilt. Die Besatzung eines Rettungswagens traf gegen 18.11 Uhr an der Unfallstelle ein. Ein Pkw lag auf der Seite, die Insassin war eingeklemmt und wurde von einem Notarzt versorgt. Mit schwerem Gerät trennten Feuerwehrleute das Fahrzeugdach ab, befreiten die schwer verletzte Frau und brachten sie ins Krankenhaus. Im Auto...

  • Essen-Werden
  • 15.04.21
Blaulicht
Die Polizei musste in Altenessen durchgreifen.

Auch alarmierte Polizisten wurde verbal bedroht und angegriffen
Gruppe junger Altenessener bedrohten Anwohner mit Messer

Eine Gruppe junger Altenessener im Alter zwischen 11 und 14 Jahren traten am Mittwoch, 7. April auf der Krablerstraße einen Mülleimer ab. Dazu die Polizei: "Dies beobachtete ein 45-Jähriger, der die Kinder auf ihr Fehlverhalten ansprach. Es folgte eine verbale Auseinandersetzung, in derer die Kinder dem Essener deutlich zu verstehen gaben, dass sie die mahnenden Worte nicht interessieren würden. Dieselbe Gruppe fiel einen Tag später gegen 18.40 Uhr erneut auf, weil sie denselben Mülleimer...

  • Essen-Nord
  • 09.04.21
Blaulicht
Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Drogendealer, der einen Mann bewusstlos geschlagen hat.

Polizei sucht dringend Zeugen nach Tat in Altendorf
Bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Ein 50 Jahre alter Essener wurde am Donnerstagabend, 8. April, gegen 18.30 Uhr von einem bislang unbekannten Mann auf der Haskenstraße nach einem Streit angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Dazu die Polizei: "Der 50-Jährige verabredete sich mit dem Mann, um von ihm Drogen zu kaufen. Das Treffen geriet außer Kontrolle. Es kam zunächst zu Streitigkeiten und plötzlich zu massiven Handgreiflichkeiten. Der 'Dealer' schlug dem 50-Jährigen mehrmals ins Gesicht, auch nachdem er bereits die Hände zum...

  • Essen-West
  • 09.04.21
Blaulicht
Nach einer Bombendrohung musste das Allee-Center in Altenessen geräumt werden.

Ermittlungen in Altenessen
Polizei durchsucht Allee-Center nach Bombendrohung

Am Mittwoch, 7. April, gegen 16 Uhr, wurde das Allee-Center an der Altenessener Straße nach einer Bombendrohung durch das Centermanagement geräumt. Dazu die Polizei: "Die etwa 300 sich dort aufhaltenden Personen verließen geordnet und ruhig die Örtlichkeit. Auf dem Altenessener Markt wurden zwei Busse der Ruhrbahn zur Verfügung gestellt, die mehrere Personen bei der kalten Witterung aufnahmen. 300 Personen verließen das EinkaufszentrumPolizeibeamte sperrten die Zugänge zum Allee-Center und...

  • Essen-Nord
  • 08.04.21
Blaulicht
Ein Autofahrer verletzte Dienstagmittag, 6. April, im Essener Stadtteil Leithe, ein Zwillingspaar (5) schwer. Der Fahrzeugführer flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizei sucht Zeugen für Unfall im Essener Stadtteil Leithe und den Fahrer einer grauen Limousine älteren Baujahres
(Korrektur) Essen-Leithe: Autofahrer verletzt Zwillingspaar (4) schwer und flüchtet

Ein Autofahrer verletzte Dienstagmittag, 6. April, im Essener Stadtteil Leithe, ein Zwillingspaar schwer. Der Fahrzeugführer flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und korrigiert in diesem Zusammenhang ihre erste Pressemeldung: "Die Zwillinge sind noch 4 Jahre alt. Bei den schwerverletzten Kindern handelt sich um ein Mädchen und einen Jungen." Hier nun die korrigierte Meldung: Gegen 13.25 Uhr wollte eine Mutter mit ihren beiden fünfjährigen Zwillingen (Mädchen und Junge) die...

  • Essen-Steele
  • 07.04.21
  • 1
Politik
Der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Benjamin Brenk sieht sich den Schaden an. 
Foto: Henschke
4 Bilder

Das ehemalige Vereinsheim am Volkswald ist bis auf die Grundmauern abgebrannt
Mahnmal verfehlter Politik

„Einfach nur traurig.“ Der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Benjamin Brenk schaut auf die verkohlten Überreste des Vereinsheimes, welches der SC Werden-Heidhausen vor Jahrzehnten in mühevoller Eigenarbeit aufgebaut hatte. Mit viel Tatkraft wurde eine Stätte der Begegnung geschaffen, mit einem großen Jugendraum und einer Cafeteria. Die Heidhauser trafen sich hier. Doch dann begann ein jäher Abstieg. Die Stadt Essen wollte Kosten sparen und legte 2006 das Einsparungskonzept „Masterplan...

  • Essen-Werden
  • 02.04.21
LK-Gemeinschaft
Kreuz am Himmel

Kleines Ratespiel, welche Meldung ist echt?
April, April, oder doch nicht?

Geschichte eins Erstmals erprobt und die Polizei Osnabrück Elektrofahrräder mit Martinshorn und Blaulicht. In den nächsten zwölf Monaten werden zwei Speed-Pedelecs mit Signaleinrichtung von der Polizei getestet. Eine Flotte von Elektro - Fahrrädern  ist bereits in Baden Würtenberg im Einsatz. Die bei Demonstrationen eingesetzt werden.  Die Fahrräder schaffen bis zu 45 Kilometer in der Stunde. Das soll die Polizei bürgerfreundlicher machen. Mann stelle sich vor wie die Beamten in „Schleichfahrt“...

  • Essen-Süd
  • 01.04.21
  • 1
Blaulicht
Die Schlüsselübergabe fand an der Anlegestelle "Rheinorange" in Duisburg-Kaßlerfeld statt.

Auch auf dem Baldeneysee
Neue Geländewagen mit trailerbarem Boot für die Wasserschutzpolizei NRW

Unwegsames Gelände, flexible, zeitgerechte Einsatzbewältigung trotz weiter Strecken vor allem an den norddeutschen Kanälen, aber auch auf dem Baldeneysee oder Flüssen - für die Wasserschutzpolizei NRW dank der drei neuen Land Rover samt trailerbarem Boot kein Problem. Mit Wachstandorten im gesamten Land sorgen die Wasserschützer des Polizeipräsidiums Duisburg für die Sicherheit auf 900 Kilometern schiffbarer Wasserstraßen in NRW und Teilen von Niedersachsen. Das entspricht in etwa der Strecke...

  • Essen-Süd
  • 30.03.21
Blaulicht
Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung des kontrollierenden Beamten, der trotz Schutzmaske deutlich den Geruch von Alkohol wahrnehmen konnte.

Ausnüchterung im Polizeigewahrsam
Brasilianischer Autofahrer mit polnischem Kennzeichen ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Eine Zivilstreife der Polizei Essen entdeckte am vergangenen Samstagabend, 27. März, gegen 23 Uhr auf der Gladbecker Straße einen Citroen Jumpy mit polnischem Kennzeichen, dessen Fahrer durch seine unsichere und langsame Fahrweise auffiel. Zwischenzeitlich betrug die Fahrtgeschwindigkeit 30 Stundenkilometer. An der Kreuzung Gladbecker Straße/Berthold-Beitz-Boulevard stoppte er nicht an der Haltelinie, sondern ließ das Fahrzeug rollen. Als die Ampel Grün zeigte, fuhr der Fahrzeugführer in den...

  • Essen-Nord
  • 29.03.21
Blaulicht
Ein Goldschmied aus Bayern stellte ein Duplikat des gestohlenen Rings her.

Folgemeldung
Ehrloser Trickdieb stiehlt Ehering einer hilflosen Frau - Bayrischer Goldschmied zeigt großes Herz

Ein ehrloser Trickdieb, der sich als Wasserwerker ausgab, stahl am 5. März auf der Frohnhauser Straße/Ecke Potsdamer Straße, einer älteren Dame unter anderem den Ehering. Die Essener Polizei berichtete über den Vorfall bereits am 7. März. Ein herzlicher Goldschmied aus Bayern erfuhr von der gemeinen Tat aus der Tageszeitung. Er war zutiefst schockiert, wozu kriminelle Menschen in der Lage sind. "Es ist ja ohnehin schon fies und niederträchtig, ältere Menschen auf linke Art und Weise zu...

  • Essen-West
  • 29.03.21
Blaulicht
Der gesuchte Junge ist zwischen zehn bis zwölf Jahre alt, ist circa 150 bis 155 cm groß und hat blonde Haare.

Polizei sucht zehn bis zwölf Jahre alten Jungen
Junger Radfahrer fährt in verkehrsbedingt wartendes Auto und stürzt

Am vergangenen Donnerstagnachmittag, 25. März, gegen 15.30 Uhr, fuhr ein Junge gegen einen verkehrsbedingt wartenden Pkw an der Breslauer Straße/Liebigstraße und stürzte. Der junge Radfahrer fuhr vermutlich von der Keplerstraße auf die Breslauer Straße in Fahrtrichtung der Einmündung zur Liebigstraße. An der Einmündung wollte der Junge mit seinem Rad auf die Liebigstraße abbiegen. Ein 30-jähriger Autofahrer hielt verkehrsbedingt auf der Liebigstraße. Der Radfahrer hat womöglich den Radius...

  • Essen-West
  • 29.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.