Flut

Beiträge zum Thema Flut

Politik
Bundeskanzlerin Angela Merkel (m.) und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (r.) besichtigten am Wochenende vom Hochwasser betroffene Gebiete - so wie eine schwer beschädigte Brücke im Ortsteil Priorei. Auch mit Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz (l.) kamen sie ins Gespräch. Foto: Stadt Hagen
2 Bilder

Angela Merkel und Armin Laschet besichtigen Brücke in Priorei - Pressekonferenz in der Hagener Stadthalle
Die Kanzlerin zu Besuch in Hagen

Für viele Anwohner im Hagener Ortsteil Priorei war es ein ganz besonderer Moment: In ihren letzten Amtstagen kam die Kanzlerin persönlich vorbei, um den Wiederaufbau nach der Hochwasserkatastrophe im Juli zu besichtigen. In der Stadthalle gab es später noch einen Austausch mit Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Ganz ohne Wahlkampf ging es am Ende doch nicht, als sich Noch-Kanzlerin Angela Merkel in der offiziellen Pressekonferenz in Hagen lobend über die Führungsqualitäten von...

  • Hagen
  • 07.09.21
  • 1
Ratgeber
Die Fotos dokumentieren eindeutig, wie das Wasser auch im Stadtteil Emst Keller überflutete und für großen Sachschaden sorgte. Fotos: privat

Keller an der Elmenhorststraße vollgelaufen - Anwohnerin wehrt sich gegen Sperrmüll-Vorwürfe
Doppelter Ärger nach der Flut

Jennifer Will traute ihren Augen kaum, als sie vergangene Woche diese Schlagzeile im Stadtanzeiger Hagen las: "Situation ausgenutzt!". Nachdem ihr Keller an der Elmenhorststraße vollgelaufen war, musste einfach alles raus. Dass sie dann noch mit den Anschuldigungen eines Fremden konfrontiert wurde, sorgte bei ihr gleich für doppelten Ärger. Von Sara Drees Hagen. Was für ein Schlamassel: Stadtanzeiger-Leser Oliver Neumann hatte sich zuvor per Leserbrief bei der Redaktion über Hagener Mitbürger...

  • Hagen
  • 04.08.21
Vereine + Ehrenamt
Hoch wie auf diesem Symbolfoto stand das Wasser nach dem Unwetter vergangene Woche zum Teil auf den Straßen, so dass Keller und Wohnräume vollliefen.

Abnehmer gesucht
Nachbarschaftshilfe Herdecke hat sechs Bautrockner organisiert

Keller, Wohnungen, Häuser hat das Hochwasser in der vergangenen Woche vielerorts geflutet. Seitdem sind die Bürger damit beschäftigt, ihr Heim auszuräumen und vom Schlamm zu befreien. Doch bevor die Räume renoviert und neu eingerichtet werden können, müssen sie trocken sein. Um Privatpersonen bei der Trocknung zu unterstützen, hat die Nachbarschaftshilfe Herdecke sechs Bautrockner organisiert. Über Facebook und andere soziale Medien hat die Nachbarschaftshilfe, die sich im März 2020 zu Beginn...

  • Herdecke
  • 24.07.21
Blaulicht
Kuhlestraße
10 Bilder

Die Flut kommt
Ennepe Hochwasser

Ennepe Hochwasser Fast überall die gleichen Bilder. Die Überschwemmung war wohl in Hohenlimburg, Dahl, Rummenohl am schlimmsten. Die gewaltige Kraft des Wassers hat Spuren hinterlassen. Sand, Geröll, Bäume, Äste, Metallgerüste, Häuser und Autos wurden zum Spielball der Elemente. aug Hoffentlich sind die Betroffenen versichert.

  • Hagen
  • 16.07.21
  • 6
  • 1
Blaulicht
Ein Spendenkonto für Geldspenden wurde in Hagen eingerichtet.

Hilfe für Hagen
Möglichkeiten zur Unterstützung nach Flutkatastrophe: Stadt Hagen richtet Spendenkonto für Geldspenden ein

In den vergangenen Tagen haben die Stadt Hagen und die Feuerwehr Hagen verschiedenste Hilfsangebote von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, aber auch Personen aus ganz Deutschland, erreicht. Die Bandbreite der Angebote reicht von Geldspenden über Sachspenden bis zu tatkräftiger Unterstützung. Für diese enorme Hilfsbereitschaft bedanken sich alle Beteiligten. Wer mit Sachspenden helfen möchte, wird gebeten, sich zunächst mit seinem Angebot und Daten zur Kontaktaufnahme an die E-Mail info@fzhagen.de...

  • Hagen
  • 16.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.