Franz Geyer

Beiträge zum Thema Franz Geyer

Politik
Saladin Schmitt war von 1919 bis 1949 Intendant des Bochumer Stadttheaters.
5 Bilder

Serie „Bochumer Ehrenbürger“: Teil 3
Saladin Schmitt, der vergessene Ehrenbürger

Saladin Schmitt als „Bochums vergessenen Ehrenbürger“ zu bezeichnen, mag zunächst befremden – schließlich ist der Theatermann, von 1919 bis 1949 Intendant des Schauspielhauses, in der kollektiven Erinnerung der Stadt auf vielfältige Weise präsent, nicht zuletzt weil die ehemalige Fürstenstraße am Bochumer Stadttheater seit 1955 seinen Namen trägt. Die Tatsache jedoch, dass Saladin Schmitt 1944 zum Ehrenbürger der Stadt ernannt wurde, geriet nach Ende des Dritten Reiches weitgehend in...

  • Bochum
  • 11.01.22
Politik
Oberbürgermeister Heinz Eikelbeck verabschiedete 1976 den scheidenden Oberstadtdirektor Gerhard Petschelt - und zeichnete ihn für seine Verdienste um die Stadt Bochum mit der Ehrenbürgerwürde aus.

Serie „Bochumer Ehrenbürger“: Teil 1
Im Dienste der Kommune

Die Brücke, die vom Uni-Center zum Campus der Ruhr-Universität führt, wird auch heute noch meist einfach als Uni-Brücke bezeichnet. Offiziell heißt sie seit 1990 jedoch Dr.-Gerhard-Petschelt-Brücke und erinnert an einen Mann, der für seine Verdienste um die Kommune 1976 zum Ehrenbürger der Stadt Bochum ernannt worden ist. Der Lokalkompass beleuchtet in einer Serie die Bedeutung der Ehrenbürgerschaft für die städtische Identität unter verschiedenen Blickwinkeln. In Teil 1 geht es um die...

  • Bochum
  • 22.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.