Schauspielhaus Bochum

Beiträge zum Thema Schauspielhaus Bochum

Kultur
Cathrin Rose in Mitten ihrer "Teentalitaristen" der Ruhrtriennale.
5 Bilder

Das Schauspielhaus Bochum hat sich seit dieser Spielzeit 2020 einen besonderen Ort geschaffen:
Das neue „Theaterrevier“ in der Zeche Eins

Ruhrgebiet. In dem für die deutschen Theater nur kurzen Moment zwischen Corona-Welle No. I und No. II konnte Ende letzten September das geplante neue „Theaterrevier“ an der Prinz-Regent-Straße als südlicher Ausleger des Schauspielhauses Bochum seinen Zauber entfalten. Endlich: Ein fester Ort fürs eigene Kinder- und Jugendtheater der renommierten Bühne Die fröhlichen Bilder des tollen Eröffnungsfestes mit witzig-originellem Kunst-Parcours nebst Festakt mit der NRW-Kultur-Ministerin sprechen für...

  • Bochum
  • 23.04.21
  • 1
  • 2
Politik
Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger ist bestürzt
„Stellungnahme des Intendanten ist ein Skandal!“

„Nun liegt eine Stellungnahme des Schauspielhaus-Intendanten Johan Simons vor, die uns sehr bestürzt. In dem Presseartikel geht er mit keinem Wort auf die Krankheitsfälle ein. Im Gegenteil: Er unterstellt den Kritikern, die das unvernünftige und unsolidarische Verhalten seines Hauses rügen, dass sich deren Diskussionen eigentlich darum drehen würden, dass die Kunst unnötig sei“, sagt Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger im Rat. Und diese Debatte, so ist es weiter zu lesen,...

  • Bochum
  • 16.04.21
Kultur
Michael Kamp präsentiert Kafkas Parabel "Ein Bericht für eine Akademie" als Livestream.

Kafka-Adaption als Livestream aus dem PRT
Zwischen Fremdem und Vertrautem

Das Prinz Regent Theater zeigt am Sonntag, 18. April, Franz Kafkas Parabel "Ein Bericht für eine Akademie" als Livestream. Der Schauspieler Michael Kamp hat die zeitlose Erzählung für das Theater eingerichtet und war damit bereits 2019 an der Prinz-Regent-Straße zu Gast. Der Schauspieler, der vielen noch durch seine Arbeit am Schauspielhaus Bochum, wo er bis 2018 engagiert war und vor allem durch die Titelrolle in der Romanadaption "Stiller" Akzente setzte, bekannt ist, spielt in seinem Solo...

  • Bochum
  • 15.04.21
Politik
Jens Lücking, Vorsitzender der Ratsfraktion der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger kritisiert Vorgang am Schauspielhaus
„Eine deutliche Stellungnahme des Intendanten ist erforderlich“

„Der Vorgang am Schauspielhaus wirft Fragen auf, die wir möglichst zügig beantwortet haben wollen“, sagt Jens Lücking, Vorsitzender der Ratsfraktion der UWG: Freie Bürger. Hintergrund: Das Schauspielhaus Bochum lässt während der Pandemie mehrere Künstler aus Südamerika einfliegen, um ein Ein-Personen-Stück zu proben, dessen Premiere in den Sternen steht. Zwei Künstler wurden nun positiv auf Corona getestet. „Von den Bürgerinnen und Bürgern wird verlangt, dass sie sich an Regeln halten. Auch die...

  • Bochum
  • 15.04.21
Kultur
William Cooper und Lukas von der Lühe (v. li.) in Peer Gynt.
Foto: Matthias Horn

LIVESTREAM-PROGRAMM IM APRIL
Schauspielhaus zeigt Peer Gynt als Online-Premiere

BOCHUM. Dušan David Pařízeks Bochumer Inszenierung von Henrik Ibsens „Peer Gynt“ feiert am Samstag, 24. April, um 19.30 Uhr ihre Premiere als Livestream. Nach seiner gefeierten Bochumer Neuinterpretation von „Iphigenie“ nach Euripides und Elfriede Jelinek widmet sich der vielfach ausgezeichnete tschechische Regisseur nun Ibsens ruhelosem Weltdurchquerer und schüttelt mit einem Schauspiel-Ensemble rund um Anna Drexler in der Titelrolle und viel Musik das Stück kräftig durch. Weitere...

  • Herne
  • 08.04.21
Ratgeber
Seit Donnerstag ist auch das Schauspielhaus-Foyer eines von aktuell 86 Testzentren in Bochum. Zum Auftakt demonstrierte Mitarbeiterin Melissa Osik schon mal, wie die Tests funktionieren.
10 Bilder

Neue Schnelltest-Zentren im Schauspielhaus und im Ruhr Park
Hier testet Bochum

Ein kostenloser Schnelltest für jeden Bürger und jede Bürgerin: ein Baustein zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Nach schleppendem Beginn sind die Schnelltests nun bereits an 87 Stellen im Bochumer Stadtgebiet verfügbar - und regelmäßig kommen neue hinzu. Das wohl ungewöhnlichste Schnelltestzentrum eröffnete in dieser Woche im Bochumer Schauspielhaus: Seit Donnerstag kann man sich im Foyer des Theaters an der Königsallee testen lassen. Das neue Testzentrum im Garderobenbereich des Theaters wird...

  • Bochum
  • 27.03.21
  • 1
Kultur
Sie war ein Urgestein.
3 Bilder

Theater, Theater die 70er in Bochum
Erinnerungen : Weinselig mit Tana Schanzara

Theater ,Theater .  Nach der Arbeit immer ein Gläschen Rotwein und noch was quasseln ,das war Tana. Ich mochte ihre direkte Art. Ich lernte Tana Schanzara kennen als sie mit dem Song " Vatta aufstehen" bundesweite Popularität erlangte. Die 70er. Im Ruhrgebiet kannte Tana eh jeder. Sie hatte das Herz auf den rechten Fleck und hat mit Liebe und Humor die Menschen im Revier verkörpert. Sie war die Perle aus dem Pott und Peter Zadek bezeichnete sie als eine der wenigen großen...

  • Bochum
  • 01.03.21
  • 7
  • 3
Kultur
Das nackte Überleben der Künstler.
7 Bilder

Corona - Krise Schauspielhaus Bochum
Ich bin ein Star - will endlich raus

Der Spaziergang: Der winterliche Spaziergang führte mich direkt am Bochumer Schauspielhaus vorbei. Das Bochumer Schauspielhaus gehört zu den großen renommierten Theatern in Deutschland. Das Schauspielhaus Bochum - das schönste Theater der Welt ? Behaupten nicht nur die Bochumer. Die Pandemie : Die Kunst befindet sich im Livestream - was für eine "Vorstellung". Ich schaue auf  die großen Fenster des Hauses - sehe etwas - was vielleicht manch ein Vorbeikommender übersieht . Ich sehe die Künstler...

  • Bochum
  • 14.02.21
  • 13
  • 4
Kultur
Als das Junge Schauspielhaus im September 2020 sein Theaterrevier in der ehemaligen Zeche Eins eröffnete, waren Menschen verschiedenen Alters dabei. Auch die neue Erinnerungsbande ist intergenerationell angelegt.

Junges Schauspielhaus plant besonderes Projekt zum Stadtjubiläum
Bochum spielerisch erkunden

Bochum feiert in diesem Jahr sein 700-jähriges Stadtjubiläum – eine gute Gelegenheit, die eigene Lebensgeschichte Revue passieren zu lassen. Das Junge Schauspielhaus sucht deshalb Erwachsene jeden Alters für seine intergenerationelle Erinnerungsbande „Erzähl mir, wie du spielst“. Anmeldungen sind noch bis zum 20. Februar möglich. Erwachsene und Kinder erhalten in der neuen Bande die Möglichkeit, sich über das Spielen in Bochum gestern und heute auszutauschen: Wo haben sie am liebsten gespielt...

  • Bochum
  • 08.02.21
Kultur

Stadt Bochum: Schauspielhaus Bochum
Bund gibt rund 1,5 Millionen Euro zur Sanierung des Schauspielhauses hinzu

Große Freude bei Stadt und Schauspielhaus löste in der vergangenen Woche eine Nachricht der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aus: Für Sanierungsmaßnahmen im Schauspielhaus Bochum können aus dem Förderprogramm „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Deutschland“ Zuschüsse in Höhe von insgesamt 1.416.500 Euro zur Verfügung gestellt werden. Zusammen mit dem städtischen Anteil fließen so insgesamt rund 2,8 Millionen Euro in die Sanierung des Schauspielhauses. Die...

  • Bochum
  • 30.01.21
Kultur

Vor 25 Jahren (am 30. Dezember) starb der bedeutende Dramatiker Heiner Müller
Zwischen Rebellion und Tradition

Lange fehlte ihm sowohl eine geografische wie eine politische Heimat. In der DDR war er schon in jungen Jahren mit dem SED-Regime überkreuz, im Westen wurden zwar seine Stücke gespielt, doch er galt im politischen Establishment als marxistischer Rebell. Erst nach dem Mauerfall wurde der bedeutende Dramatiker, Schriftsteller, Essayist und Theatermacher Heiner Müller heimisch, nachdem er 1992 gemeinsam mit Peter Zadek, Matthias Langhoff, Peter Palitzsch und Fritz Marquardt die Leitung des...

  • Wattenscheid
  • 19.12.20
Kultur
Carl Bruchhäuser (r.) ist derzeit in "Verbotene Liebe - Next Generation" zu sehen.

Der Theaterschauspieler Carl Bruchhäuser ist auch im Fernsehen gefragt
Ein Mann mit vielen Talenten

„Pontus Jacobs ist eine durchaus widersprüchliche Figur – und gerade das macht es reizvoll, ihn zu spielen“, sagt der Schauspieler Carl Bruchhäuser, der mittlerweile der Liebe wegen nach Köln gezogen ist, dem Bochumer Theaterpublikum aber noch in guter Erinnerung ist, über seine Rolle in der Fernsehserie „Verbotene Liebe – Next Generation“, die ab sofort bei TVNOW gestreamt werden kann. Vor dem Hintergrund der Modeszene geraten die Figuren dabei in allerlei Wirrungen und spinnen Intrigen....

  • Bochum
  • 09.12.20
Kultur
Tana Schanzara überzeugte an der Königsallee durchaus auch in ernsten Rollen.

Tana Schanzara prägte das Schauspielhaus über Jahrzehnte
Sie bleibt unvergessen

Neben den Intendanten haben natürlich vor allem auch die Schauspieler das Gesicht des Schauspielhauses geprägt. Ein Name fällt den Bochumern dabei besonders schnell ein: Tana Schanzara. Tana Schanzara – bereits seit 1956 Ensemblemitglied im Schauspielhaus – hat nie ein Geheimnis aus ihrer besonderen Verbundenheit mit Peter Zadek, von 1972 bis 1979 Intendant an der Königsallee, gemacht. Sie setzte aber auch bei Schalla, Peymann, Steckel, Haußmann, Hartmann und Goerden Akzente. Mit 50 Jahren...

  • Bochum
  • 11.10.20
  • 2
  • 3
Kultur
"Drei Mal Leben" erforscht das Miteinander zweier Paare - und spielt ein und denselben Abend in drei Varianten durch.

"Drei Mal Leben" feiert heute Premiere am Schauspielhaus
Tiefe und Komik

"Die Komik", führt Regisseurin Martina Eitner-Acheampong aus, "mussten wir bei unserer Inszenierung von Yasmina Rezas 'Drei Mal Leben' erst entdecken. Die Autorin hat einen durchaus auch zynischen, im Sinne von klarsehenden, Blick auf die Dinge. Mir geht es darum, dass das Ganze nicht zu depressiv wird - es gibt in jedem Fall etwas zu schmunzeln und die Situationskomik kommt nicht zu kurz." Seine Premiere erlebt "Drei Mal Leben" am Freitag, 2. Oktober, im Schauspielhaus. "Drei Mal Leben" zeigt...

  • Bochum
  • 30.09.20
Kultur
Die Drama Control hat das Theaterrevier in der Zeche Eins als neu gegründeter Aufsichtsrat bereits in Besitz genommen. Foto: Martin Steffen

Junges Schauspielhaus erhält in der Zeche Eins eine eigene Spielstätte
Die Drama Control hat das Wort

Das Theater steht in Corona-Zeiten vor ganz besonderen Herausforderungen. Da trifft es sich gut, dass bei "The Last Minutes Before Mars", dem neuen Stück des kanadischen Peformancekollektivs "Mammalian Diving Reflex", ohnehin nur zwölf Zuschauer dabei sein können - in Zeiten der Pandemie bleibt der notwendige Abstand also gewahrt. Ort des Geschehens ist die Zeche Eins, die am kommenden Sonntag ganz offiziell als Spielstätte des Jungen Schauspielhauses eröffnet wird. "The Last Minutes Before...

  • Bochum
  • 21.09.20
  • 1
  • 1
Kultur
Jakob Hayner (in der Rückenansicht) hält seine Laudatio bei der Übergabe des Theaterpreises. Neben ihm auf dem Tisch die Trophäe - mit integriertem Netzteil. Foto: Sadrowski
2 Bilder

Schauspielhaus freut sich über den Martin-Linzer-Theaterpreis
Eingespieltes Ensemble

"Besonders schön ist es, einen solchen Preis gerade einmal zwei Jahre nach dem Beginn unserer Arbeit am Schauspielhaus zu bekommen", da waren sich Intendant Johan Simons und Ensemble-Sprecherin Gina Haller einig. Der Martin-Linzer-Theaterpreis, vergeben von der renommierten Fachzeitschrift "Theater der Zeit", geht in diesem Jahr an die Königsallee. Der Martin-Linzer-Theaterpreis, der an den 2014 verstorbenen Kritiker Martin Linzer erinnert, wird für außergewöhnliche Ensemble-Leistungen...

  • Bochum
  • 15.09.20
Kultur
Pierre Bokma als Lear und Anna Drexler, die Cordelia und den Narren spielt, offenbaren ein komplexes Beziehungsgeflecht.

Johan Simons bringt Shakespeares "King Lear" im Schauspielhaus auf die Bühne
Unter neuem Blickwinkel

"Wir hatten schon gut vier Wochen geprobt, als der Corona-Lockdown auch das Theater erfasst hat", gibt Intendant Johan Simons Einblick in seine Arbeit an der Inszenierung von Shakespeares "King Lear". Nach der Premiere am Donnerstag, 10. September, stehen weitere Termine im September und Oktober an, die jedoch weitgehend ausverkauft sind. Die auch für Schauspieler geltenden Abstandsregeln haben den Blick des Regisseurs auf den Stoff verändert: "Einige Szenen lassen sich nicht in der...

  • Bochum
  • 10.09.20
  • 2
  • 2
Kultur
Der theatrale Friedhofsspaziergang "Kann ich so gehen?" der freien Theatergruppe Hausmarke ist ein Stück vom Tod - und zugleich vom Leben.

Theatergruppe Hausmarke zeigt Stationentheater auf Friedhöfen
Die letzten Dinge

"Corona hat unseren Blick auf Sterben und Tod noch einmal verändert", sagt Regisseurin Sandra Anklam, die mit ihrem freien Ensemble Hausmarke von jeher an ungewöhnlichen Orten spielt. Diesmal zieht es sie und ihre zehn Akteure im September und Oktober auf Friedhöfe in Bochum, Bedburg-Hau, Essen und Dortmund. "Die Premiere war eigentlich schon für Mai geplant", erzählt Anklam, die viele noch durch ihre langjährige Arbeit am Schauspielhaus kennen, "und wir wollten in einem Kolumbarium und einem...

  • Bochum
  • 11.08.20
  • 1
Kultur
Dieses Boot, das vor der libyschen Küste geborgen wurde, stand am Eröffnungswochenende der Ausstellung "Retten statt Reden" vor dem LutherLAB und versinnbildlichte das Schicksal der Flüchtenden.
2 Bilder

Ausstellung "Retten statt Reden" im LutherLAB zu sehen
Ein Thema mit vielen Facetten

Am vergangenen Samstag wurde die Ausstellung "Retten statt Reden - Zivile Seenotrettung an den Grenzen Europas" mit Bildern von Einsätzen der zivilen Seenotrettungsorganisation "Sea-Watch" eröffnet. Sie wird vom Netzwerk Flüchtlinge Langendreer, Seebrücke Bochum und der Naturfreundejugend NRW getragen und ist noch bis zum 30. August zu sehen. Bei der Auftaktveranstaltung sprachen auch Dr. Gerald Hagmann, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Bochum und Schirmherr der Schau, und der...

  • Bochum
  • 10.08.20
Kultur
Am 15. August ist "Peer Gynt" im Westpark zu erleben.

Rottstr5-Theater präsentiert Klassiker am 15. August im Westpark
Und immer wieder „Peer Gynt“

Halb Träumer, halb bedingungsloser Egoist ist Peer Gynt schon für Generationen von Regisseuren zur Herausforderung geworden. Nachdem Roger Vontobel 2010 seine Interpretation des Stoffes am Schauspielhaus gezeigt hat, wird voraussichtlich am 7. November Dusan David Parizek seine Deutung auf die Bühne an der Königsallee bringen. Das Rottstr5-Theater zeigt seine Version bereits Mitte August im Westpark. Auch in den letzten Jahren hat Henrik Ibsens Drama aus dem Jahre 1867 die Fantasie der Bochumer...

  • Bochum
  • 30.07.20
  • 2
Kultur
Susanne Winnacker, Johan Simons, Vasco Boenisch und Cathrin Rose (von links) am Donnerstag, 25. Juni, bei der Vorstellung der Pläne für die kommende Spielzeit.

Das Schauspielhaus präsentiert seine Pläne für die erste Hälfte der kommenden Spielzeit
Unter Vorbehalt

"Wir klopfen auf Holz." - Diese Aussage von Vasco Boenisch, Chefdramaturg des Schauspielhauses, bezieht sich ganz konkret auf die für die ersten Wochen und Monate der nächsten Theatersaison vorgesehenen Premierentermine. Der Satz könnte aber auch das Leitmotiv der auf Hochtouren laufenden Vorbereitungen für die neue Spielzeit sein. Ob Intendant Johan Simons seine Adaption von Shakespeares "King Lear", die die Spielzeit eröffnen soll, tatsächlich am 10. September zeigen kann hängt vom...

  • Bochum
  • 25.06.20
Kultur
"Die Erde ist eine Kugel" ist Teil der Reihe "In der Stadt". Auf dem Tippelsberg, dem höchsten Punkt Bochums, spielt Lukas von der Lühe für nur einen Zuschauer.

Bochumer Schauspielhaus präsentiert zum Ende der Spielzeit ein besonderes Projekt
Ein Schauspieler, ein Zuschauer

Mit einem außergewöhnlichen Projekt geht das Schauspielhaus auf die Zielgerade einer außergewöhnlichen Spielzeit: "Die Erde ist eine Kugel" wird für nur einen einzigen Zuschauenden inszeniert und von nur einem Schauspieler gespielt. Premiere ist am Samstag, 20. Juni, auf dem Tippelsberg. Wer dabei sein will, der sollte schnell sein: Es gibt insgesamt nur acht Termine - mit acht Plätzen! Das Stück ist Teil der Reihe „In der Stadt“, bei der die Regie-Assistentinnen und -Assistenten des...

  • Bochum
  • 18.06.20
Kultur
Ein Bild wie aus einer anderen Zeit - so nah werden sich Sandra Hüller und Jens Harzer am 28. Juni in "Erinnere dich, Penthesilea" sicherlich nicht kommen.

Schauspielhaus Bochum nimmt am 10. Juni Spielbetrieb wieder auf
Unter veränderten Bedingungen

"Auf den ersten Blick sieht man im Zuschauerraum gar keine großen Veränderungen", kann Alexander Kruse, Pressesprecher des Schauspielhauses, das Publikum beruhigen, denn: "Es sind zwar einzelne Sitzreihen ausmontiert, aber in anderen Fällen fehlen nur die Sitzflächen." Dadurch habe der Saal sein übliches Erscheinungsbild gar nicht so sehr verändert. Davon kann sich das Publikum überzeugen, wenn der Spielbetrieb an der Königsallee am 10. Juni mit Elias Canettis "Die Befristeten" in der Regie von...

  • Bochum
  • 04.06.20
Kultur
Bald geht es wieder los.
5 Bilder

Neustart
Bühne frei für das Schauspielhaus Bochum

Das Schauspielhaus Bochum  startet durch. Wann? 10.Juni 2020. Im großen Haus soll der Spielbetrieb eingeläutet werden. Dies zum freien Eintritt. Intendant Johan Simons  bringt eine außergewöhnliche Premiere auf die Bühne. Die ,,Befristeten" von Elias Canetti. 100 Zuschauer der sonst über 800 Sitzplätze werden zur Verfügung stehen. Der Gast wird in 2er,3er und 4er Gruppen im Saal platziert. Mindestabstand 1,50 Meter natürlich. Der Gast gelangt nur mit Mundschutzmaske ins Foyer, Sobald der Platz...

  • Bochum
  • 23.05.20
  • 7
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.