Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Politik
2 Bilder

6000 demonstrierten in Essen für die Rettung des Klimas
System change, not climate change!

6000 Menschen in Essen, 1,4 Millionen in ganz Deutschland und viele Millionen auf allen Kontinenten machten den Streik- und Protesttag zur Rettung des Weltklimas am 20. September zu einem der größten internationalen Kampftage der neueren Geschichte. Wichtig und zukunftsweisend war dabei der enge Schulterschluss von Jugend-, Umwelt- und Arbeiterbewegung. Auch in Essen beteiligten sich ver.di-Kolleginnen und –Kollegen, Beschäftigte u.a. von Siemens und EVONIK. Dass in den meisten Städten die...

  • Essen-Nord
  • 23.09.19
  •  5
  •  2
Politik
Mehr als 6.000 Teilnehmer schlossen sich dem Aufruf der Fridays for Future-Bewegung zur heutigen Kundgebung in Essen an. Fotos: M. Dubois
2 Bilder

Fridays for Future: 6.000 gingen in Essen für das Klima auf die Straße
"Herr Kufen, Stadt Essen, die Zukunft nicht vergessen!"

Die Teilnehmerzahl überraschte Polizei und Veranstalter: 6.000 Menschen, zehnmal mehr als erwartet,  haben am heutigen Freitag an der Fridays for Future-Kundgebung in Essen teilgenommen. 600 Teilnehmer hatte das von Schülern angeführte Bündnis angemeldet. Dann strömten mehr und mehr Menschen in die Innenstadt. Deshalb wurde die Marschroute geändert, die Kundgebung zog an der Universität vorbei und ein vor dem Rathaus geplanter Halt fiel aus.  Dennoch machten die Teilnehmer ihre Forderung an...

  • Essen-Süd
  • 20.09.19
  •  5
  •  5
Politik
Das Thema des diesjährigen Politischen-Gruga-BBQ lautet „CDU meets`Fridays for futur` – Der Klimawandel und die politischen Konsequenzen im Gespräch der Generationen!“.  Im Zentrum des Austausches von JUNG und ALT steht beim sommerlichen Generationengespräch DAS Zukunftsthema der Gegenwart.
3 Bilder

CDU meets `fridays for future` - Generationengespräch zum Klimawandel

Am morgigen Freitag, dem 19. Juli 2019, 18.15 Uhr, laden der Evangelische Arbeitskreis der CDU Essen (EAK), die Junge Union Essen (JU) und die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung/Konservatives Forum der CDU Essen (OMV/KF) alle interessierten Mitbürger zum diesjährigen Politischen-Sommer-Barbecue in den Grugapark Essen, Grillplatz 2, recht herzlich ein. Neben dem gemütlichen Beisammensein und den kleinen Grillgenüssen wird in diesem Jahr das Thema „CDU meets `fridays for future` – Der...

  • Essen-Ruhr
  • 18.07.19
Politik

Verkehrspolitische Geisterfahrer im Autofetischrausch
Rückenwind für den A52-Ausbau? Unsinn! Der Gegenwind bläst...

Hört, hört, was Herr Uwe Kutzner (CDU) sagt : "Der aktuelle Zustand ist für die Anwohner in Altenessen eine Qual. Was da bislang auf der Gladbecker Straße an Abgasen allein durch die ständigen Staus verursacht wird, ist unerträglich". Bravo, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass Herr Kutzner als Lösung für diese "unerträgliche Qual" die unwahrscheinliche Inbetriebnahme einer Autobahn im Jahr 2045 anbietet, ist wiederum ein Schlag in die Magengrube der Gequälten. Gegenwind"Wenn wir...

  • Essen-Nord
  • 12.07.19
  •  8
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Das Greenteam: v.l.: Nadine, Sophia, Maya, Hella und Beeke.
2 Bilder

Naturschutzjugend lädt zu Spiel und Spaß rund um Voßgätters Mühle
Borbecker Greenteam bei Fridays for Future

Allerhand große und kleine Naturfreunde tummelten sich am Sonntag in der alten Voßgätters Mühle, denn die NAJU hatte zum Sommerfest gerufen. Der Kinder- und Jugendverband des Deutschen Naturschutzbundes sorgte für ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit vielen Infoständen und Mitmachaktionen. Wie immer stellte das Mühlenfest ein Highlight für alle kleinen und großen Naturfreunde dar. In diesem Jahr stand der Tag ganz im Zeichen des Schmetterlings. Denn im Rahmen des NABU Projektes „Zeit...

  • Essen-Borbeck
  • 05.07.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
6 Bilder

Ein Versuch zur Nachhaltigkeit
Auf dem Holzweg

Fridays for Future klagen mehr Umweltbewußtsein ein, von jedem. Und wer wollte das nicht, möchte nicht Nachhaltigkeit. Das aber zu leben, ist im Detail garnicht so einfach. Die Idee Anfang diesen Jahres kam ich auf die Idee, meine Gartenwege zukunfsgerichtet zu sanieren. Sie sollten problemlos mit dem Kinderwagen, Rollator oder auch Rollstuhl befahrbar sein. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich für Pflasterklinker als Belag. Er hält bis zu 100 Jahre lang, Schäden kann man leicht...

  • Essen-Süd
  • 21.06.19
  •  4
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Essener engagierten sich 72 Stunden: "Uns hat der Himmel geschickt."
Größte Sozialaktion des Bundes der Katholischen Jugend

Ob es eine Aktion in Frohnhausen oder eine am Baldeneysee war, unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ haben sich vom 23. bis 26. Mai viele Kinder und Jugendliche beteiligt, um sozial oder umwelttechnisch aktiv zu werden. In ganz Deutschland waren es rund 180.000 Kinder und Jugendliche, die sich für soziale, ökologische oder politische Aktionen und Projekte eingesetzt haben. In Essen beteiligten sich in 24 Aktionsgruppen knapp 800 Teilnehmer. Beeindruckende Zahlen, die nicht allein das...

  • Essen-West
  • 27.05.19
  •  1
Ratgeber

Demo am Samstag, 18. Mai, um 10 Uhr
"Frohnhausen for Future"

Grundschüler laden am Samstag, 18. Mai, ein Immer an Freitagen finden Veranstaltungen von Schülern im Rahmen von "Fridays for Future" statt. Dabei setzen sich die Schüler weltweit für mehr Klimaschutz ein. Ein Ziel der bundesdeutschen Bewegung ist unter anderem ein vorgezogener Kohleausstieg 2025. Auch in Essen gab es schon Kundgebungen von "Fridays for Future", um die Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Eine Veranstaltung von Frohnhauser Grundschülern findet jetzt nicht an einem...

  • Essen-West
  • 14.05.19
Politik
2 Bilder

Fridays for Future und die Atomenergie
Können wir den Atommüll ins All schießen?

Fridays for Future - die Generation der 16jährigen geht für das Klima auf die Straße. Da kam einem Nachbarn die Idee, dass wir vielleicht die Atomkraft doch wieder aus der "Mottenkiste" holen sollten. Schließlich würden ja in anderen Ländern munter weiter Atomkraftwerke gebaut. Nur das Atom-Müll-Probem, das müsse noch gelöst werden. Die Hoffnung meines Nachbarn ist, dass wir den ganzen Müll doch noch  einfach ins All schießen können. Seine Idee wurde tatsächlich vor rund 40 Jahren auch von...

  • Essen-Süd
  • 07.05.19
Ratgeber

Bus & Bahn gratis nutzen - der Umwelt zuliebe...
"Fridays for Future" bei der Ruhrbahn?

Wenn der Öffentliche Personennahverkehr intensiver genutzt würde, könnte sich die Umweltbelastung in den Städten schnell verringern. Wer also wirklich etwas erreichen will, muss auch über das Thema "kostenlose Nutzung von Bus und Bahn" nachdenken. Einige Essener scheinen der Zeit da ohnehin schon ziemlich weit voraus zu sein. Denn bei einer Ticket-Sonderkontrolle der Linien 101, 103, 105, 106 und 109 am "Berliner Platz" erwischten die Ruhrbahn-Kontrolleure am Freitag (8-14 Uhr) gleich 189...

  • Essen-Steele
  • 07.05.19
  •  2
  •  1
Politik
11 Bilder

Klima-Aktivisten in Essen
"Fridays for Future" und andere Umweltschützer säumten den Weg der RWE-Aktionäre

Nicht nur Schüler der "Fridays for Future"-Bewegung protestierten vor der Grugahalle, wo die Hauptversammlung der RWE-Aktionäre stattfand, sondern auch Greenpeace und andere Organisationen, die für eine konsequentere und schnellere Energiewende eintreten. Auch im Forum hatten sich Klima-Aktivisten versammelt. Ferner hatte eine Schülervertreterin Gelegenheit, in der Halle vor den Aktionären zu sprechen und ihre Positionen zu vertreten. "IrRWEge"Längst nicht nur junge Menschen waren in...

  • Essen-Süd
  • 06.05.19
  •  1
  •  3
Politik

NRW-weite Demo Freitag an der Grugahalle
Fridays for Future trifft auf RWE

Am Freitag, 3. Mai, findet zwischen 10.30 und 14.15 Uhr die zweite NRW-weite Demo von Fridays for Future statt. Unter dem Titel "IrRWEge beenden" startet sie an der Grugahalle Essen, wo der Energiekonzern RWE ab 10 Uhr seine Hauptversammlung abhält. Es werden bis zu 2.000 Teilnehmer erwartet, die sich schon vor Beginn der Hauptversammlung dort treffen. Die Hauptziele der Aktivisten sind klar formuliert: Sie fordern die Nettonull bis 2035, also die rechnerische Null bei den...

  • Essen-West
  • 29.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Traditionelles 1.Mai-Kulturvolksfest am Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen. Pressefoto: Ruhrfestspiele / Sebastian Kirch

„Heraus zum 1. Mai!“
Die Ruhrfestspiele Recklinghausen 2019 feiern wieder ihr buntes Kulturvolksfest rund um das Festspielhaus und um den „Kampftag der Arbeiterklasse“

1. Mai ab 12 Uhr Eröffnung vor dem Festspielhaus: Durch Martina Pestke (Ver.di, Personalrätin Kreis RE), Grußwort des Recklinghäuser Bürgermeisters Christoph Tesche. Die Mairede hält in diesem Jahr Michael Mertens als Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei NRW. Und wohl kein anderer Ort der Kunst und Kultur ist so eng mit der Arbeiterbewegung verbunden, wie das Festspielhaus in Recklinghausen: Denn es verdankt seine Existenz einer ungewöhnlichen Solidaritätsaktion im harten...

  • Essen-Werden
  • 09.04.19
  •  1
Politik
100 bis 200 Demonstranten nehmen regelmäßig an den Kundgebungen teil.
2 Bilder

Keine Zukunft ohne Wandel
„Fridays for Future“ Bewegung in Essen will weiter demonstrieren

Mit Trillerpfeifen und bunten Transparenten ziehen sie durch die Straßen, eskortiert von einem halben Dutzend Polizeiautos. Immer freitags sieht man sie, die Schar von Schülern, die es unter lautstarken Protesten für eine konsequentere Klimapolitik der Bundesregierung auf die Straße zieht. Protest sorgt für Aufsehen Bis zu 200 Demonstranten sind es, die Woche für Woche ihre Meinung auf dem Willy-Brandt-Platz kundtun. Ihr Protest sorgt für Aufsehen. Neben den Jugendlichen sind auch...

  • Essen-Borbeck
  • 27.03.19
  •  1
Politik

#Friday for future
Schülerstreiks für wirklichen Klimaschutz sind berechtigter Protest und kein Schulschwänzen

Das kommunalpolitische Bündnis „Essen steht AUF“ unterstützt von ganzem Herzen die wöchentlichen Streiks der Schülerinnen und Schüler für ihre Zukunft in einer lebenswerten Umwelt. Hohe Wellen schlägt inzwischen die Auseinandersetzung, dass sie (bei Androhung von Bestrafung) gefälligst die Schulbank drücken sollen statt jeden Freitag für ihr zukünftiges Leben zu demonstrieren. Worum geht es den jungen Menschen? Sie wollen nicht hinnehmen, dass sie die drohende Klimakatastrophe ausbaden...

  • Essen-Nord
  • 20.02.19
  •  2
Politik
"Fridays for Future" unter diesem Motto gehen Schüler Freitags auf die Straße, um gegen die aktuelle Klimapolitik und für den Umweltschutz zu demonstrieren. Das bleibt nicht unbemerkt und auch die Kritiker werden lauter.
3 Bilder

Immer Freitags: Schülerdemos in Düsseldorf gehen weiter
Blau machen für eine grüne Zukunft - Für das Klima gegen jede Kritik

Auch in Düsseldorf gehen seit Wochen Schüler freitags während der Unterrichtszeit auf die Straße, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu demonstrieren. Doch die Kritik an der Fridays-for-Futur-Bewegung wächst. Sie sind noch nicht mal Volljährig - Schüler eben - doch trotzdem (oder gerade deswegen) schlägt ihnen eine Welle der Kritik entgegen. Es geht um die jungen Klimademonstranten, die ihren Unmut über die aktuelle, ihrer Ansicht nach misslungene, Umweltpolitik äußern - auch hier in...

  • Düsseldorf
  • 19.02.19
Politik

Linke Essen findet Kritik von FDP an Fridays for future falsch
Die Erde gehört unseren Kindern – nicht nur in der Freizeit

Seit Wochen gehen Schülerinnen und Schüler in vielen Ländern Europas auf die Straße, um für ihr Recht auf Zukunft zu demonstrieren. Eine Initiative, die auf viel Verständnis und Sympathie stößt. Nur die FDP, allen voran der Essener Landtagsabgeordnete Ralf Witzel, versteht das nicht, plädiert für schulische Disziplin und will das Recht auf Zukunft zu einem Freizeitvergnügen abstempeln. Die Linke kann diese Kritik überhaupt nicht nachvollziehen. Dazu Daniel Kerekes, Sprecher des Kreisverbands...

  • Essen-West
  • 13.02.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.