Geburt

Beiträge zum Thema Geburt

Sport

2000. Geburt im Marien Hospital Witten
Willkommen Zoey

Zoey erblickte am Donnerstagvormittag, 17. September, im Marien-Hospital das Licht der Welt und ist die 2000. Geburt im Jahr 2020. Damit setzt sich ein erfreulicher Trend fort: Chefarzt Prof. Dr. Sven Schiermeier und sein Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verzeichnen eine höhere Geburtenzahl als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. „Laut den Hebammen war es eine ‚Traumgeburt‘“, erzählt Neu-Mama Janine. „Da es für mich die erste Geburt war, habe ich keine...

  • Witten
  • 25.09.20
Ratgeber
Der November in Witten in Zahlen.

Aus dem Rathaus
Zahlen für November

231 Geburten registrierte das Standesamt - 127 Mädchen und 104 Jungen. Außerdem registrierte das Standesamt 133 Sterbefälle (95 Wittener, 38 Ortsfremde). 49 Paare haben geheiratet, 100 Ehen wurden durch Tod oder Scheidung gelöst, 60 Personen änderten ihre Religionszugehörigkeit und 31 Männer erkannten ihre Vaterschaft an. Bei 33 Kindern wurde der Name geändert.

  • Witten
  • 10.12.19
Überregionales
Mutter Alina Sievert mit Jubiläumsbaby Ole und Chefarzt Prof. Dr. Sven Schiermeier.

2000. Entbindung im Marien-Hospital - Immer mehr Schwangere entscheiden sich für Wittener Geburtshilfe

Chefarzt Prof. Dr. Sven Schiermeier und sein Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien-Hospital Witten freuten sich über die Geburt des kleinen Ole und damit über die 2000. Entbindung im Jahr 2018. Die Geburtshilfe in Witten ist damit so beliebt wie nie zuvor: 11 Prozent mehr Schwangere entschließen sich für eine Entbindung in der Wittener Geburtshilfe. 3410g schwer und 50 Zentimeter groß ist Jubiläumsbaby Ole. „Weil es medizinisch notwendig war, musste ein geplanter...

  • Witten
  • 23.10.18
Überregionales
Familienzuwachs: Die Zahl der Entbindungen im Marien-Hospital ist im vergangenen Jahr nochmals angestiegen. Foto: Marien-Hospital

Geburtenreiches Jahr - 2.376 Säuglinge kamen 2017 im Marien-Hospital zur Welt

Die Geburtshilfe des Marien-Hospital erfreute sich 2017 erneut großer Beliebtheit. Mit einem Geburtenrekord von 2.376 Babys verzeichnet das Team um Chefarzt Prof. Dr. Sven Schiermeier einen Zuwachs von 162 Neugeborenen im Vergleich zu 2016. Das Marien-Hospital Witten blickt auf ein geburtenreiches Jahr 2017 zurück und kann erneut einen Anstieg der Geburtenzahlen verzeichnen: Waren es 2016 noch 2.154 Geburten, gab es 2017 bereits 2.285 Entbindungen. Darunter sind auch 86 Mehrlingsgeburten, von...

  • Witten
  • 16.01.18
  • 1
Überregionales
In der Kürze liegt die Würze: Die meisten 2017 in Witten geborenen Mädchen heißen Mia, die meisten Jungen Ben. Foto: Archiv

Wittens beliebteste Vornamen in 2017

Mia und Ben ganz vorne „Im vergangenen Jahr 2017 wurden in Witten so viel Kinder wie noch nie geboren: 2400!“, weiß Volker Banhold, Leiter des städtischen Standesamtes. Welche Namen besonders gerne an diese vielen Kinder vergeben wurden, wissen Banhold und sein Team auch. Das sind die Top 10 1. Mia und Ben 2. Emma und Jonas 3. Emilia und Maximilian 4. Lina und Noah 5. Mila und Paul 6. Charlotte und Elias 7. Lea und Felix 8. Sophia und Henry 9. Mira und Leon 10. Emily und Milan.

  • Witten
  • 09.01.18
Ratgeber
Heike Köller, Stationsleitung der Kinderintensivstation im Marienhospital (Mitte) sowie Bianka Holtkotte, Ehrenamtliche bei Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen (l.) und Anni Dreßler, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin auf der Kinderintensivstation im Marienhospital, stellten am Weltfrühchentag liebevoll genähte Kleidungsstücke, Mützchen, Tücher, Nestchen und Accessoires für die Kleinsten vor und standen den Eltern von Frühchen mit Rat und Tat zur Seite. Foto: Marienhospital

Weltfrühchentag - Eltern und Interessierte ins Marienhospital eingeladen

In Deutschland kommen jährlich etwa 60.000 Säuglinge zu früh auf die Welt. Obwohl die Frühchen damit zu der größten Kinderpatientengruppe gehören, ist die Wahrnehmung für dieses Thema in der Öffentlichkeit gering. Deshalb wird seit 2009 weltweit mit dem Weltfrühchentag auf die kleinen Kämpfer aufmerksam gemacht. Auch die Pflegenden der Kinderintensivstation im Mariehospital luden betroffene Eltern und Interessierte zum Weltfrühchentag ein. Die sofortige medizinische Versorgung sichert zwar das...

  • Witten
  • 28.11.17
Überregionales
Ein Familientreffen der exotischen Art, erzählt von einem Mann, der seine Wurzeln suchte.
3 Bilder

Bücherkompass: Von Eltern, Kindern und Kindeskindern

Das Thema "Generationen" beschäftigt uns in dieser Woche besonders. Durch unterschiedliche Wahlergebnisse aus der jüngeren Vergangenheit wissen wir, dass zwischen den Interessen junger und älterer Menschen oftmals Welten liegen. Trotzdem sind Kinder und Kindeskinder eng mit ihren älteren Verwandten verbunden, das Band zwischen den Generationen ist stark wie eh und je. Das zeigen uns auch die Bücher, die wir heute für fleißige Rezensentinnen und Rezensenten vorstellen. Boris Fishman: Der Biograf...

  • 12.07.16
  • 11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.