Gesundheitsamt

Beiträge zum Thema Gesundheitsamt

LK-Gemeinschaft

Zwei Infizierte in Heiligenhaus
Corona-Fälle in der Kindertagesstätte "Steppkeshaus"

In der städtischen Kindertagesstätte "Steppkeshaus" in Heiligenhaus wurden zwei Erkrankte positiv auf das Covid-19-Virus getestet. In enger Abstimmung mit der Stadt Heiligenhaus wurde auf Veranlassung des Kreisgesundheitsamtes die Quarantäne für 101 der insgesamt 117 dort betreuten Kinder angeordnet. Das für die Kindertagesstätte zuständige Jugendamt hat sodann unmittelbar in enger Kooperation mit dem Ordnungsamt alle betroffenen Eltern sowie die insgesamt 15 beschäftigten Mitarbeiter...

  • Heiligenhaus
  • 18.09.20
Ratgeber
Die Pandemie ist längst nicht überstanden! Die Zahl der Bürger, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, ist in Heiligenhaus in den vergangenen Tagen rasant gestiegen. Mitte der Woche waren es 28 Bürger, bei denen Covid 19 nachgewiesen wurde.
2 Bilder

Appell des Bürgermeisters
Michael Beck zu den steigenden Infektionszahlen in Heiligenhaus

Die Infektionszahlen in Heiligenhaus sind gestiegen. Zwischenzeitlich waren 28 Bürger bekannt, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben. "Das verdeutlicht uns, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist", so Michael Beck, Bürgermeister der Stadt. "Ich bitte daher alle Heiligenhauser, sich weiterhin diszipliniert und konsequent an die Schutzmaßnahmen zu halten." Grund sind die Reise-Rückkehrer Der enorme Anstieg sei überwiegend durch Reise-Rückkehrer zu erklären. "So gab es...

  • Heiligenhaus
  • 13.08.20
Ratgeber
Das Kreisgesundheitsamt in Mettmann und das beauftragte Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf" bieten den neuen Service rund um die Corona-Testergebnisse: Landrat Thomas Hendele (von links), Laborleiter Dr. Roland Geisel, IT-Leiter Andreas Buchwald und Kreisgesundheitsamtsleiter Dr. Rudolf Lange.

Kreisgesundheitsamt Mettmann und beauftragtes Labor bieten neuen Service
Coronatest-Ergebnisse kommen jetzt per App

Für alle, die in einer der beiden Corona-Praxen in Hilden und Ratingen oder auf Veranlassung des Kreisgesundheitsamtes in einer der beiden dortigen Probeentnahmestellen oder durch die mobilen Probeentnahmeteams des Kreises auf Corona getestet werden, bietet der Kreis jetzt in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf", in dem die Proben untersucht werden, einen überaus praktischen Service an. Ab sofort erhalten die Getesteten ihre Testergebnisse mittels...

  • Velbert
  • 21.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Frau aus Ratingen ist nicht am Coronavirus erkrankt.

Kein Coronavirus in Ratingen
Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt

Der erste am Mittwoch gemeldete Corona- Verdachtsfall einer Frau aus Ratingen hat sich nicht bestätigt. Es sind somit keine weiteren Erkrankten zu vermelden und es bleibt lediglich bei den zwei Infizierten in Erkrath. Darüber hinaus gibt es zehn begründete Verdachtsfälle (einen in Velbert, drei in Ratingen und sechs in Erkrath, die sich überwiegend aus den Kontakten zu den Erkrankten ergeben). Die Betroffenen wurden zuhause unter Quarantäne gestellt. Weiteren Maßnahmen sind zunächst nicht...

  • Ratingen
  • 06.03.20
Überregionales
Wo früher das Gesundheitsamt stand, herrscht jetzt gähnende Leere. Was außerdem seitdem fehlt: eine öffentliche Toilette.Foto: Bangert

Kein "Stilles Örtchen" in der Innenstadt

Der 57-jährige Jürgen Rohde aus Velbert sitzt im Rollstuhl und fährt fast täglich mit dem Bus in die Innenstadt und ärgert sich über die derzeitige Toiletten-Situation in der City. Er fordert eine vorübergehende Lösung für eine öffentliche Toilette. Grund für den Abriss der Anlage in der Blumenstraße ist der Bau eines neuen Ärztehauses, „Gesundheitsquartier“ genannt, dessen Fertigstellung bis zum Frühjahr nächsten Jahres geplant ist. Im Zuge des Abrisses des alten Gebäudes auf der...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.04.11
  • 6
Politik
2 Bilder

Gesundheitsamt ist umgezogen

Die Bauarbeiter legen noch letzte Hand an, derweil empfangen die Mitarbeiter des Kreis-Gesundheitsamtes schon die ersten Patienten. Seit Montag ist es an der Dampfbäckerei zu finden. Auf rund 500 Quadratmetern kümmern sich vier Ärztinnen und 13 Angestellte um die Bürger. „Damit wurde das Raumangebot zwar eingeschränkt, die Funktionalität der Räume macht die geringere Quadratmeteranzahl aber wett“, ist Regina Kohnert, Abteilungsleiterin im Gesundheitsamt des Kreises Mettmann, überzeugt. In...

  • Velbert
  • 06.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.